Hippias von Elis

Hippias von Elis

Hippias von Elis (griechisch Ἱππίας Hippías) war ein Sophist des ausgehenden 5. Jahrhunderts v. Chr. aus Elis.

Hippias war ein enzyklopädisch gebildeter Sophist, ein jüngerer Zeitgenosse des Protagoras, und wurde von Platon in zwei Dialogen (Hippias Minor und Hippias Maior) sowie im Dialog Protagoras dargestellt.

Hippias war der Erfinder der kinematisch erzeugten Kurve Quadratrix, die zur Lösung von zweien der drei Probleme der griechischen Geometrie, der Drittelung eines Winkels und der Quadratur des Kreises, verwendet wurde.

Literatur

  • Thomas Paulsen: Hippias von Elis. In: Bernhard Zimmermann (Hrsg.): Handbuch der griechischen Literatur der Antike. Band 1: Die Literatur der archaischen und klassischen Zeit. C. H. Beck, München 2011, ISBN 978-3-406-57673-7, S. 432–433.
  • Wilhelm Nestle: Vom Mythos zum Logos. 2. Auflage. Kröner, Stuttgart 1942, S. 360 ff. (umfassendste Darstellung)
  • Bruno Snell: Die Nachrichten über die Lehre des Thales und die Anfänge der griechischen Philosophie- und Literaturgeschichte. In: Philologus 96, 1944, S. 170 ff. (auch in: Bruno Snell: Gesammelte Schriften. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1966, S. 119-128)
  • Georg Picht: Eine Schrift des Hippias von Elis. Die älteste Darstellung der Vorsokratischen Philosophie. 1951, In: Georg Picht: Die Fundamente der Griechischen Ontologie. Klett Cotta, Stuttgart 1996, ISBN 3-608-91416-1, S. 235 ff. (grundlegende Arbeit zur Wirkungsgeschichte des Hippias u.a. bei Aristoteles und der Stoa; mit zahlreichen Nachweisen über die Fundstellen)
  • Georg Picht: Enzyklopädie und Bildung. In: Merkur 25, 1971, Heft 7, S. 633–639. (Wiederabdruck in: Georg Picht: Hier und Jetzt. Philosophieren nach Auschwitz und Hiroshima. Band 1, Klett-Cotta, Stuttgart 1980, ISBN 3-12-936320-3, S. 249–255) (Hippias und der Bildungsbegriff der Sophistik)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Hippias — bezeichnet folgende Persönlichkeiten: Hippias (Tyrann von Athen); Hippias von Elis, Philosoph; Hippias von Thasos; folgende Werke: des nach Hippias von Elis benannten Platon Dialogs Hippias Minor: des nach Hippias von Elis benannten Platon… …   Deutsch Wikipedia

  • Hippias Maior — Der lateinische Titel Hippias maior oder auch Hippias I. (gr. Ἱππίας μείζων) bezeichnet einen Dialog Platons zwischen Sokrates und dem Sophisten Hippias von Elis. In dem Gespräch geht es um drei Definitionsversuche des Schönen: Hippias nennt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hippias Minor — Der Titel Hippias minor oder Hippias II bezeichnet einen Dialog Platons zwischen Sokrates und dem Sophisten Hippias von Elis. Inhalt Während der Olympischen Spiele treffen Hippias und Sokrates zusammen in einer Diskussion um Tugendhaftigkeit. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Hippias maior — Der lateinische Titel Hippias maior oder auch Hippias I. (gr. Ἱππίας μείζων) bezeichnet einen nach 399 v. Chr. entstandenen Dialog Platons zwischen Sokrates und dem Sophisten Hippias von Elis. Der Dialog zählt zusammen mit den Dialogen Hippias II …   Deutsch Wikipedia

  • Hippias — I Hịppias,   griechisch Hippịas, Tyrann von Athen (seit 528/527 v. Chr.), ✝ um 490 v. Chr.; Sohn und zusammen mit seinem Bruder Hipparch Nachfolger des Peisistratos. Nach der Ermordung des Hipparch (514), auf die Hippias mit harten… …   Universal-Lexikon

  • Hippias minor — Der Titel Hippias minor oder Hippias II bezeichnet einen nach 399 v. Chr. entstandenen Dialog Platons zwischen Sokrates und dem Sophisten Hippias von Elis. Der Dialog zählt zusammen mit den Dialogen Hippias I, Ion und dem Menexenos zur siebten… …   Deutsch Wikipedia

  • Hippĭas — Hippĭas, 1) Sohn des Tyrannen Peisistratos von Athen, folgte diesem 527 v. Chr. mit seinem Bruder Hipparchos in der Tyrannis. Obwohl stolz und hochfahrend, regierte er doch mit Einsicht und Wohlwollen und wurde erst nach des Hipparchos Ermordung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hippias [2] — Hippias, Sophist aus Elis, Zeitgenosse des Sokrates; von ihm sind 2 platon. Dialogen bekannt, von denen der eine als unecht gilt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hippĭas — Hippĭas, 1) Sohn des Tyrannen Pisistratos von Athen, folgte 528 v. Chr. mit seinem Bruder Hipparchos (s.d.) seinem Vater in der Tyrannis, u. während Hipparchos mehr für die Förderung der geistigen Interessen sorgte, führte er die politische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quadratrix des Hippias — Quadratrix (rot); Momentaufnahme für F und E bei sechs Zehnteln ihres Weges Die Quadratrix oder Trisektrix des Hippias (auch Quadratrix des Dinostratos) ist eine kinematisch erzeugte Kurve, deren Erfindung der Überlieferung nach dem griechischen… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»