Honda CBR 1100 XX


Honda CBR 1100 XX
Honda (Motorrad)
Honda CBR 1100 XX silver vr.jpg

Honda CBR 1100 XX

CBR 1100 XX
Hersteller: Honda
Produktionszeitraum: 1997–2007
Klasse: Sporttourer
Motor: flüssigkeitsgekühlter Reihenvierzylinder
Bohrung (mm): 79
Hub (mm): 58
Verdichtung: 11:1
Hubraum (cm³): 1.137
Leistung (kW/PS): 112 / 152 bis 118 / 160
Drehmoment (Nm): 125 bei 7.300 min-1
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 290
Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch: 6 - 11 Liter
Getriebe: 6
Antrieb: Kette
Fahrwerk/Rahmen:
Bremsen:
Radstand (mm): 1.490
Bereifung vorne: 120/70 ZR 17
Bereifung hinten: 180/55 ZR 17
Sitzhöhe (cm): 80,5
Leergewicht (kg): 223
Gewicht fahrbereit (kg): 254
Zuladung (kg): 176
Tankvolumen (Liter): 23

Die Honda CBR 1100 XX, auch "Super Blackbird" oder bei Honda intern "SC35" genannt, ist ein Sporttourer von Honda. Es war das zweite Motorrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von annähernd 300 km/h in der Serienversion und galt somit einmal als schnellstes Serienmotorrad der Welt. Die 1990 erschienene ZZR 1100 von Kawasaki war jedoch nur unwesentlich langsamer.

1997 kam das erste Modell der Maschine in der Vergaserversion mit 118 kW auf den Markt. 1999 erfolgte die Überarbeitung der Modellreihe und die Maschine erhielt eine Benzineinspritzung sowie einen 3-Wege-Katalysator. Letzterer führte neben der gewünschten Umweltfreundlichkeit zu einer Leistungsreduzierung auf ca. 110 kW.

Das Dual-Honda-CBS-Bremssystem beschert der Maschine gute Verzögerungswerte; ein ABS wird nicht angeboten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.