Häggenschwil

Häggenschwil
Häggenschwil
Wappen von Häggenschwil
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Wahlkreis St. Gallenw
Gemeindenummer: 3201i1f3f4
Postleitzahl: 9312
Koordinaten: (743521 / 262094)47.4939269.343377565Koordinaten: 47° 29′ 38″ N, 9° 20′ 36″ O; CH1903: (743521 / 262094)
Höhe: 565 m ü. M.
Fläche: 9.10 km²
Einwohner: 1164 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.haeggenschwil.ch
Karte
Karte von Häggenschwil
ww

Häggenschwil ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis St. Gallen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Häggenschwil liegt an der Sitter zwischen St. Gallen und Amriswil.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 850
1900 926
1950 908
1980 787
2000 1143

Politisch zugehörig ist die Ortschaft Lömmenschwil (Postleitzahl: 9308).

Burgen Alt-Ramschwag und Rabenstein

Ruine Alt-Ramschwag bei Häggenschwil

Von der kurz nach 1200 erbauten Stammburg der Herren von Ramschwag ist heute nur noch die Ruine mit Turmresten, Wohn- und Wirtschaftsbauten und einer Ringmauer mit Toranlage erhalten. Der Standort der Burgruine wurde sorgfältig ausgewählt: Im Norden und Westen ist sie durch den Bachtobel und die Sitter, im Osten durch drei Gräben geschützt.

Ruine Alt-Ramschwag bei Häggenschwil

Später gelangte Alt-Ramschwag durch Heirat an Rudolf von Rosenberg, welcher die Burg im Jahre 1427 schliesslich an Ulrich und Burkard von Helmsdorf (süddeutsche Adelige) verkaufte. Die Anlage blieb jedoch nur bis 1490 in deren Besitz: Damals wurde Ramschwag verlassen, da der südliche Teil der Festung in die Sitter hinunter stürzte. Der Bauer Hans Rudolf Koller wurde neuer und letzter privater Besitzer der Ruine und entfernte alles Holzwerk zum Verkauf.

Bereits im Jahre 1932 wurde Ramschwag durch den Schweizerischen Burgenverein gesichert.

Die leicht zugängliche Burganlage Neu-Ramschwag (auch Rabenstein genannt) an der Sitter wurde im Laufe der Zeit abgetragen und für Bauten verwendet – wie für die Kirche in Häggenschwil.

Wappen

Das Wappen stellt zwei herschauende, rotbewehrte und rotgezungte golden gekrönte Leoparden auf gelb dar. Dies ist abgeleitet vom Wappen des Rittergeschlechts der Herren von Ramschwag.[2]

Weblinks

 Commons: Häggenschwil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
  2. Photos schöner alter Wappen

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Häggenschwil — Escudo …   Wikipedia Español

  • Haggenschwil — Häggenschwil Häggenschwil Les ruines du château de Ramswag sur le territoire de Häggenschwil Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Häggenschwil — Les ruines du château de Ramswag sur le territoire de Häggenschwil Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Häggenschwil — Infobox Swiss town subject name = Häggenschwil municipality name = Häggenschwil municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = St. Gallen iso code region = CH SG district = St. Gallen lat d=47|lat… …   Wikipedia

  • Haggenschwil — Original name in latin Hggenschwil Name in other language Haggenschwil, Hggenschwil State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.49422 latitude 9.34247 altitude 570 Population 1216 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Eggen SG — Häggenschwil Basisdaten Kanton: St. Gallen Wahlkreis: Wahlkreis St. Gallen …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Ramschwag — Stammwappen derer von Ramschwag Die Herren von Ramschwag (oder Ramswag) waren ein Adels und Rittergeschlecht aus dem Kanton St. Gallen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhardszell — SG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton St. Gallen und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Waldkirch zu vermeiden. Waldkirch …   Deutsch Wikipedia

  • Gossau (Wahlkreis) — Wahlkreis St. Gallen Basisdaten Kanton: St. Gallen Hauptort: BFS Nr.: 1721 Fläche: 157.54 km² Einwohner: 114652 (2007) Bevölkerungsdichte: 727.76 Einw./km² Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Guido Zäch — Guido Alfons Zäch (* 1. Oktober 1935 in Häggenschwil, Kanton St. Gallen), heimatberechtigt in Oberriet, ist ein Schweizer Arzt und Politiker. Auf ihn geht das Konzept der ganzheitlichen Rehabilitation von Querschnittgelähmten zurück. Er gehört… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»