Hube (Höhenzug)


Hube (Höhenzug)

Die Hube ist ein bis 346,2 m ü. NN hoher Höhenzug im Leinebergland, Landkreis Northeim, Niedersachsen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die waldreiche Hube liegt unmittelbar nordöstlich der Fachwerkstadt Einbeck, westlich des Leine- bzw. nördlich des Ilmetals. Obwohl der etwa 8,5 x 5,5 km große Höhenzug sich westlich der Leine erstreckt, ist er in der naturräumlichen Gliederung Deutschlands dem südwestlichen Harzvorland zugeordnet.

Die höchste Erhebung der Hube ist der Fuchshöhlenberg mit einem Sendemast auf 346,2 m Höhe; etwa 150 m südöstlich des Turms befindet sich die höchste Stelle der noch etwas höheren Bergkuppe. Am nördlichen Rand des Greener Walds, dem Nordteil der Hube, befindet sich oberhalb von Greene die Ruine der Burg Greene, mit Aussichtsmöglichkeit vom Burgturm. Im Südteil der Hube steht rund 570 m nördlich des Altendorfer Bergs bzw. zwischen Einbeck und Negenborn der Aussichtsturm Kaiser-Friedrich-Turm (auch „Einbecker Turm“ genannt).

Geologie

Im Bereich der Hube ist vor allem Karbonatstein vorzufinden. Am westlichen Rand steht oberer und mittlerer Muschelkalk, im mittleren Bereich unterer Muschelkalk und am Osthang oberer Buntsandstein an.

Berge

Zu den Bergen bzw. Erhebungen der Hube gehören inklusive Ausläufer (sortiert nach Höhe in Meter über Normalnull; NN):

  • Fuchshöhlenberg (346,2 m)
  • Kalkrosenberg (336,0 m)
  • Greener Berg (334,0 m)
  • Burgberg (ca. 325 m)
  • Einbecker Berg (308,1 m)
  • Breitenberg (305,2 m)
  • Eschenberg (304,0 m)
  • Lietberg (287,7 m)
  • Spillenberg (272,2 m)
  • Altendorfer Berg (270,8 m)
  • Tauberg (ca. 270 m)
  • Röhrenberg (265,8 m)
  • Luhberg (210,2 m)
  • Knollenberg (202,3 m)
  • Oberg (201,4 m)

Ortschaften

Ortschaften, deren Bebauung mancherorts in den Höhenzug hinein reicht, rund um die Hube sind (alphabetisch sortiert):

Verkehr

Nördlich vorbei an der von Forst- und Wanderwegen durchzogenen Hube führt die Bundesstraße 64, wenige Kilometer östlich verläuft die Bundesstraße 445 und südlich bzw. westlich wird der Höhenzug von der Bundesstraße 3 (teilt sich hiesig die Strecke mit der Deutschen Fachwerkstraße) etwa halbkreisförmig passiert.

Nördlich wird die Hube von der Bahnstrecke Altenbeken–Kreiensen passiert, mit nahem Bahnhof in Kreiensen. Östlich vorbei am Höhenzug verläuft die Hannöversche Südbahn (Hauptstrecke HannoverGöttingen) mit nahen Bahnhöfen in Kreiensen und Salzderhelden. Von Salzderhelden zweigt die eingleisige Strecke nach Einbeck Mitte ab. Zudem führt dort die Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg entlang. Von 1883 bis 2003 führte südlich an der Hube die eingleisige Eisenbahnstrecke Ilmebahn vorbei, die Dassel und Einbeck miteinander verband.

Literatur

  • Fr. Knoll: Topographie des Herzogtums Braunschweig. Verlag Wollermann 1897
  • Bundesanstalt für Landeskunde und Raumforschung: Geographische Landesaufnahme 1:200000. Naturräumliche Gliederung Deutschlands. Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 99 Göttingen. Bad Godesberg 1963
51.8427777777789.8863888888889346.2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hube (Begriffsklärung) — Hube bezeichnet: eine mittelalterliche Maßeinheit, siehe Hube einen Höhenzug in Süd Niedersachsen, siehe Hube (Höhenzug) Hube ist der Nachname von folgenden Personen: Hans Valentin Hube (1890–1944), Generaloberst der deutschen Wehrmacht Jörg Hube …   Deutsch Wikipedia

  • Selter (Höhenzug) — f1 Selter Übersichtskarte: Selter etwa mittig in der unteren Bildhälfte, Ith und Hils links davon, dazwischen die Wallenser Senke …   Deutsch Wikipedia

  • HU-BE — Hube bezeichnet: eine mittelalterliche Maßeinheit, siehe Hube einen Höhenzug in Süd Niedersachsen, siehe Hube (Höhenzug) Hube ist der Name von folgenden Personen: Hans Hube (1890–1944), Generaloberst der deutschen Wehrmacht Jörg Hube (* 1943),… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfelder Bergland — Blick auf das Leinebergland nördlich von Göttingen Der Leinegraben zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Ith-Hils-Bergland — Blick auf das Leinebergland nördlich von Göttingen Der Leinegraben zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Leinetal — Blick auf das Leinebergland nördlich von Göttingen Der Leinegraben zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • D36 Weser- und Weser-Leine Bergland — Das Weser und Weser Leine Bergland (Niedersächsische Bergland), ist eine bis zu 528 m ü. NN hohe Mittelgebirgsregion im südlichen Niedersachsen, im nordöstlichen Nordrhein Westfalen und im nördlichen Hessen. Es ist ein Teil der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Weser-Leine-Bergland — Das Weser und Weser Leine Bergland (Niedersächsische Bergland), ist eine bis zu 528 m ü. NN hohe Mittelgebirgsregion im südlichen Niedersachsen, im nordöstlichen Nordrhein Westfalen und im nördlichen Hessen. Es ist ein Teil der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leine (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Leine Leine bei Sarstedt Ruthe Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen und Erhebungen in Niedersachsen — Wurmberg, höchster Berg von Niedersachsen; Blick von Brockenbahntrasse Die Liste von Bergen und Erhebungen in Niedersachsen zeigt eine Auswahl von Bergen, Erhebungen und Bergausläufern im deutschen Bundesland Niedersachsen − nach Höhe in Meter… …   Deutsch Wikipedia