Hobart


Hobart
Hobart
Hobart Montage.jpg
Von oben nach unten: Hobart CBD; Wrest Point Hotel Casino; Salamanca Market; Hobart Cenotaph
Wappen
Wappen
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag Australia tasmania.png Tasmanien
Gegründet: 1803
Koordinaten: 42° 52′ S, 147° 19′ O-42.866666666667147.3166666666754Koordinaten: 42° 52′ S, 147° 19′ O
Höhe: 54 m
Fläche: 1.357,3 km²
 
Einwohner: 205.566 (2006) [1]
Bevölkerungsdichte: 151 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
 
Webpräsenz:
Hobart (Australien)
Hobart
Hobart

Hobart (früher: Hobarttown) ist die Hauptstadt von Tasmanien, Australien. Die Stadt mit etwa 200.000 Einwohnern ist an der Flussmündung des Derwent River, am Fuß des 1.270 m hohen Mount Wellington im südlichen Landesteil von Tasmanien gelegen. Hobart beherbergt die Universität von Tasmanien und verfügt über einen Hafen und einen internationalen Flughafen.

Sie wurde nach Robert Hobart, 4. Earl of Buckinghamshire benannt.

Hobart
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
48
 
22
12
 
 
41
 
22
12
 
 
46
 
20
11
 
 
52
 
17
9
 
 
47
 
14
7
 
 
54
 
12
5
 
 
53
 
12
5
 
 
53
 
13
5
 
 
52
 
15
6
 
 
63
 
17
8
 
 
55
 
19
9
 
 
57
 
20
11
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Hobart
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 21,5 21,6 20,1 17,3 14,4 11,9 11,6 13,0 15,0 16,9 18,5 20,2 Ø 16,8
Min. Temperatur (°C) 11,8 12,0 10,8 8,9 6,9 5,1 4,5 5,2 6,4 7,7 9,2 10,7 Ø 8,3
Niederschlag (mm) 47,8 40,5 45,5 52,2 47,1 54,3 53,2 52,6 51,5 63,0 55,0 57,4 Σ 620,1
Regentage (d) 11,0 9,5 11,3 12,3 13,4 13,9 15,0 15,3 15,1 16,3 14,3 12,9 Σ 160,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
21,5
11,8
21,6
12,0
20,1
10,8
17,3
8,9
14,4
6,9
11,9
5,1
11,6
4,5
13,0
5,2
15,0
6,4
16,9
7,7
18,5
9,2
20,2
10,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
47,8 40,5 45,5 52,2 47,1 54,3 53,2 52,6 51,5 63,0 55,0 57,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Quelle: WMO

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

Panoramaaufnahme

Neben Tourismus und dem Seehafen spielt Sekundärindustrie wie Katamaranherstellung, Holzverarbeitung und Zink-Verhüttung (bei Risdon) eine Rolle. Der Flughafen liegt etwa 25 km nordöstlich des Stadtzentrums. Hobart ist Sitz der Kette Red Herring Surf.

Kulturelles

Weltweit bekannt ist die jährlich am 26. Dezember (Boxing Day) in Sydney gestartete Sydney-Hobart-Regatta. Ein Anziehungspunkt ist der Wochenmarkt am Salamanca Place, einer Reihe von Warenhäusern aus dem 19. Jahrhundert. Neben Universität, Museen, Theater und Spielkasino existiert noch ein sehenswerter botanischer Garten. Im Januar 2011 wurde das Museum of Old and New Art [1] eröffnet, das größte privat finanzierte Museum Australiens, in dem Werke aus der Sammlung von David Walsh ausgestellt werden. Der Eintritt ist frei. Seit einigen Jahren lebt Brian Ritchie, der Bassist der Violent Femmes in Hobart. In Zusammenarbeit mit dem Museum of Old and New Art kuratiert er das jährliche Musikfestival MONA-FOMA, bei dem beudeutende australische und internationale Künstler auftreten (http://mona.net.au/whats-on/mona-foma/).

Die Partnerstädte von Hobart sind L’Aquila in den Abruzzen/Italien und Yaizu auf der japanischen Insel Honshū[2].

Geschichte

Hobart ist nach Sydney die zweitälteste Stadt Australiens und wurde 1804 als Sträflingskolonie von Vizegouverneur David Collins mit ca. 300 Verurteilten, einer Anzahl von Marinesoldaten und ungefähr 30 freien Siedlern gegründet.

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts gab es hier elektrische Straßenbahnen, die den Bahnhof mit den seinerzeitigen Vorstädten New Town, Queensborough, Wellington, Glenorchy, Risdon und Bellerive verbanden. Heute spielt der Schienenverkehr nur noch eine untergeordnete Rolle, eine Eisenbahnlinie transportiert Güter entlang der Westküste Tasmaniens und von Launceston durch die Midlands bis zum Hobarter Hafen. In den letzten Jahren wurde diskutiert, die noch bestehende Infrastruktur der Straßenbahn von Hobart, welche 1960 eingestellt wurde, wieder zu restaurieren und einen modernen Light rail service durch die Stadtteile Hobarts bis nach Glenorchy und weiter nach Bridgewater zu schaffen. [3]

Verkehr

Für den Wasserverkehr ist Hobart durch Häfen in der Nähe erschlossen. Der Verkehr innerhalb Tasmaniens wird per Bahn und Straße abgewickelt, wobei die Bahn nur noch für Gütertransporte genutzt wird. Hobart besitzt zwei Flughäfen, den Hobart International Airport sowie das im Linienverkehr nicht angeflogene Cambridge Aerodrome. Beide liegen zirka 10-15 Kilometer östlich der Stadt. Hobart ist zudem ein populärer Anlegepunkt für Kreuzfahrtschiffe.

Persönlichkeiten

Öffentliche Einrichtungen

Weblinks

 Commons: Hobart – Sammlung von Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Australian Bureau of Statistics (25. Oktober 2007): Greater Hobart (Statistical Division) (Englisch). 2006 Census QuickStats. Abgerufen am 23. März 2010.
  2. http://www.hobartcity.com.au/Hobart/Sister_Cities
  3. http://www.dier.tas.gov.au/__data/assets/pdf_file/0009/48258/RPT002-B-pt_Cost_Estimate_Report-web.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hobart — Bandera …   Wikipedia Español

  • Hobart — • Archdiocese comprises Tasmania, Bruni Island, and the Cape Barren, Flinders, King, and other islands in Bass Straits Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Hobart     Archdiocese of Hobart …   Catholic encyclopedia

  • Hobart — Hobart, NY U.S. village in New York Population (2000): 390 Housing Units (2000): 200 Land area (2000): 0.510575 sq. miles (1.322382 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.510575 sq. miles (1.322382 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • HOBART — HOBAR Fondée quelques années seulement après Sydney (1803), Hobart, capitale de l’État de Tasmanie, n’est pas une ville très importante (182 000 hab. en 1991). Elle est située dans le sud de l’île, au fond d’une baie magnifique. Le centre urbain …   Encyclopédie Universelle

  • Hobart, IN — U.S. city in Indiana Population (2000): 25363 Housing Units (2000): 10299 Land area (2000): 26.214645 sq. miles (67.895616 sq. km) Water area (2000): 0.491627 sq. miles (1.273309 sq. km) Total area (2000): 26.706272 sq. miles (69.168925 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Hobart, NY — U.S. village in New York Population (2000): 390 Housing Units (2000): 200 Land area (2000): 0.510575 sq. miles (1.322382 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.510575 sq. miles (1.322382 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Hobart, OK — U.S. city in Oklahoma Population (2000): 3997 Housing Units (2000): 1979 Land area (2000): 2.713609 sq. miles (7.028214 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 2.713609 sq. miles (7.028214 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Hobart, WA — U.S. Census Designated Place in Washington Population (2000): 6251 Housing Units (2000): 2263 Land area (2000): 18.660262 sq. miles (48.329854 sq. km) Water area (2000): 0.112749 sq. miles (0.292018 sq. km) Total area (2000): 18.773011 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Hobart [2] — Hobart, 1) Augustus Charles H. (Hobart Pascha), geb. 1. April 1822, gest. 19. Juni 1886 in Mailand, dritter Sohn des sechsten Grafen von Buckinghamshire, trat 1836 in die englische Marine ein und zeichnete sich 1854 und 1855 während des Krieges… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hobart —   [ həʊbɑːt], Hauptstadt des Bundesstaates und der Insel Tasmanien, Australien, an der tiefen, buchtartigen Mündung des Derwent und am Fuße des Mount Wellington (1 270 m über dem Meeresspiegel), 195 000 Einwohner; Kultur , Wirtschafts und… …   Universal-Lexikon