Honda VT500E


Honda VT500E
Honda

Honda VT 500 E, 1984

VT 500 E
Hersteller: Honda
Produktionszeitraum: 1983–1987
Klasse: Naked Bike
Motor: quer eingebauter flüssigkeitsgekühlter V2-Motor (52°)
Bohrung (mm): 71
Hub (mm): 62
Verdichtung: 10,5 : 1
Hubraum (cm³): 490
Leistung (kW/PS): 20/27 bei 6.000/min
37/50 bei 9.000/min
Drehmoment (Nm): 42 bei 3.000/min
45 bei 7.000/min
Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch: zwischen 4,0 und 5,5 Liter auf 100 km
Getriebe: 6 Gänge
Antrieb: Primärantrieb mittels Zahnrädern, Kupplung in Ölbad, Sekundärantrieb mittels Kardan
Fahrwerk/Rahmen: Doppelschleifenrahmen aus Stahlrohr, Teleskopgabel vorn, zwei Federbeine hinten
Bremsen: vorne gekapselte, innenbelüftete 238 mm-Einzelscheibe mit Doppelkolben-Schwimmsattelbremse, hinten 140 mm Trommelbremse
Radstand (mm): 1.480
Bereifung vorne: 100/90 - 18 56H TL auf Felge 2,15×18
Bereifung hinten: 120/80 - 18 62H TL auf Felge 2,50×18
Leergewicht (kg): 177
Gewicht fahrbereit (kg): 202
Zuladung (kg): 184
Tankvolumen (Liter): 18, davon Reserve: 4
Vorgängermodell: Honda CX 500
Nachfolgemodell: Honda NTV 650

Die Honda VT 500 E (Werks-Code PC11) ist ein eher sportlich orientiertes Mittelklasse-Motorrad des japanischen Herstellers Honda, welches von 1983 bis 1987 produziert wurde. Das Motorrad war Teil einer Modellfamilie, die außerdem noch die VT 500 C (PC08, ein „Soft-Chopper“) und die VT 500 FT Ascot (PC10, Vertrieb in Nordamerika) umfasste.

1983 betrug der Listenpreis 6.953 DM[1]. Zwei Leistungsvarianten wurden werksseitig angeboten:

  • 20 kW (27 PS) bei 6.000/min, 42 Nm bei 3.000/min sowie
  • 37 kW (50 PS) bei 9.000/min, 45 Nm bei 7.000/min

Die Drosselung der leistungsschwächeren Variante erfolgte durch andere Nockenwellen, Vergaser und Krümmer. Daneben gibt es von Drittherstellern Leistungsreduzierung-Sätze von 37 kW auf 25 kW (34 PS).

Während der Bauzeit gab es eine Modellpflege. Die Urversion hieß intern „VT 500 E D“ (1983 bis 1984), mit Fahrgestellnummern beginnend mit „PC112000026“ (37 kW) bzw. „PC113000005“ (20 kW), die Variante nach der Pflege erhielt die interne Bezeichnung „VT 500 E F“ (1985 bis 1987) mit Fahrgestellnummern beginnend mit „PC112101370“ bzw. „PC113100001“.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

Der V-Motor hat zwei Zylinder mit je drei Ventilen, obenliegende Nockenwellen und eine Doppelzündung. Das fahrfertige Gewicht beträgt 202 kg [2]. Die Höchstgeschwindigkeit ist 137 km/h (20 kW) bzw. 175 km/h (37 kW)[3].

Bestand

Insgesamt wurden ca. 4.500 Einheiten verkauft[4]. Am 1. Januar 2004 waren 2.502 Einheiten mit 37 kW sowie 591 Einheiten mit 20 kW zugelassen oder vorübergehend stillgelegt[5].

Nachfolgemodelle

Der mit der VT-500-Familie eingeführte 52°-V-Twin-Motor wurde weiterentwickelt und fand und findet Verwendung u.a. in folgenden Honda-Motorrädern: XLV 750 R, VT 600 C (Shadow), Transalp (XL 600 V/XL 650 V), Africa Twin (XRV 650/XRV 750), NTV 650, NT 650 Hawk/Bros, Deauville (NT 650/700 V)

Literatur

  • Honda-Werkstatthandbuch für VT 500 C (PC08), Honda-Nr. 67MF500
  • Honda-Werkstatthandbuch für VT 500 E (PC11) (Ergänzung zu obigem WHB) Honda-Nrn 67MF500Z (D-Modell) und 67MF500Y (F-Modell)
  • Randy Stephens (Herausgeber), Honda VT500, 1983-1988: Service, Repair, Maintenance: Clymer Workshop Manual, Intertec Publishing Corporation; Auflage: Rev e. (Juli 1994), ISBN 0-89287-632-8

Einzelnachweise

  1. PS – Die Motorradzeitung, Ausgabe 5, 1983, Seite 22
  2. Motorrad, Ausgabe 9/1984, Seite 52
  3. Honda-Werksangaben
  4. Motorrad Ausgabe 2/1992, Seite 48
  5. KBA

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VT500E — Honda Honda VT 500 E, 1984 VT 500 E Hersteller: Honda Produktionszeitraum: 1983–1987 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Honda VT 500 E — Honda Honda VT 500 E, 1984 VT 500 E Hersteller: Honda Produktionszeitraum: 1983–1987 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Honda VT 500 — Constructeur Honda Type [[]] Moteur et transmission Moteur(s) bicylindre, 4 temps refroidi par eau Distribution 1 act, 3 soupapes par cylindre Embrayage multidisque en bain d huile Boîte de vitesses …   Wikipédia en Français

  • Honda VT series — The Honda VT series comprise of motorbikes with two cylinder V engines. More sporting V engined bikes are given VTR model numbers. Four cylinder V engined Hondas are designated VF or VFRs, while Honda motorbike with inline engines mostly belong… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.