Hyla


Hyla
Laubfrösche
Europäischer Laubfrosch (Hyla arborea)

Europäischer Laubfrosch (Hyla arborea)

Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Überfamilie: Hyloidea
Familie: Laubfrösche i.w.S. (Hylidae)
Unterfamilie: Hylinae
Gattung: Laubfrösche
Wissenschaftlicher Name
Hyla
Laurenti, 1768

Die eigentlichen Laubfrösche (Hyla) sind eine neu- und altweltlich verbreitete Gattung von Froschlurchen aus der Familie der Laubfrösche i.w.S. (Hylidae). Der Schwerpunkt der Verbreitung liegt in Süd- und Nordamerika. Dagegen fehlt die Gattung in Afrika von der Sahara südwärts – dort kommen stattdessen die ähnlich lebenden Riedfrösche und auch die Ruderfrösche vor.

Die Vertreter der Gattung Hyla verfügen über morphologische Merkmale wie einen bezahnten Oberkiefer, Schwimmhäute zwischen den hinteren Zehen, eine frei bewegliche, lange Zunge sowie insbesondere Haftscheiben an den Gliedmaßenenden, die sie zum Klettern befähigen.

Nach einer umfassenden Revision der Systematik und Taxonomie der Familie Hylidae im Jahr 2005 (vgl. Weblinks) sind von vormals über 300 Arten nur noch etwas mehr als 30 in der Gattung Hyla verblieben.

Arten (Auswahl)


Literatur

  • Faivovich, J.; Haddad, C.F.B.; Garcia, P.C.A.; Frost, D.R.; Campbell, J.A.; Wheeler, W.C.: Systematic review of the frog family Hylidae: Phylogenetic analysis and taxonomic revision. Bulletin of the American Museum of Natural History, Num. 294, pp.1-240 PDF

Weblinks


Wikimedia Foundation.