Howard Shore


Howard Shore

Howard Leslie Shore, [ˈhaʊˌəd ˈlɛzlɪ ˈʃɔə] (BrE) oder [ˈhaʊərd ˈɫezɫɪ ˈʃɔr] (NAmE), (* 18. Oktober 1946 in Toronto, Ontario) ist ein vielfach ausgezeichneter kanadischer Dirigent und Komponist von Filmmusik. Der dreifache Oscargewinner ist besonders wegen seiner Musik für die Filmtrilogie Der Herr der Ringe bekannt geworden.

Howard Shore im Oktober 2010

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Howard Shore studierte an der Berklee School of Music in Boston. Zwischen 1969 und 1972 machte er Aufnahmen mit der Gruppe Lighthouse. Bekannt wurde Shore als Mitbegründer und musikalischer Leiter der Band in der NBC-Show Saturday Night Live. Von 1975 bis 1980 dirigierte er die Band der Show.

Howard Shore hat die Filmmusiken zu einer Vielzahl von Spielfilmen komponiert. Zu seinen sehr unterschiedlichen Arbeiten gehören die Vertonungen von Das Schweigen der Lämmer, Philadelphia, Ed Wood, Sieben, Panic Room und The Aviator. Einen wesentlichen Stellenwert in seinem Schaffen nimmt auch die langjährige Zusammenarbeit mit dem kanadischen Regisseur David Cronenberg ein, für den er zahlreiche Filme mit Musik unterlegt hat, u. a. Die Fliege, Naked Lunch – Nackter Rausch, Spider und A History of Violence.

Seine bekannteste Arbeit ist die Musik für die Herr der Ringe-Trilogie von Peter Jackson. Nach eigenen Angaben studierte Shore für die in diesem Stück verwendete Leitmotivtechnik intensiv die Oper Das Rheingold von Richard Wagner. Die Kompositionen zu den drei Filmen arrangierte Shore zu einer aus sechs Sätzen bestehenden Suite für den Konzertsaal.

Im Interview mit Emanuel Levy nennt er die fast vier Jahre, die er über Der Herr der Ringe verbracht hat, die herausforderndste und dankbarste Aufgabe seiner Karriere, und bezeichnet sie überhaupt als die Zusammenfassung seiner künstlerischen Arbeit. [1]

2005 arbeitete Howard Shore an der Filmmusik für Peter Jacksons neuem Filmprojekt, King Kong. Wegen „unterschiedlicher kreativer Auffassungen“ wurde nach einigen Wochen jedoch James Newton Howard an Shores Stelle verpflichtet. Jedoch haben sich Shore und Jackson für die anstehende Verfilmung von Tolkiens „Der Hobbit“ und seiner Fortsetzung wieder zusammengetan, Shore steht laut eigenen Aussagen bereits als Komponist der Soundtracks fest. [2]

Die Uraufführung seiner Opern-Adaption des Films Die Fliege (The Fly) fand am 2. Juli 2008 im Théâtre du Châtelet statt.[3]

Auszeichnungen

Die IMDb verzeichnet am 23. Mai 2008 52 Filmpreise und weitere 36 Nominierungen. [4]

Für die Filmmusik zu Die Gefährten erhielt Shore seinen ersten Oscar und einen Grammy. Im Jahr 2004 kamen dann ein Grammy, zwei Golden Globes und zwei Oscars hinzu. 2005 erhielt er erneut zwei Grammys, dieses Mal für die Filmmusik zum dritten Teil der Trilogie und den Song Into the West (Annie Lennox). 2005 erhielt Howard Shore für den Soundtrack zum Film Aviator den Golden Globe Award und 2010 den erstmals verliehenen Filmmusikpreis des Bayerischen Rundfunks. Im Rahmen der Filmmusikgala „Hollywood in Vienna“ im Wiener Konzerthaus erhielt Shore am 16. September 2010 von der Stadt Wien den „Max Steiner Film Music Achievement Award“ aus den Händen von Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny.[5]

Filmografie

Zusatz:
2005 begann Shore mit der Arbeit am Soundtrack zu King Kong, der jedoch von Regisseur Peter Jackson abgelehnt wurde. Shore wurde durch James Newton Howard ersetzt.

Literatur

  • Howard Shore: „Ich mache musikalisch bereits, was ich will!“ Interview mit Klaus Post. In: Cinema Musica. Ausgabe 1/Juli 2005, S. 8–10

Weblinks

 Commons: Howard Shore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Emanuel Levy: Talking with Howard Shore on Film Music. In: http://www.emanuellevy.com/. 2005, abgerufen am 23. Mai 2008 (englisch).
  2. hobbitblog.org: Howard Shore ist dabei, 25. Februar 2008
  3. The Fly (Französisch). Théâtre du Châtelet (2008). Abgerufen am 4. Juli 2008.
  4. IMDb.
  5. http://www.vienna.at/news/wien/artikel/hollywood-in-vienna-shore-und-badelt-zu-gast-in-wien/cn/news-20100914-03244436

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Howard Shore — en Wellington (Nueva Zelanda). Datos generales Nombre real Howard Leslie Shore …   Wikipedia Español

  • Howard Shore — Lors d une conférence de presse 1er décembre 2003, Wellington (Nouvelle Zélande) …   Wikipédia en Français

  • Howard Shore — Howard Leslie Shore, más conocido como Howard Shore (Toronto, Canadá, 18 de octubre de 1946 ) Compositor dedicado principalmente a la industria cinematográfica. Desde 1969 hasta 1972 formó parte del grupo musical Lighthouse, donde escribió letras …   Enciclopedia Universal

  • Howard Shore — Infobox actor name = Howard Shore bgcolour = imagesize = caption = birthname = Howard Leslie Shore birthdate = Birth date and age|1946|10|18|mf=y birthplace = Toronto, Ontario, Canada deathdate = deathplace = othername = yearsactive =… …   Wikipedia

  • In Dreams (Howard Shore song) — In Dreams is a song by Howard Shore, originally written for the motion picture . Since then, it has been arranged for many different occasions, including a full symphonic version arranged by Kurt Bestor and sang by Edward Ross and the Mormon… …   Wikipedia

  • Howard Leslie Shore — Howard Shore Howard Shore, lors d une conférence de presse, le 1er décembre 2003 à Wellington Howard Leslie Shore (né le 18 octobre 1946 à Toronto) est un compositeur de musique de film, chef d orchestre, orchestrateur et saxophoniste… …   Wikipédia en Français

  • Howard (Name) — Howard ist ein Familienname, der vor allem im englischsprachigen Raum verbreitet ist. Er tritt auch als Vorname auf. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

  • Shore — steht für den Werkstoffkennwert Shore Härte, siehe Härte#Härteprüfung nach Shore die Droge Heroin Shore oder Schore ist der Familienname folgender Personen: Allan N. Schore (* 1943), US amerikanischer Psychologe Daryl Shore (* 1970), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Shore — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Homonymie de patronyme David Shore 1959 ), scénariste et producteur canadien Dinah Shore (1916 1994), chanteuse et actrice américaine Eddie Shore (1902… …   Wikipédia en Français

  • Shore (disambiguation) — A shore is the fringe of land at the edge of a large body of water.Shore may also refer to: *Shoring, supporting a structure in order to prevent collapse so that construction can proceed *Shore durometer, the hardness of a material *Jersey Shore …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.