House of Lords Act 1999


House of Lords Act 1999

Der House of Lords Act 1999 ist ein Gesetz des britischen Parlaments im Rahmen der Verfassungsreformen von New Labour, das am 11. November 1999 beschlossen wurde. Es bedeutete eine wichtige Veränderung der Verfassung des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland, da es einen Teil der Legislative, nämlich das House of Lords grundlegend veränderte.

Jahrhundertelang waren mehrere hundert Sitze im House of Lords direkt erblich gewesen. Diese Regelung wurde abgeschafft, doch wurde eine Interimslösung geschaffen, die 92 erbliche Lords im Parlament beließ:

  • Zwei Adelshäuser mit besonderen königlichen Ämtern behielten ihr erbliches Recht auf einen Sitz
  • Der britische Erbadel selbst wählt, nach Parteizugehörigkeit getrennt, 75 weitere Vertreter aus seiner Mitte.
  • Das ganze House of Lords wählt 15 weitere Personen aus dem Kreis des erblichen Adels als "stellvertretende Sprecher"

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • House Of Lords Act 1999 — Titre An Act to restrict membership of the House of Lords by virtue of a hereditary peerage; to make related provision about disqualifications for voting at elections to, and for membership of, the House of Commons; and for connected purposes.… …   Wikipédia en Français

  • House of lords act 1999 — Titre An Act to restrict membership of the House of Lords by virtue of a hereditary peerage; to make related provision about disqualifications for voting at elections to, and for membership of, the House of Commons; and for connected purposes.… …   Wikipédia en Français

  • House of Lords Act 1999 — Titre An Act to restrict membership of the House of Lords by virtue of a hereditary peerage; to make related provision about disqualifications for voting at elections to, and for membership of, the House of Commons; and for connected purposes.… …   Wikipédia en Français

  • House of Lords Act 1999 — Infobox UK Legislation short title=House of Lords Act 1999 parliament=United Kingdom Parliament long title=An Act to restrict membership of the House of Lords by virtue of a hereditary peerage; to make related provision about disqualifications… …   Wikipedia

  • List of hereditary peers elected to sit in the House of Lords under the House of Lords Act 1999 — Elected by the Whole House= The following peers were elected to serve as Deputy Speakers of the House of Lords. They were elected by the whole House (i.e. all Peers who had taken the oath of allegiance) under House of Lords Standing Order 9. All… …   Wikipedia

  • House of Lords — House of Lords: the upper house of the British parliament composed of the lords temporal and spiritual – called also Lords; Merriam Webster’s Dictionary of Law. Merriam Webster. 1996. House of Lords …   Law dictionary

  • House of Lords — This article is about the British House of Lords. For other uses, see House of Lords (disambiguation). The Right Honourable the Lords Spiritual and Temporal of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland in Parliament assembled …   Wikipedia

  • House of lords — Das House of Lords ist das Oberhaus des Britischen Parlaments. Das Parlament umfasst daneben das Unterhaus, das House of Commons genannt wird, und den Monarchen. Das House of Lords hat 748 Mitglieder und ist ein Organ, das nicht aus allgemeinen… …   Deutsch Wikipedia

  • House of Lords — Das House of Lords ist das Oberhaus des Britischen Parlaments. Dieses umfasst weiterhin das Unterhaus, das House of Commons genannt wird, und den Monarchen selbst. Das House of Lords besteht aus zwei Mitgliederklassen, deren Angehörige aber nicht …   Deutsch Wikipedia

  • House of Lords — Chambre des Lords Pour les articles homonymes, voir Chambre des pairs (homonymie). Royaume Uni …   Wikipédia en Français