Herz-Jesu-Missionare


Herz-Jesu-Missionare

Die Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare wurde 1854 von P. Jules Chevalier unter diesem Namen (lat.: missionarii sacratissimi cordis oder franz.: Missionaires du Sacré-Cœur (de Jésus), Ordenskürzel: MSC) in Issoudun, Diözese Bourges, in Frankreich gegründet. Der Gründer sah im Herzen Jesu jenes Symbol, das den Menschen kündet: „Gott liebt die Menschen und die Welt und will, dass auch die Menschen einander lieben wie Er uns in Jesus geliebt hat.“ Daher heißt auch das Schulprofil: „Sensibel werden für Gott, die eigene Würde und Berufung sowie für den Anderen, besonders den Schwächeren.“

Heute wirken die Herz-Jesu-Missionare in über 50 Ländern auf allen Kontinenten. Ihre zentrale Leitung, das Generalat, ist in Rom, der Gründungsort ist Issoudun bei Bourges in Frankreich, ein bekannter Wallfahrtsort und weltweites Fortbildungszentrum der MSC.

Die Herz-Jesu-Missionare der süddeutsch-österreichischen Provinz mit ihrem Zentrum im Salzburger Stadtteil Liefering führen Schulen, Heime, Internate, Häuser der Besinnung, Pfarreien und arbeiten in der Mission im Kongo/Afrika und in Brasilien/Lateinamerika. Ein besonders renommiertes Haus der Herz-Jesu-Missionare ist das Internat Hl. Kreuz in Donauwörth, das zusammen mit seiner erstklassigen Knabenrealschule jedes Schuljahr einige Schüler aus ganz Deutschland anlockt.

Generalsuperiore

  • Jules Chevalier (1869 – 1901)
  • Arthur Lanctin (1901 – 1905)
  • Eugène Meyer (1905 – 1920)
  • Adrianus Brocken (1920 – 1932)
  • Christianus Janssen (1932 – 1947)
  • Patrick McCabe (1947 – 1958)
  • Jozef Van Kerckhoven (1958 – 1969)
  • J. Eugene Cuskelly (1969 – 1981)
  • Cornelis Braun (1981 – 1993)
  • Michael Curran (1993 – 2005)
  • Mark McDonald (2005 – ...)

Literatur

  • P. Alois Linder MSC: Unsere Liebe Frau von heiligsten Herzen Jesu. Feldkirch (Lins)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herz-Jesu-Priester — Die Dehonianer (Gemeinschaft der Herz Jesu Priester, lateinisch Congregatio Sacerdotum a sacro Corde Jesu, Abkürzung SCJ) sind eine Ordensgemeinschaft in der römisch katholischen Kirche. Der französische Priester Léon Gustave Dehon (1843 1925)… …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Jesu-Kathedrale (Guangzhou) — Herz Jesu Kathedrale in Guangzhou Die Herz Jesu Kathedrale in Guangzhou (chinesisch 廣州石室聖心大教堂 / 广州石室圣心大教堂 Guǎngzhōu shíshì shèngxīn dà jiàotáng, cathédrale du Sacré Cœur de Jésus) ist eine in den Jahren 1863 1888 …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Jesu-Kirche (Wels) — Die Welser Herz Jesu Kirche Die Herz Jesu Kirche ist eine römisch katholische Kirche im Welser Stadtteil Neustadt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Jesu-Kloster Neustadt an der Weinstraße — Chor der Klosterkirche Das Herz Jesu Kloster in Neustadt an der Weinstraße wurde 1920 in einem ein Jahr zuvor erworbenen stillgelegten Steinbruch von Herz Jesu Priestern gegründet, die als Missionare aus Kamerun ausgewiesen waren. Das ehemalige… …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Jesu-Kloster in Neustadt/Wstr. — Chor der Klosterkirche Das Herz Jesu Kloster in Neustadt an der Weinstraße wurde 1920 in einem ein Jahr zuvor erworbenen stillgelegten Steinbruch von Herz Jesu Priestern gegründet, die als Missionare aus Kamerun ausgewiesen waren. Das ehemalige… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Herz-Jesu-Ordensgemeinschaften und -Kongregationen — Diese Seite gibt einen Überblick über die römisch katholischen Ordensgemeinschaften und Kongregationen, die dem Herzen Jesu geweiht sind. Anbetungsschwestern des königlichen Herzens Jesu Christi (Adoratrices du Coeur Royal de Jésus Souverain… …   Deutsch Wikipedia

  • Heiligstes Herz Jesu — Altarbild in der Herz Jesu Wallfahrtskirche in Velburg (Oberpfalz): Jesus zeigt sein brennendes Herz Die Verehrung des Heiligsten Herzens Jesu (frz. Sacré Cœur, engl. Sacred Heart) ist eine Ausdrucksform der katholischen Spiritualität. Dabei wird …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinschaft der Herz-Jesu-Priester — Die Dehonianer (Gemeinschaft der Herz Jesu Priester, lateinisch Congregatio Sacerdotum a sacro Corde Jesu, Abkürzung SCJ) sind eine Ordensgemeinschaft in der römisch katholischen Kirche. Der französische Priester Léon Gustave Dehon (1843 1925)… …   Deutsch Wikipedia

  • Norbert Becker (Herz-Jesu-Missionar) — Norbert M. Becker (* 1962 im Saarland) ist ein Priester der Gemeinschaft der Herz Jesu Missionare, Autor sowie Textdichter und Komponist Neuer Geistlicher Lieder. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Werke (Auswahl) 2.1 als Liedautor …   Deutsch Wikipedia

  • Missionare und Missionarinnen auf Zeit — (kurz MaZ) werden junge Menschen genannt, die einen ein bis fünfjährigen Auslandseinsatz über einen deutschen Missionsorden unter dem Motto Mitleben, Mitbeten, Mitarbeiten absolvieren. Dieser Dienst wird in Deutschland oft von Jungen als Anderer… …   Deutsch Wikipedia