Häuptelsalat


Häuptelsalat
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie.

Kopfsalat
Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata)

Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata)

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Cichorioideae
Gattung: Lattich (Lactuca)
Art: Gartensalat (Lactuca sativa)
Varietät: Kopfsalat
Wissenschaftlicher Name
Lactuca sativa var. capitata
L.
Eisbergsalat oder Eissalat, rotblättrige Sorte.

Kopfsalat, Häuptelsalat oder grüner Salat (Lactuca sativa var. capitata) ist eine vermutlich erst sehr spät entstandene Varietät des Gartensalats. Durch Entfaltungshemmung der Rosettenblätter bildet er einen „Kopf“ aus großen, hellgrünen Blättern. Bei der Blüte wird die ursprüngliche Blattrosette aufgelöst und es entwickelt sich ein Blütensproß mit zahlreichen gelben Blütenkörbchen. Diese Blütenbildung wird durch lange Sommertage und feucht-warmes Wetter gefördert. Beim Kopfsalat geschieht dieser Vorgang sehr rasch und wird deshalb auch als „Schießen“ bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Anbau

Kopfsalat wird in ganz Mitteleuropa sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern angebaut; in Mitteleuropa gehört er ganzjährig zu den beliebtesten Blattsalaten. Die äußeren, dunkleren Blätter sind von leicht bitterem Geschmack, die inneren, gelblichen schmecken milder, oft leicht süßlich. Die ursprünglich italienische Zuchtform Eisbergsalat oder Eissalat hat besonders knackige, spröde Blätter mit stärkeren Rippen und ist der beliebteste Blattsalat in den USA; der aus Frankreich stammende Bataviasalat hat dunkle, fast rötliche und stark gewellte Blätter.

Kopfsalat enthält durchschnittlich 95 % Wasser, 1,6 % Kohlenhydrate, 1,5 % Eiweiß, 0,25 % Fett, Kalzium (20-35 mg pro 100 g), 9 mg Magnesium pro 100 g, 13 mg Vitamin C pro 100 g (starke Lagerungsverluste), sowie relativ viel Kalium (172 mg pro 100 g).

Besonders bei winterlicher Treibhauskultur ist Kopfsalat häufig stark nitratbelastet (bis zu 3,5 g pro kg).

In der Küche wird Kopfsalat frisch mit Essig und Öl, Joghurt, Marinade, Mayonnaise oder Sahne als Salat angemacht oder als Gemüse verwendet. Dann werden die Köpfe zuerst überbrüht, ausgedrückt und anschließend je nach Rezept gewürzt, gefüllt und gedünstet oder geschmort.

Allgemeines zum Anbau

Auftretende Krankheiten beim Anbau

  • falscher Mehltau Schadbild: Pilzflaum an der Blattunterseite
  • Innenbrand physiologische Erscheinung, begünstigt durch Temperaturen über 28°,

Schadbild: schwarze Flecken an den Rändern junger Blätter, Blätter wachsen nicht weiter, es werden keine Köpfe gebildet. Der Vegetationspunkt stirbt, ältere Blätter haben Chlorose und hellbraune, punktförmige Flecken um die Mittelrippe. Ursachen: Kalkmangel, oft in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Stickstoffüberdüngung

  • Randen physiologische Störung: braune, abgestorbene Blattränder

Ursache: unzureichende Kalziumversorgung

  • Salatfäule

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Häuptelsalat — Häup|tel|sa|lat, der (südd., süd u. ostösterr.): Kopfsalat. * * * Häup|tel|sa|lat, der (südd., österr.): Kopfsalat: Reichlich angeboten werden Paprika und H. (Neue Kronen Zeitung 3. 8. 84, 48) …   Universal-Lexikon

  • Häuptelsalat — Häup|tel|sa|lat (landschaftlich, ostösterreichisch für Kopfsalat) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Austriakum — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Sprache in Österreich — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Habschi — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Sprache — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichischer Sprachgebrauch — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichisches Hochdeutsch — Österreichisches Deutsch Gesprochen in Österreich Sprecher ungefähr 8,2 Millionen Linguistische Klassifikation Indogermanische Sprachen Germanische Sprachen Westgermanische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Grüner Salat — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Lactuca sativa var. capitata — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.