Hor-wennofer


Hor-wennofer

Hor-wennofer (Haronnophris, in einer griechischen Inschrift: Hyrgonaphor, früher fälschlicherweise Horemachet, Harmachis gelesen) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 206 bis 200 v. Chr. in Oberägypten regierte.

Hor-wennofer ist vor allem aus demotischen Urkunden bekannt. Die älteste datiert vom 11. November 206. Er rebellierte in Theben gegen die Herrschaft von Ptolemaios IV., der in dieser Zeit mit diversen innenpolitischen Problemen zu tun hatte. Für das Jahr 217 ist eine Rebellion in Nordägypten bezeugt, die in einen Partisanenkrieg ausartete und über Jahre dauerte. Diese Schwäche ausnutzend kam es auch in Theben zu einem Aufstand. Eine griechische Inschrift aus Abydos bezeugt, dass auch diese Stadt, zumindest zeitweise in der Hand von Hor-wennofer war. Er wurde von den Amunpriestern in Theben offiziell als König anerkannt. Alle Urkunden dieser Zeit aus Theben erwähnen nur diesen Herrscher und ignorieren Ptolemaios IV. Die Ereignisse sind im einzelnen jedoch unbekannt, doch kam es zu keiner Bautätigkeit dieses Pharaos, was eventuell damit zu tun hat, dass er in einem ständigen Kampf mit den Truppen von Ptolemaios IV. stand, der ihn aber nicht bezwingen konnte. Der Nachfolger von Hor-wennofer war Anch-wennefer.

Literatur

  • Günther Hölbl: Geschichte des Ptolemäerreiches, Darmstadt 1994, S. 137-38 ISBN 3534104226

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Hor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hyrgonaphor — Hor wennofer (Haronnophris, in einer griechischen Inschrift: Hyrgonaphor, früher fälschlicherweise Horemachet, Harmachis gelesen) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 206 bis 200 v. Chr. in Oberägypten regierte. Hor wennofer ist vor allem aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Anch-wennefer — (nach seinem Tod, griechisch als Chaonnophris belegt) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 200 bis 186 v. Chr. in Oberägypten regierte. Anch wennefer war eventuell ein Sohn seines Vorgängers Hor wennofer, obwohl dies nicht sicher belegt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ergamenes II. — Pyramide N7 von Arqamani ist hervorgehoben Pyramide N7 (erster Pyramidenkörper von links) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pharaonen — Pharao Tutanchamun aus der 18. Dynastie. Die Liste der Pharaonen gibt einen systematischen Überblick über alle bisher bekannten Pharaonen. Sie enthält die ägyptischen Könige aus der vordynastischen Zeit bis hin zu Maximinus Daia, dem letzten… …   Deutsch Wikipedia

  • 206 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 220er v. Chr. | 210er v. Chr. | 200er v. Chr. | 190er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia

  • Arqamani — Pyramide N7 von Arqamani ist hervorgehoben …   Deutsch Wikipedia