Hermann Senator


Hermann Senator
Hermann Senator

Hermann Senator (* 6. Dezember 1834 in Gnesen; † 14. Juli 1911 in Berlin) war ein deutscher Mediziner.

Leben

Senator studierte von 1853 bis 1857 vor allem bei Johannes Peter Müller in Bonn Medizin. Weitere Lehrer waren Johann Lukas Schönlein und Ludwig Traube.

Er wurde 1857 zum Doktor der Medizin promoviert und 1858 als Arzt approbiert. Nach seiner Habilitation 1868 war er Privatdozent an der Universität Berlin. 1875 wurde er außerordentlicher Professor und Chefarzt für Innere Medizin am Kaiserin-Augusta-Hospital.

Ab 1881 arbeitete er an der Charité. Nach dem Tode von Friedrich Theodor von Frerichs (1819–1885) leitete er die 1. Medizinische Klinik für ein halbes Jahr. 1888 wurde diese Klinik in die 3. Medizinische Klinik umgewandelt, deren Direktor er wurde.

Werke

  • Untersuchungen über den fieberhaften Process und seine Behandlung. Berlin, A. Hirschwald, 1873.
  • Die Albuminurie in physiologischer und klinischer Beziehung und ihre Behandlung. Berlin, 1881, 1890.
  • Die Albuminurie im gesunden und kranken Zustande. Berlin, A. Hirschwald, 1882.
  • Die Krankheiten des Bewegungsapparates. Diabetes Mellitus und insipidus. In: Hugo Wilhelm von Ziemssen: Handbuch der speciellen Pathologie und Therapie. 2. Aufl. 1879.
  • Die Erkrankungen der Nieren. In: Carl Wilhelm Hermann Nothnagel et al. [Hrsg.]: Handbuch der speciellen Pathologie und Therapie. Wien 1896, 1902.
  • Ueber Pseudoleukämie. In: Ernst von Leyden & Felix Klemperer [Hrsg.]: Die Deutsche Klinik am Eingange des zwanzigsten Jahrhunderts in akademischen Vorlesungen. Band 3, Constitutionsanomalien und Blutkrankheiten, 1903. Berlin und Wien, Urban & Schwarzenberg.
  • Krankheiten und Ehe. Mit Siegfrid Kaminer (1872–1930). München 1904.
  • Polycythämie und Plethora. Berlin 1911.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann Senator — (December 6, 1834 July 14, 1911) was a German internist who was a native of Gnesen in the province of Posen. He studied medicine in Berlin, where he received his medical doctorate in 1857. Among his instructors in Berlin were Johannes Peter… …   Wikipedia

  • Senator (Begriffsklärung) — Senator bezeichnet ein Mitglied eines Senates ein PKW Modell, siehe Opel Senator einen Gliederzug Senator der DB, siehe DB Baureihe VT 10.5 eine deutsche Filmproduktionsgesellschaft, siehe Senator Entertainment einen deutschen Hersteller für… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Deecke — um 1891 Erbbegräbnis der Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Apelt — (* 10. Juli 1876 in Weimar; † 11. November 1960 in Bremen) war ein deutscher Politiker (DVP, BDV/FDP) und Senator in Bremen. Er war der Enkel des Philosophen Ernst Friedrich Apelt aus Jena. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Ausbildung und Beruf …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Oxfort — (* 27. Oktober 1928 in Erfurt; † 8. August 2003 in Berlin) war ein deutscher Politiker (FDP). Der Rechtsanwalt war in den 1970er und 1980er Jahren Bürgermeister von Berlin und Senator für Justiz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ausbildung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Wolters — (* 25. Mai 1910 in Bremen; † 24. Oktober 1974 ebenda) war ein Bremer Politiker und Senator. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Ritter — ist der Name folgender Personen: Hermann Ritter (Musiker) (1849–1926), deutscher Bratschist Hermann Ritter (Schriftsteller) (1864–1925), deutscher Schriftsteller Hermann Ritter (Senator) (1878–1949), Bremer Kaufmann und Senator Hermann Ritter (SF …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Carl Dittmer — (um 1860) Hermann Carl Dittmer (* 15. November 1793 in Lübeck; † 21. Februar 1865 ebenda) war Ratsherr (ab 1848 Senator) der Hansestadt Lübeck. Leben Dittmer war der Sohn des …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Frese — (* 26. März 1843 in Bremen; † 16. Januar 1909 in Bremen) war ein deutscher Politiker, Reichstagsabgeordneter und Mitglied des Bremer Senats. Biografie Frese war der Sohn eines Tabakarbeiters und Tabakmaklers. Er besuchte die Handelsschule in… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Fehling (Chemiker) — Hermann Christian (von) Fehling (* 9. Juni 1811 in Lübeck; † 1. Juli 1885 in Stuttgart) war ein deutscher Chemiker. Er wurde durch seine Entdeckung des nach ihm benannten Nachweises für Zucker (Fehling Probe) bekannt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia