Huai-Fluss


Huai-Fluss

Der Huai He bzw. Huai-Fluss (chin. 淮河, Huái Hé, auch Huaiho, Huai Ho; im Unterlauf Fei Huang genannt) ist ein 1.078 km langer Strom in China (Asien).

Der Fluss entspringt in der chinesischen Provinz Henan im Tongbai-Gebirge. Von dort fließt sein Wasser in östlicher Richtung durch die Provinzen Anhui und Jiangsu. In letzterer passiert sein Wasser die Städt Huainan und Bengbu und durchfließt den Hongze-See (Hungtse-See), von dem eine Kanalverbindung zum Jangtse besteht. Etwas weiter östlich durchfließt das Fließgewässer - nun Fei Huang genannt - die direkt benachbarten Städte Huaian und Suqian, wonach er das Gelbe Meer erreicht, ein Randmeer des Pazifiks.

Der Huai wurde vom Fushan-Damm, der im Jahr 516 brach, zu einem großen Stausee aufgestaut.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Huai — Der Huai He bzw. Huai Fluss (chin. 淮河, Huái Hé, auch Huaiho, Huai Ho; im Unterlauf Fei Huang genannt) ist ein 1.078 km langer Strom in China (Asien). Der Fluss entspringt in der chinesischen Provinz Henan im Tongbai Gebirge. Von dort fließt sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Huai He — 32.410255555556115.40390833333 Koordinaten: 32° 24′ 36,92″ N, 115° 24′ 14,07″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Huai He —   der, Huaiho, Hwaiho, Fluss in der Großen Ebene Nordchinas, 1 078 km lang, Einzugsgebiet 210 000 km2. Er benutzt streckenweise alte Hwangho Betten und endet in den Seen Hongze Hu und Gaoyou Hu (durch Aufschüttungen des Hwangho zwischen 1194 und… …   Universal-Lexikon

  • Jin-Dynastie (265-420) — Die Jin Dynastie (265–420) (chin. 晉 / 晋, Jìn; auch Tsin oder Chin) ist eine dynastische Periode in der Geschichte Chinas. Sie zerfällt in zwei Epochen: Westliche Jin, 西晉 / 西晋, Xï Jìn: 265–316 Östliche Jin …   Deutsch Wikipedia

  • Sun Ch'üan — Dōng Wú Dàdì (東吳大帝) Familienname: Sūn (孙/孫) Vorname: Quán (权/權) Großjährigkeitsname (Zi): Zhòngmóu (仲謀/仲谋) Großjährigkeitsname (Hao) …   Deutsch Wikipedia

  • Sun Quan — Wú Dàdì (吳大帝) Familienname: Sūn (孙/孫) Vorname: Quán (权/權) Großjährigkeitsname (Zi): Zhòngmóu (仲謀/仲谋) Postumer Titel …   Deutsch Wikipedia

  • Tsinan — Lage der Stadt Jinan in Shandong Basisdaten Volksrepublik China: Shandong Geografische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Rote Augenbrauen — Der Aufstand der Roten Augenbrauen (chin. 赤眉之亂 / 赤眉之乱, Chìméi Zhī Luàn) war ein Bauernaufstand in China von 18 bis 27 n. Chr., ausgelöst durch zwei Verlagerungen des Huanghe und die aus den Überschwemmungen resultierende Hungersnot.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jinan — Lage der Stadt Jinan in Shandong Basisdaten Volksrepublik China: Shandong Geografische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Daoji — Selbstporträt des Künstlers Shi Tao (chin. 石濤, Shí Tāo, W. G. Shih t’ao, Geburtsname Zhū Rùojí 朱若极, Mönchsname Dàojì 道濟 Tao Chi; * 1641 Qingjiang (Provinz Guangxi), † ca. 1707) war ein chinesischer Maler der Qing Dynastie. Leben Zhū Rùojí gehörte …   Deutsch Wikipedia