Heldensage


Heldensage

Als Heldensage werden die Stoffe bezeichnet, die in Heldendichtungen gestaltet werden. Als Heldensage werden auch die formlosen mündlichen Vorläufer bezeichnet, die den poetischen Gestaltungen des Heldenlieds und des Heldenepos vorausgegangen sein dürften. Heldensagen haben Figuren des heroischen Zeitalters ("Helden") zum Gegenstand. Heldensage steht neben dem Mythos am Anfang nahezu aller bekannten Kulturen. Oft ist sie noch mit Göttersagen verbunden. Oft übernimmt die Heldensage Motive von geschichtlicher oder sagenhafter Herkunft.

Beispiele für Heldensagen

Bekannte außereuropäische Beispiele aus vorchristlicher Zeit sind das babylonische Gilgamesch-Epos, Mahabharata und Ramayana aus Indien und das persische Schahname von Firdausi. Außerdem müssen sämtliche Epen Homers hierzu gezählt werden sowie generell die Sagen um Herakles, Theseus, die Argonauten, Achilles, Odysseus und Aeneas.

Außer den Liedern der Edda gehören hier genannt:

Weitere Beispiele sind die südslawischen Lieder und Sagen um den Helden Marko und der Schlacht auf dem Amselfeld, sowie die finnische Kalevala und die russische Byline.

Literatur

  • Hermann Schneider: Germanische Heldensage. Bde. 1 und 2,1-2. Berlin 1928–1934 (Grundriß der germanischen Philologie 10).
  • Jan de Vries: Heldenlied und Heldensage. Bern 1961.
  • Klaus von See: Germanische Heldensage. Stoffe, Probleme, Methoden. Eine Einführung. Frankfurt a. M. 1971.
  • Otto Gschwantler: Älteste Gattungen germanischer Dichtung. In: Klaus von See (Hg.), Europäisches Frühmittelalter. Wiesbaden 1985 (Neues Handbuch der Literaturwissenschaft 6), S. 91–123.
  • Thomas Klein: Vorzeitsage und Heldensage. In: Beck, Heinrich (Hg.): Heldensage und Heldendichtung im Germanischen. Berlin, New York 1988 (Ergänzungsbände zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 2), S. 115–147.
  • Joseph Campbell: Der Heros in tausend Gestalten – Insel Taschenbuch 2556
  • Victor Millet: Germanische Heldendichtung im Mittelalter. Eine Einführung. Berlin, New York: de Gruyter, 2008. ISBN 978-3-11-020102-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heldensage — Heldensage, der Inbegriff der Sagen aus der Heldenzeit eines Volkes, welche nebst den Mythen den Inhalt der nationalen epischen Poesien bilden; über die Deutsche H. u. deren poetische Bearbeitungen s. Deutsche Literatur u. Heldenbuch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heldensage — Heldensage, der Inbegriff der Sagen aus der Heldenzeit eines Volkes, besonders insofern sie den Inhalt einer nationalen epischen Poesie bilden (s. Sage). Der Ursprung der H. ist hauptsächlich auf die besondere Umbildung und Ausgestaltung von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heldensage — Heldensage, deutsche, der älteste Kreis deutscher, alle german. Stämme umfassender Volksdichtung aus der Zeit der Völkerwanderung, verherrlicht bes. drei Heldengeschlechter: die Amelunge, die Nibelunge und die Hegelinge, umfaßt demgemäß die drei… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Heldensage — Hẹl|den|sa|ge 〈f. 19〉 schriftl. od. mündl. überlieferte Geschichte aus der sagenhaften Vorzeit eines Volkes mit einem od. mehreren Helden im Mittelpunkt, Grundlage der Heldenlieder u. epen * * * Hẹl|den|sa|ge, die (Literaturwiss.): in den… …   Universal-Lexikon

  • Heldensage — Held: Die Herkunft des altgerm. Substantivs *haliÞ , *haluÞ »‹freier› Mann; Krieger; Held« (mhd. held, niederl. held, aengl. hæle‹đ›, schwed. hjälte) lässt sich nicht befriedigend deuten. Seit dem 18. Jh. wird »Held« auch im Sinne von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Samson (Heldensage) — In der nordischen Thidrekssaga, die aber nach eigenen Angaben auf deutsche Quellen zurückgehen soll, wird ein Held Samson genannt. Als Held ist er einem Raubritter nicht unähnlich, der mittels Brautraub zu einer Frau kommt. Er erschlägt Scharen… …   Deutsch Wikipedia

  • Heldendichtung — Hẹl|den|dich|tung 〈f. 20; Lit.〉 Form der Dichtung mit einem od. mehreren Helden (hervorragenden Kämpfern, Kriegern) im Mittelpunkt, z. B. Heldenepos, Heldenlied, Heldensage * * * Hẹl|den|dich|tung, die (Literaturwiss.): Dichtung, die alte… …   Universal-Lexikon

  • Deutsche Literatur — Deutsche Literatur. I. Obgleich sich die Reihe der Literaturdenkmale bei den Völkern deutscher Zunge nur bis in die Zeit der Völkerwanderung od. die zweite Hälfte des 4. Jahrh. zurückverfolgen läßt, so ist doch außer Zweifel gestellt, daß die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heldenepik — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Heldenepos — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.