Hermann Hahn (Fußballspieler)


Hermann Hahn (Fußballspieler)

Hermann Hahn (* 5. August 1907; † unbekannt) war ein deutscher Fußballspieler. Er war der Onkel von Rolf Blessing.

Hahn spielte auf der Position des linken Läufers. Er begann seine Karriere bei den Sportfreunden Stuttgart. 1930 wechselte Hahn zum VfB Stuttgart. Dort wurde er mehrmals württembergischer Gaumeister. 1935 wurde Hahn mit dem VfB Deutscher Vizemeister.

Literatur

  • Lorenz Knieriem und Hardy Grüne: Spielerlexikon 1890–1963. Agon-Verlag, 2006, ISBN 3-89784-148-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann Hahn (Fußballspieler, 1908) —  Hermann Hahn Spielerinformationen Geburtstag 3. Oktober 1908[1] Geburtsort Deutschland Sterbedatum 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Hahn — ist der Name folgender Personen: Hermann Hahn (Maler) (1524–1628), Maler Hermann Hahn (Maler in Brieg) (auch Hermann Han; 1570–1628), Maler in Brieg Hermann Hahn (Bildhauer) (1868–1945), deutscher Bildhauer Hermann Hahn (Politiker) (1907−1990),… …   Deutsch Wikipedia

  • Hahn (Familienname) — Hahn ist der Familienname folgender Personen: Hahn (Adelsgeschlecht) aus Mecklenburg Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Schneider (Fußballspieler, 1915) —  Werner Schneider Spielerinformationen Geburtstag 4. Februar 1915 Position Mittelfeld Vereine in der Jugend Hertha BSC Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fußballspieler mit den meisten Bundesliga-Einsätzen — Die Liste der Fußballspieler mit den meisten Bundesliga Einsätzen verzeichnet alle Fußballspieler, die seit der Einführung der obersten bundesdeutschen Spielklasse im Jahr 1963 mindestens 400 Bundesligaspiele absolviert haben.[1] Derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Keller (Fußballspieler) — Otto Keller (* 23. Februar 1939) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der von 1959 bis 1961 beim VfL Bochum in der Oberliga West 42 Spiele mit neun Toren absolviert hat. Laufbahn Als Aktiver des Bochumer Stadtteilvereines Märkischer BV… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hag–Hak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • VfB Stuttgart/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des VfB Stuttgart betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1978/79 — Die 2. Bundesliga 1978/79 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu je 20 Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister SV Bayer 04 Leverkusen (Staffel Nord) und TSV München 1860 (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1978/79 — Die 2. Bundesliga 1978/79 wurde in zwei Staffeln (Nord und Süd) zu je 20 Mannschaften ausgespielt. Die beiden Staffelmeister SV Bayer 04 Leverkusen (Staffel Nord) und TSV München 1860 (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Der… …   Deutsch Wikipedia