Hofburg (Innsbruck)


Hofburg (Innsbruck)
Hofburg, Rennwegfront

Die Hofburg in Innsbruck war einst Sitz der Tiroler Landesfürsten. Erzherzog Sigmund der Münzreiche, Graf von Tirol, ließ eine mittelalterliche Burg erbauen. Sein Nachfolger, der deutsche König und spätere Kaiser Maximilian I. baute die Anlage aus. Erst Maria Theresia (regierte von 1740–1780) gab den Auftrag zum Umbau im Stile des höfischen Wiener Rokoko. So präsentiert sich der Prachtbau noch heute.

Maria Theresia war nur zweimal in Innsbruck, 1739 auf der Durchreise und 1765 zur Hochzeit ihres Sohnes Leopold II. mit der spanischen Prinzessin Maria Ludovica, woran die Triumphpforte am Ende der Maria-Theresien-Straße erinnert. Das freudige Ereignis der Hochzeit wurde vom Tod ihres Gatten Franz Stephan von Lothringen überschattet. Das Sterbezimmer wurde im Auftrag der Kaiserin zu einer Kapelle umgestaltet. Sie ließ damals auch das adlige Damenstift errichten. Die Stiftsdamen mussten für den verstorbenen Kaiser beten.

Der Besucher kann noch heute die Prunkräume besichtigen: Riesensaal (Festsaal) mit Porträts der Kinder Maria Theresias und ihres Gatten, Kaiserappartements, Kapelle u. a. Zur Hofburg gehört der schräg gegenüber liegende Hofgarten.

Literatur

  • Benedikt Sauer: Hofburg Innsbruck. Folio Verlag, Wien/Bozen 2010, ISBN 978-3-85256-536-1.
  • Lieselotte Hanzl-Wachter: Hofburg zu Innsbruck. Böhlau Verlag, Wien 2004, ISBN 3-205-77202-4.
  • Franz Weller: Die kaiserlichen Burgen und Schlösser in Wort und Bild Aufgrund von Quellenwerken dargestellt Hofburg zu Wien über Augarten, Belvedere, Prater ...Gödöllő, Ischl ...bis über Miramar sind alle kaiserlichen Schlösser erklärt dagelegt. K.k. Hof-Buchdruckerei, Wien 1880

Fotogalerie

Weblinks

 Commons: Hofburg (Innsbruck) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hofburg Wien — Dieser Artikel handelt von der Hofburg in Wien, zur Hofburg in Innsbruck, siehe Hofburg (Innsbruck) (in etwas selteneren Fällen wird die Bezeichnung Hofburg auch für die Münchner Residenz verwendet). Luftbildaufnahme der Wiener Hofburg, um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Hofburg — p3 Hofburg Die Neue Burg, der Südostflügel der Wiener Hofburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hofburg (Begriffsklärung) — Eine Hofburg existiert in Wien, siehe Hofburg in Innsbruck, siehe Hofburg (Innsbruck) in München, siehe Münchner Residenz verwendet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit d …   Deutsch Wikipedia

  • Innsbruck — Innsbruck …   Deutsch Wikipedia

  • Innsbruck — Escudo …   Wikipedia Español

  • INNSBRUCK — Capitale du Tyrol autrichien, Innsbruck est, avec Grenoble, la seule grande ville de l’intérieur des Alpes. Elle est établie à 574 mètres d’altitude, là où le cône de déjections très aplati de la Sill, descendue de la région du Brenner, plaque le …   Encyclopédie Universelle

  • Innsbruck — Innsbruck, 1) Hauptstadt der Grafschaft Tyrol (Österreich), am Inn, über den hier eine Holz , eine Kettenbrücke u. eine Eisenbahnbrücke führt u. der reißenden Sill, zwischen 7–8000 Fuß hohen Bergen. I. ist der Sitz der Statthalterei, des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Innsbruck — Igls redirects here. For Image Guided Liver Surgery, see Image guided surgery. Innsbruck   Statutory City   Innsbruck …   Wikipedia

  • Innsbruck — Ịnns|bruck: Landeshauptstadt von Tirol. * * * Ịnnsbruck,   1) Hauptstadt von Tirol, Österreich, im Inntal, auf dem Schwemmkegel der hier mündenden Sill, 574 m über dem Meeresspiegel, Stadt mit eigenem Statut, 105 km2, 110 500 Einwohner; wird im …   Universal-Lexikon

  • Innsbruck (Innenstadt) — Goldenes Dachl …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.