Hoher Richter- und Staatsanwälterat


Hoher Richter- und Staatsanwälterat
Hâkimler ve Savcılar Yüksek Kurulu
Logo
Gründung 1981
Hauptsitz Ankara
Behördenleitung Sadullah Ergin
Website www.hsyk.gov.tr

Der Hohe Richter- und Staatsanwälterat (türkisch Hâkimler ve Savcılar Yüksek Kurulu, HSYK) ist innerhalb der türkischen Gerichtsbarkeit zuständig für die disziplinarrechtliche Kontrolle der Gerichte sowie für Personalfragen. Wichtigste Aufgabe ist dabei die Wahl der Mitglieder des Staatsrats und des Kassationshofs.

Gegründet wurde er am 13. Mai 1981 mit dem Gesetz Nr. 2461 über den Hohen Richter- und Staatsanwälterat.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder

Der Justizminister und sein Staatssekretär sind ex officio Vorsitzender beziehungsweise ordentliches Mitglied des Rates.[1] Des Weiteren gehören dem HSYK fünf ordentliche und fünf Ersatzmitglieder an, die jeweils im Verhältnis 3:2 vom Kassationhsof und Staatsrat kommen. Diese zehn Mitglieder werden vom Staatspräsidenten für vier Jahre gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich.

Nr. Name Herkunft Amtsantritt
1 Sadullah Ergin (* 1964) Justizministerium 1.  Mai 2009
2 Kadir Özbek (* 1948) Kassationshof 13. Oktober 2006
3 Suna Türkoğlu (* 1956) Staatsrat 7. November 2008
4 Ali Suat Ertosun (* 1953) Kassationshof 6. Mai 2008
5 Musa Tekin (* 1955) Kassationshof 13. Oktober 2006
6 Orhan Cem Erbük (* 1954) Staatsrat 18. November 2008
7 Ahmet Kahraman (* 1955) Justizministerium 18. Juli 2008
8 Coşkun Öztürk (* 1946) Kassationshof 22. Februar 2008
9 Fatma Anıl Genç (* 1948) Staatsrat 3. August 2007
10 Ayşe Albayrak Doğan (* 1959) Kassationshof 18. März 2009
11 Fevzi Altınok (* 1955) Kassationshof 30. September 2008
12 Hatice Ceyda Kerman (* 1954) Staatsrat 15. August 2008

Literatur

Einzelnachweise

  1. siehe Art. 159 Abs. 2. S. 1, 2 der türkischen Verfassung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.