Hot Pant


Hot Pant
Shorts als Badebekleidung
Frau mit Hotpants

Als Shorts (immer im Plural; von engl. für „(die) Kurzen“) werden kurze Hosen bezeichnet, die meist nicht bis unter die Knie reichen. Shorts werden bis auf einige wenige Ausnahmen nur als Kinder- und Jugendbekleidung, wie die Lederhose als Tracht oder in der Freizeit getragen. Hosenkostüme oder -anzüge für Erwachsene mit kurzen Hosen konnten sich in der Businessmode bisher nicht durchsetzen. Shorts sind auch eine weit verbreitete Sommer- und Urlaubskleidung. In vielen warmen Gegenden wie Australien und Neuseeland sind sie auch eine beliebte Alltagskleidung.

Inhaltsverzeichnis

Boxershorts

Zur Gruppe der Shorts gehören auch die Boxershorts, welche im Gegensatz zu den Shorts als Unterwäsche getragen werden. Boxershorts werden gerne auch als Badehosen getragen, was jedoch in öffentlichen Bädern in den letzten Jahren aus Hygienegründen ungern gesehen wird und in Belgien gar offiziell verboten ist. In letzter Zeit werden Boxershorts durch ihre weite Passform immer beliebter. Boxershorts werden auch zum Schlafen getragen.

Bermudashorts

Bermudashorts sind weite, knapp über knielang geschnittene kurze Hosen, die von Männern und Frauen getragen werden. Es gibt Bermudashorts in allen Stoffen und Farben.

Auf Bermuda, woher die Bermudashorts ihren Namen haben, werden sie auch von Polizisten, Beamten und anderen Staatsdienern getragen. Es ist dort nicht anstößig, Bermudashorts am Arbeitsplatz zu tragen. Traditionell werden in diesem Fall Shorts mit Kniestrümpfen und Hemden sowie Jacketts kombiniert.

Hot Pants

Hot Pants (englisch für „heiße Hosen“) sind enge, sehr kurz geschnittene, den Po betonende Shorts für Frauen. Hot Pants kamen im Sommer 1971 auf, nachdem der Minirock gesellschaftsfähig wurde. Sie werden je nach persönlicher oder moralischer Einstellung als sexy oder aber schockierend empfunden. Sie wurden vorzugsweise entweder aus Jeansstoff, glänzendem Satin (Wäsche-Look) oder gestrickt bzw. gehäkelt hergestellt. Besonders beliebt waren vor allem selbstangefertige Hotpants aus alten abgeschnittenen Jeans (Jeans-Shorts oder cutoffs) mit ausgefransten Rändern, die oft so kurz waren, dass sie die Gesäßbacken nicht bedeckten. Berühmt mit ihren äußerst knappen Hot Pants wurde Gloria Guida als freche Göre in den 1970er-Jahren durch ihren Film Blue Jeans.

Die Modeindustrie reagierte auf die Hot Pants mit dazupassenden Maximänteln – so dass die „heißen Höschen“ auch im Winter getragen werden konnten – von dem damals fast gleichzeitigen Wechsel der Damenstrümpfe zu Strumpfhosen zusätzlich noch erleichtert, dabei mussten diese nun anders als noch wenige Jahre zuvor beim Minirock ohne sichtbaren Zwickel produziert werden.

Turnhosen

Getragen wird die Turnhose normalerweise beim Sport, aber auch als Unterhose. Waren sie in den 70er-Jahren sehr kurz geschnitten, sind sie heute wieder länger und ähneln den Boxershorts. Millionenfach hergestellt wurde die „Franz-Beckenbauer-Sporthose“ mit den drei Streifen an den Seiten, die es in Glanz- und in Baumwollstoff gab.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • pant — [pænt] v [Date: 1400 1500; : Old French; Origin: pantaisier, from Vulgar Latin phantasiare to see things which are not there , from Latin phantasia; FANTASY] 1.) to breathe quickly with short noisy breaths, for example because you have been… …   Dictionary of contemporary English

  • pant — verb 1 (I) to breathe quickly with short noisy breaths because you have been running, climbing etc or because it is very hot: He was panting after his exertions. | The dog lay panting on the doorstep. 2 (T) to say something while panting: I can t …   Longman dictionary of contemporary English

  • To blow hot and cold — Blow Blow, v. i. [imp. {Blew} (bl[=u]); p. p. {Blown} (bl[=o]n); p. pr. & vb. n. {Blowing}.] [OE. blawen, blowen, AS. bl[=a]wan to blow, as wind; akin to OHG. pl[=a]jan, G. bl[ a]hen, to blow up, swell, L. flare to blow, Gr. ekflai nein to spout… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Dandy Livingstone — Birth name Robert Livingstone Thompson Origin Kingston, Jamaica Genres Reggae Labels Trojan Records Dandy Livingstone (born Robert Livingstone Thompson, 14 December 1943 …   Wikipedia

  • heat — I (New American Roget s College Thesaurus) I n. high temperature (see heat); passion, rage, vehemence; rut, mating period. See sex, excitement. Ant., cold. II Quality of warmth Nouns 1. heat, caloric; warmth, ardor, fervor, fervency; incalescence …   English dictionary for students

  • Climate of India — …   Wikipedia

  • Life Sciences — ▪ 2009 Introduction Zoology       In 2008 several zoological studies provided new insights into how species life history traits (such as the timing of reproduction or the length of life of adult individuals) are derived in part as responses to… …   Universalium

  • Navel — For other uses, see Navel (disambiguation). Belly button redirects here. For other uses, see Belly button (disambiguation). Navel Human innie navel …   Wikipedia

  • Heat — (Roget s Thesaurus) < N PARAG:Heat >N GRP: N 1 Sgm: N 1 heat heat caloric Sgm: N 1 temperature temperature warmth fervor calidity Sgm: N 1 incalescence incalescence incandescence Sgm: N 1 glow glow …   English dictionary for students

  • Diaper — Nappy redirects here. For other uses, see Nappy (disambiguation) and Diaper (disambiguation). For the geological term, see diapir. Disposable baby diaper with resealable tapes and elasticated leg cuffs …   Wikipedia