Henricus Haltenhoff


Henricus Haltenhoff

Henricus Haltenhoff (* 22. Juli 1888 in Lauterberg; † 3. September 1956 in Hannover) war Großneffe von Johann Georg Ferdinand Haltenhoff und Bürgermeister in Frankfurt (Oder), Cottbus und Hannover.

Leben

Nach dem Schulbesuch studierte Haltenhoff Jura in München, Berlin, Freiburg und Göttingen. Anschließend war er Referendar in Bad Pyrmont, Hannover und Celle. Von 1916 bis 1918 arbeitete er als juristischer Hilfsarbeiter beim Deutschen Städtetag.

1921 wurde er in Frankfurt (Oder) zunächst zum Stadtrat, 1926 schließlich zum Bürgermeister gewählt.

Im März 1933 wurde er als kommissarischer Magistratsdirigent nach Cottbus berufen und im Juli 1933 dort zum Oberbürgermeister gewählt. Seit April 1933 war er außerdem NSDAP-Mitglied.

Im Oktober 1937 wechselte Haltenhoff nach Hannover und wurde als Nachfolger von Arthur Menge Oberbürgermeister der Landeshauptstadt. Im November 1938 ernannte man ihn zum SA-Standartenführer. Unter Druck der Gauleitung, die ihm "Judenfreundlichkeit" unterstellte, legte Haltenhoff sein Amt im April 1942 nieder. Bis Oktober 1942 war er noch im Deutschen Gemeindetag tätig, ehe er in den Ruhestand versetzt wurde.

Nach Kriegsende wurde er im Entnazifizierungsverfahren als Mitläufer eingestuft und entging somit einer schwereren Strafe. In der zweiten Wahlperiode war er für vom 15. Oktober 1954 bis zum 5. Mai 1955 als Mitglied der GB/BHE-Fraktion im Niedersächsischen Landtag vertreten.

Literatur

  • Klaus Mlynek in: Hannoversches biographisches Lexikon. Von den Anfängen bis in die Gegenwart. Hannover: Schlüter 2002, S. 148. ISBN 3-87706-706-9
  • Barbara Simon: Abgeordnete in Niedersachsen 1946–1994: Biographisches Handbuch, 1996, Seite 137

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henricus — ist die lateinische Form des Namens Heinrich, siehe Heinrich (Vorname) Henricus ist der Name folgender Personen: Henricus de Etwat de Primislawia (tschechisch Jindřich z Etwatu neboli z Prenzlau), der erste historisch nachgewiesene Rektor der… …   Deutsch Wikipedia

  • Haltenhoff — ist der Name von Henricus Haltenhoff (1888 1956), Bürgermeister von Frankfurt (Oder), Cottbus und Hannover Johann Georg Ferdinand Haltenhoff (1836 1891), von 1882 1891 Stadtdirektor von Hannover Diese Seite ist eine Begriffsklä …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Georg Ferdinand Haltenhoff — (* 12. Februar 1836 in Wahrenholz; † 7. September 1891 in Heidelberg) war von 1882 1891 Stadtdirektor von Hannover. Leben Nach dem Schulbesuch in Celle und Osnabrück studierte Haltenhoff ab 1856 Jura in Heidelberg (Mitglied des Corps Vandalia)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bratke — Gustav Bratke (* 29. Juli 1878 in Hannover; † 24. Oktober 1952 in Coburg) war ein sozialdemokratischer deutscher Politiker und Kommunalbeamter. Er wurde 1945 zum ersten Oberbürgermeister von Hannover nach dem Kriege ernannt. Er organisierte 1947… …   Deutsch Wikipedia

  • Bönner — Egon Bönner (* 25. Dezember 1901 in Könitz; † 12. April 1981 in Werne) war ein nationalsozialistischer Politiker und Staatskommissar von Hannover. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Wilhelm Henkel — (* 19. März 1882 in Oschersleben; † 14. Juni 1959 in Ilten) war ein deutscher Unternehmer, Politiker und Oberbürgermeister von Hannover. Leben Nach dem Schulbesuch in Sarstedt und Hannover begann Henkel eine Lehre als technischer Kaufmann. 1912… …   Deutsch Wikipedia

  • Holweg — August Holweg (* 21. Oktober 1905 in Linden; † 21. Mai 1989 in Hannover) war ein deutscher Politiker der SPD. August Holweg war von 1956 bis 1972 Oberbürgermeister von Hannover. Er war maßgeblich beteiligt am Ausbau der Herrenhäuser Gärten, an… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Carl Hermann Rasch — Datei:Engesohde Rasch.JPG Grabmal Rasch auf dem Stadtfriedhof Engesohde in Hannover Johann Carl Hermann Rasch (* 5. Mai 1810 in Groß Lobke (heute Ortsteil von Algermissen), Landkreis Hildesheim; † 23. Mai 1882 in Hannover) war von 1854 bis 1881… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolph Wilhelm Philipp Rumann — (* 18. Juli 1784 in Celle; † 18. Oktober 1857 in Hannover) war ein Politiker im Königreich Hannover und von 1824 bis 1843 Stadtdirektor von Hannover. Leben Als Sohn des hannoverschen Justizministers Ernst August Rumann schlug er eine juristische… …   Deutsch Wikipedia