Horace Grant


Horace Grant
Basketballspieler
Horace Grant
Spielerinformationen
Voller Name Horace Junior Grant
Spitzname The General
Geburtstag 4. Juli 1965
Geburtsort Augusta, Vereinigte Staaten
Größe 208 cm
Position Power Forward /
Center
College Clemson
NBA Draft 1987, 10.Pick, Chicago Bulls
Vereine als Aktiver
1987–1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
1994–1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
1999–2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Supersonics
2000–2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
2001–2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2003–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers

Horace Junior Grant (* 4. Juli 1965 in Augusta, Vereinigte Staaten) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler der Chicago Bulls, Orlando Magic, Seattle Supersonics und Los Angeles Lakers in der NBA. Der 2,08 Meter große Grant spielte die Positionen des Power Forward und später Center und gewann mit den Bulls dreimal (1991-93) und mit den Lakers einmal die NBA-Meisterschaft.

Karriere

Grant wurde von den Bulls im NBA-Draft 1987 an 10. Stelle gezogen. Er war Ersatzmann von Power Forward Charles Oakley und kam pro Spiel auf gut 22 Spielminuten. Nachdem Oakley im nächsten Jahr für Center Bill Cartwright wegtransferiert wurde, wurde Grant zum startenden Power Forward und war konstant für 12 Punkte und 8 Rebounds pro Spiel gut. Er gewann von 1991 bis 1993 und 2001 viermal die NBA-Meisterschaft und wurde für seine harte Verteidigungsarbeit als „General Grant“ gelobt. Insgesamt wurde Grant viermal ins „All-Defensive-Team“ der besten Abwehrspieler gewählt.

1994 wurde Grant zu den Orlando Magic von Center-Star Shaquille O’Neal transferiert. Als Power Forward an der Seite O´Neals erreichte er einmal das NBA-Finale, konnte aber das 0:4-Debakel gegen die Houston Rockets nicht verhindern. Die Magic transferierten ihn 1999 zu den Seattle Supersonics, ehe er ein Jahr darauf zu den Los Angeles Lakers wechselte und erneut Sekundant von O’Neal wurde. Mit L.A. gewann Grant seinen vierten Meisterchaftstitel, ehe er für zwei Jahre zurück nach Orlando ging. Im Jahr 2003 wechselte er, nach einem erfolglosen zweiten Jahr in Orlando, noch einmal zu den Lakers und beendete 2004 im Alter von 39 Jahren seine Karriere.

Grant war während seiner Karriere für seine große Wraparound-Plexiglasbrille bekannt.

Privatleben

Horace Grant ist der Zwillingsbruder von Harvey Grant, der ebenfalls in der NBA spielte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Horace Grant — Datos personales Nombre completo Horace Junior Grant Apodo The General Nacimiento Augusta, Georgia …   Wikipedia Español

  • Horace Grant — Pour les articles homonymes, voir Grant. Horace Grant …   Wikipédia en Français

  • Horace Grant — Infobox NBAretired width=200 caption= position=Power forward number=54 birthdate=birth date and age|1965|7|4 Augusta, Georgia debutyear=1987 finalyear=2004 draftyear=1987 draftround=1 draftpick=10 college=Clemson teams= * Chicago Bulls (1987… …   Wikipedia

  • Horace Grant Underwood — Not to be confused with Grant Underwood or Horace Grant. Horace Grant Underwood Hangul 호레스 그랜트 언더우드 Revised Romanization Horaeseu Geuraeteu Eondeoudeu …   Wikipedia

  • Grant (name) — Grant can be both a surname and a given name. The name is of English and Scottish origin (see Clan Grant), and there are several possible origins for the name.*One possible origin of the name is from a nickname derived from the Anglo Norman… …   Wikipedia

  • Grant (Name) — Grant ist ein englischer Familienname, der auch als Vorname verwendet wird. Herkunft und Bedeutung Der Name stammt sowohl aus England wie aus Schottland, und es gibt mehrere mögliche Ursprünge. Bekannte Träger des Familiennamens… …   Deutsch Wikipedia

  • Grant Hill — Cet article concerne le joueur de basket ball américain. Pour le joueur néo zélandais de rugby à XV, voir Grant Hill (rugby à XV). Pour les articles homonymes, voir Hill …   Wikipédia en Français

  • Horace (disambiguation) — Many persons have been given the Scottish name Horace , typically after the Roman poet Quintus Horatius Flaccus:* Horace, Roman poet * Horace Alexander, ornithologist * Horace Andy (born Horace Hinds), Jamaican roots reggae singer * Horace… …   Wikipedia

  • Horace Newton Allen — This page is about the Protestant missionary, for the 1919 Brooklyn Robins baseball player, see Horace Allen (baseball). Horace Newton Allen (1858–1932) was a Protestant medical missionary and a diplomat from the United States to Korea at the end …   Wikipedia

  • Grant — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Grant », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Sommaire 1 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.