Herostratentum

Herostratentum

Unter Herostratentum versteht man das Verbrechen, aus Geltungssucht Kulturgüter zu beschädigen oder zu zerstören; auch der (Ruf-) Mord an Prominenten kann dazugerechnet werden. Herostratismus bezeichnet allgemeiner alle negative Geltungssucht, die unter Umständen sogar krankhaft sein kann.

Im Jahr 356 v. Chr. legte ein gewisser Herostrat (angeblich in der Nacht vor der Geburt Alexander des Großen) einen Brand im Tempel der Artemis in Ephesos. Unter Folter sagte er später aus, aus Ruhmsucht gehandelt zu haben. Daraufhin beschlossen die Epheser, die Nennung seines Namens unter Strafe zu stellen.

Ein Herostrat der jüngeren Vergangenheit ist der Amerikaner Mark David Chapman (* 1955), der am 8. Dezember 1980 den Musiker John Lennon erschoss. Als Motiv für seine Tat gab Chapman im späteren Prozess an, er sei ein „Niemand“ gewesen und habe einen der berühmtesten Menschen der Gegenwart ermorden müssen, um ein „Jemand“ zu werden, von dem die Menschheit dann für immer spricht.

Quelle


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Herostratentum — He|ros|tra|ten|tum auch: He|rost|ra|ten|tum 〈n.; s; unz.; geh.〉 hemmungslose, skrupellose, verbrecherische Ruhmsucht [→ Herostrat] * * * He|ro|s|t|ra|ten|tum, das; s (bildungsspr.): durch Ruhmsucht motiviertes Verbrechertum. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Herostratentum — He|ros|tra|ten|tum das; s: durch Ruhmsucht motiviertes Verbrechertum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Herostratentum — He|ro|s|t|ra|ten|tum, das; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Herostrat — Herostratos (altgriech.: Ἡρόστρατος, seltener Ἡροστράτης; lat. Herostratus, auch Herostrates) war ein antiker ionischer Hirte, der als Brandstifter Berühmtheit erlangte. Um unsterblichen Ruhm zu ernten, setzte er im Jahre 356 v. Chr., angeblich… …   Deutsch Wikipedia

  • Herostratisch — Herostratos (altgriech.: Ἡρόστρατος, seltener Ἡροστράτης; lat. Herostratus, auch Herostrates) war ein antiker ionischer Hirte, der als Brandstifter Berühmtheit erlangte. Um unsterblichen Ruhm zu ernten, setzte er im Jahre 356 v. Chr., angeblich… …   Deutsch Wikipedia

  • Herostratismus — Unter Herostratentum versteht man das Verbrechen, aus Geltungssucht Kulturgüter zu beschädigen oder zu zerstören; auch der (Ruf )Mord an Prominenten kann dazugerechnet werden. Herostratismus bezeichnet allgemeiner alle negative Geltungssucht, die …   Deutsch Wikipedia

  • Herostratos — (altgriech.: Ἡρόστρατος, seltener Ἡροστράτης; lat. Herostratus, auch Herostrates) war ein antiker ionischer Hirte, der als Brandstifter Berühmtheit erlangte. Um unsterblichen Ruhm zu ernten, setzte er im Jahre 356 v. Chr., angeblich in der Nacht …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturvandalismus — Fiktive Darstellung der Plünderung Roms durch die Vandalen im Jahr 455 Kulturvandalismus ist die mutwillige Zerstörung oder Beschädigung von Kulturgütern. Im weitesten Sinne ist damit jede Art von Handlung gemeint, die mit Vorsatz oder Billigung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruhm — ist hohes und andauerndes Ansehen einer Person innerhalb einer Gemeinschaft oder der Öffentlichkeit. Ruhm wird durch hervorragende Leistungen oder außergewöhnliche (auch todesmutige) Taten, besonders im musischen, religiösen, politischen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Streisand-Effekt — Als Streisand Effekt wird bezeichnet, wenn durch den Versuch, eine Information zu unterdrücken, genau das Gegenteil erreicht wird, nämlich die Information besonders bekannt gemacht wird. Seinen Namen verdankt der Effekt Barbra Streisand, die den… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»