Hines Holt


Hines Holt
Hines Holt, porträtiert von C.R. Parker (um 1838)

Hines Holt (* 27. April 1805 bei Milledgeville, Baldwin County, Georgia; † 4. November 1865 in Milledgeville) war ein US-amerikanischer Politiker, der den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus und im Konföderiertenkongress vertrat.

Nach seiner Schulausbildung besuchte Holt das Franklin College der University of Georgia in Athens und schloss dort 1824 als Bachelor of Arts ab. Danach studierte er die Rechtswissenschaften, wurde in die Anwaltskammer aufgenommen und begann in Columbus zu praktizieren.

1832 war Holt erstmals politisch tätig, als er Georgia bei der US-Präsidentschaftswahl im Electoral College vertrat und seine Stimme dem Amtsinhaber Andrew Jackson gab. Im Jahr 1841 war er zunächst Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Georgia, wo er sein Mandat aber schnell niederlegte, als er zum Nachfolger des zurückgetretenen Walter T. Colquitt im US-Repräsentantenhaus gewählt wurde. Er nahm sein Mandat dort als Whig lediglich vom 1. Februar bis zum 3. März 1841 wahr, schied dann wieder aus dem Kongress aus und arbeitete wieder als Jurist.

Kurz vor Ausbruch des Sezessionskrieges wurde er 1859 als Finanzminister (State treasurer) von Georgia wieder politisch aktiv. Im selben Jahr wurde er in den Senat von Georgia gewählt, dem er zwei Sitzungsperioden lang angehörte. Nach der Sezession Georgias war Holt dann ab 1862 Abgeordneter des Repräsentantenhauses im ersten Konföderiertenkongress. Er legte sein Mandat dort am 1. März 1863 nieder. Nach Kriegsende nahm er im November 1865 als Delegierter am Verfassungskonvent von Georgia in seiner Heimatstadt Milledgeville teil, als er unerwartet verstarb. Er wurde in Columbus beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hines Holt — Holt Hines (April 27, 1805 November 4, 1865) was a United States Representative from Georgia. He was born near Milledgeville, Georgia. He completed preparatory studies and graduated with a Bachelor of Arts (B.A.) from the University of Georgia s… …   Wikipedia

  • Hines — may refer to:People*Adrian Hines (aka MC ADE), U.S. musician *Barry Hines (born 1939), British Author *Cheryl Hines (born 1965), U.S. actress *Deni Hines (born 1970), Australian singer *Duncan Hines (born 1880), U.S. Food Critic *Earl Hines (1903 …   Wikipedia

  • Holt (Familienname) — Holt ist ein ursprünglich in Norddeutschland, den Niederlanden und englischsprachigen Ländern üblicher Familienname. Herkunft des Familiennamens Holt ist ein Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch holz, mittelniederdeutsch holt Wald, Gebüsch .… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerry Hines — Sport(s) Football, basketball Biographical details Born 1903 Place of birth Mesilla, New Mexico Died 1963 Place of death …   Wikipedia

  • General Joseph Holt — Joseph Holt General Joseph Holt (* 6. Januar 1807 im Breckinridge County, Kentucky; † 1. August 1894 in Washington D.C.) war ein führendes Mitglied der Regierung Buchanan und ein Judge Advocate General in der United States Army, am auff …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Georgia — Jack Kingston, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Georgia …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Lawson Gamble — (* 1787 bei Louisville, Jefferson County, Georgia; † 20. Dezember 1847 in Augusta, Georgia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1833 und 1835 sowie nochmals von 1841 bis 1843 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US… …   Deutsch Wikipedia

  • First Confederate Congress — The First Confederate Congress was the first regular session of the legislature of the Confederate States of America. Members of the First Confederate Congress were chosen in elections held in November 1861.essionsAll sessions of the First… …   Wikipedia

  • 26th United States Congress - State Delegations — The Twenty sixth United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, consisting of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, D.C. from March… …   Wikipedia