Hispania Citerior


Hispania Citerior
Römische Provinzen

Im Jahr 197 v. Chr. wurde die Iberische Halbinsel von den Römern in die Provinzen Hispania citerior und Hispania ulterior (das näherliegende und das weiter entfernte Hispanien) aufgeteilt, wobei ulterior der Süden und der Westen war, citerior der Osten. Der Nordwesten (das Gebiet zwischen dem westlichen Ende der Pyrenäen und Galicien sowie Nordportugal) wurde nur langsam von den Römern erobert; erst Caesar und Augustus vollendeten die Unterwerfung der dortigen Völker. Der Nordwesten einschließlich Nordportugal bis zum Fluss Douro, dessen Unterlauf westlich von Zamora die Provinzgrenze bildete, wurde nach seiner Eroberung in die Hispania citerior eingegliedert. Provinzstatthalter war ein Propraetor.

Unter Kaiser Augustus wurde die Hispania citerior eine kaiserlichen Provinz. Da der Sitz des Statthalters in Tarraco war, dem heutigen Tarragona in Katalonien, begann man diese Provinz in der Kaiserzeit Hispania Tarraconensis zu nennen. Die offizielle Bezeichnung in der Titulatur der Statthalter war aber weiterhin Hispania citerior.

Für die weitere Geschichte der Provinz siehe Tarraconensis.

Zu den Städten der Provinz Hispania citerior gehörten Tarraco (Tarragona), Saguntum (Sagunto nördlich von Valencia) und Carthago Nova (Cartagena) an der Küste sowie Ilerda südlich der heutigen Stadt Lleida im Landesinneren.

Literatur

  • Franz Braun: Die Entwicklung der spanischen Provinzialgrenzen in römischer Zeit, Berlin 1909
  • Rudolf Haensch: Capita provinciarum. Statthaltersitze und Provinzialverwaltung in der römischen Kaiserzeit, Mainz 1997. ISBN 3-8053-1803-0
  • Géza Alföldy: Fasti Hispanienses. Senatorische Reichsbeamte und Offiziere in den spanischen Provinzen des römischen Reiches von Augustus bis Diokletian, Steiner, Wiesbaden 1969 (S. 3-130, 230-252 zu den Beamten der Hispania citerior)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hispania Citerior — Provincia de la República romana En naranja, la Hispania Cierior en el momento de …   Wikipedia Español

  • Hispania Citerior — Hispania in 197 BC[citation needed] During the Roman Republic, Hispania Citerior ( Nearer Hispania ) was a region of Hispania roughly occupying the northeastern coast and the Ebro Va …   Wikipedia

  • Hispania citerior — Römische Provinzen Karte der Provinzen Hispania citerior und Hispan …   Deutsch Wikipedia

  • Hispania Tarraconensis — Hispania Tarraconensis, später einfach Tarraconensis, war eine römische Provinz im heutigen Spanien und Portugal. Sie umfasste den Norden und den Osten Spaniens und Nordportugal bis zum Douro. Südspanien, das heutige Andalusien, war die Provinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Hispania Ulterior — Provincia de la República romana En verde, la Hispania Ulterior hacia el año …   Wikipedia Español

  • Citerior — puede referirse a: Aquende, lo situado de la parte de acá en relación con el que lo designa.[1] Hispania Citerior, una de las dos provincias romanas de Hispania surgidas de la primera división. Hispania Citerior Tarraconensis Galia Citerior o… …   Wikipedia Español

  • Hispania Romana — Saltar a navegación, búsqueda Para una mejor comprensión del significado y la etimología del término Hispania, consulte el artículo: Hispania Se conoce como Hispania Romana a los territorios de la Península Ibérica durante el período histórico de …   Wikipedia Español

  • Hispania (desambiguación) — Hispania puede referirse a: Lugares Hispania, el nombre dado por los fenicios a la península Ibérica, posteriormente utilizado por los romanos. Hispania Citerior, provincia de la república de Roma. Hispania Ulterior, provincia de la república de… …   Wikipedia Español

  • Hispania (disambiguation) — Hispania, the ancient Roman name for the Iberian Peninsula (comprising modern Portugal and Spain), may mean:Places*Hispania, or Iberia. **Hispania Citerior, Republican Roman province. **Hispania Ulterior, Republican Roman province. **Hispania… …   Wikipedia

  • Hispania Baetica — was one of three Imperial Roman provincesin Hispania, (modern Iberia). Hispania Baetica was bordered to the west by Lusitania (modern Portugal), and to the northeast by Hispania Tarraconensis. Baetica was part of Al Andalus under the Moors in the …   Wikipedia