Holmenkollen


Holmenkollen
Holmenkollen
Holmenkollen

Der neue Holmenkollen

Holmenkollen (Norwegen)
Red pog.svg
Standort
Stadt Oslo
Land NorwegenNorwegen Norwegen
Verein Skiforeningen Oslo
Zuschauerplätze 50.000
Baujahr 1892
Umgebaut 18 mal, haupts. 1952 und 2010
Schanzenrekord 141,0 m
OsterreichÖsterreich Andreas Kofler 5. März 2011
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 134
Konstruktionspunkt 120 m
59.96388888888910.667777777778

Der Holmenkollen ist ein Berg im Stadtgebiet von Oslo, der Hauptstadt Norwegens, der durch seine Skisprunganlage bekannt ist.

Inhaltsverzeichnis

Namensherkunft

Verbreitet wird berichtet, dass der Holmenkollen nach dem Arzt Dr. Ingebrigt Holm benannt sei, der seit 1889 auf dem Berg zunächst ein Hotel, später auch ein Sanatorium unterhielt. Diese Herleitung des Namens taucht aber nicht in norwegischsprachigen Quellen auf. Tatsächlich ist das Gebiet bereits auf einer Karte aus dem Jahr 1800 als "Holmen" eingezeichnet.[1]

Wintersportanlagen

An den Hängen des Holmenkollen befindet sich eine Wintersport-Anlage, die vor allem wegen ihrer Skisprungschanze als das Mekka des nordischen Skisports gilt. Der Schanzenturm, an dessen Fuß sich ein Skimuseum befindet, ist 60 Meter hoch. Der Auslauf ist im Sommer mit Wasser gefüllt und bietet auf einer über dem Wasser platzierten Bühne Platz für Veranstaltungen.

Der Holmenkollen ist die älteste Skisprungschanze der Welt. Der erste Skisprungwettkampf fand am 31. Januar 1892 statt, der erste Schanzenrekord wurde mit 21,5 Meter durch Arne Ustvedt aufgestellt. 1952 wurden auf dem Holmenkollen die Olympischen Winterspiele ausgetragen. Die hier stattfindenden Weltcupwettbewerbe in den Sportarten Skispringen, Skilanglauf, Nordische Kombination und Biathlon[2] ziehen jährlich zehntausende Besucher an.

Im Herbst 2008 wurde damit begonnen, die Holmenkollen-Schanze abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Die Umsetzung des länger geplanten Vorhabens war zum Teil abhängig vom Ausgang der Vergabe der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2011, wofür sich Oslo-Holmenkollen, Zakopane (Polen) und Val die Fiemme (Italien) beworben hatten. Diese Entscheidung ist am 25. Mai 2006 zugunsten der Stadt Oslo gefallen. Im September 2008 wurde mit dem Abriss der Tribünen begonnen, die Schanze wurde am 16. Oktober demontiert. Mit dem Neubau wurde im Frühjahr 2009 begonnen. Wegen des Umbaus konnte in der Saison 2008/09 kein Springen am Holmenkollen stattfinden. Das Profil des Aufsprunghangs sollte beim Umbau nur leicht verändert werden, so dass der K-Punkt der neuen Schanze bei 117 Metern liegen wird.[3]

Große Wettbewerbe (Auswahl)

bisher wurden u. A. folgende große Wettbewerbe durchgeführt:

Galerie

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Holmenkollen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://kart.statkart.no/adaptive2/default.aspx?gui=1&lang=2&minX=250570.58255807&minY=6647103.3579499&maxX=267368.64505807&maxY=6662420.4829499&layers=68&baselayer=4&visibleOLOverlays=avinetBasemap4
  2. http://www.biathlon-online.de/content/view/194/107/ Beschreibung über den Holmenkollen bei biathlon-online.de
  3. http://www.skisprungschanzen.com/_imvisier/im_holmenkollenneu.htm Bericht über den Umbau bei skisprungschanzen.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holmenkollen — is a hilly area in the outskirts of Norway s capital Oslo (within the city s area proper). The area has been a ski recreation area since the late 19th century, with its famous, eponymous, ski jump arena hosting competitions since 1892.The area is …   Wikipedia

  • Holmenkollen — La plataforma de salto de ski de Holmenkollen …   Wikipedia Español

  • Holmenkollen — Pour les articles homonymes, voir Holmenkollen (homonymie). Chapelle d Holmenkollen Holmenkollen est un quartier résidentiel d Oslo ( …   Wikipédia en Français

  • Holmenkollen — Họlmenkollen   der, bewaldete Höhe im Norden von Oslo, Norwegen, 371 m über dem Meeresspiegel; Skigebiet (Sprungschanze, Skimuseum). Holmenkollenwoche, seit 1883 jährlich stattfindende internationale Wettkämpfe im Skilanglauf und springen und… …   Universal-Lexikon

  • Holmenkollen Park Hotel Rica Oslo (Oslo) — Holmenkollen Park Hotel Rica Oslo country: Norway, city: Oslo (Holmenkollen) Holmenkollen Park Hotel Rica Oslo Location An impressive hotel complex which enjoys a hillside location near the famous Holmenkollen ski jump, from where you can look… …   International hotels

  • Holmenkollen Ski Museum — ( no. Skimuseet i Holmenkollen), located at the base of the Holmenkollen ski jump in Oslo, Norway, is the world s oldest ski museum, being founded in 1923.The museum contains 4000 years of skiing history, starting with rock carvings from the… …   Wikipedia

  • Holmenkollen ski jump — Infobox ski jumping hill hill name = Holmenkollen nickname = Kollen caption = location = city = Oslo country = Norway opened = 1892 renovated = 18 times. Mainly in 1952, last time in 1982. A 19th is scheduled to occur in the summer of 2008.… …   Wikipedia

  • Holmenkollen National Arena — 59° 57′ 38″ N 10° 39′ 45″ E / 59.9604782, 10.6625319 …   Wikipédia en Français

  • Holmenkollen (tremplin) — Pour les articles homonymes, voir Holmenkollen. Holmenkollen …   Wikipédia en Français

  • Holmenkollen medal — The Holmenkollen medal is Norwegian skiing s highest award for competitors. It signifies top placings in international championships and other international events, including the Holmenkollen events.The medal is mostly awarded to skiers in the… …   Wikipedia