Höhenbestimmung


Höhenbestimmung

Die Höhenmessung (Altimetrie) ist ein Teilgebiet der Geodäsie. Doch werden Höhen in sehr vielen Bereichen bestimmt, z. B. in der Landesvermessung und Geologie, im Maschinen- und Bauwesen, beim Bergsteigen oder in der Luftfahrt.

Die Höhenmessung kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Die Genauigkeit reicht von hundertstel Millimetern beim Nivellement über Zentimeter bei GPS und trigonometrischer Höhenbestimmung bis zu einigen Metern bei barometrischer Höhenmessung.

Die strenge Definition von "Höhe" ist ein mehrschichtiges Problem, weil sie auf verschiedene Weise erfolgen kann, z. B. rein geometrisch oder gravimetrisch-physikalisch. Damit befasste Fachgebiete sind die Höhere Geodäsie, die Geometrie und die Potentialtheorie.

Siehe auch: Altimeter (Höhenmesser), Höhenschreiber


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nivellement — Als Nivellement wird die Messung von Höhenunterschieden zwischen Punkten bezeichnet. Beim geometrischen Nivellement wird der Höhenunterschied zu einem waagerecht aufgestellten Nivelliergerät an Nivellierlatten abgelesen, welche senkrecht auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorblick — Als Nivellement wird die Messung von Höhenunterschieden zwischen Punkten bezeichnet. Beim geometrischen Nivellement wird der Höhenunterschied zu einem waagerecht aufgestellten Nivelliergerät an Nivellierlatten abgelesen, welche senkrecht auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • V-beam — Als V beam wird eine Anordnung von zwei Antennen an einem Radargerät bezeichnet, mit der es auch einem 2D Radar möglich ist, eine zusätzliche Höhenbestimmung, also eine dritte Koordinate zu messen. Technische Voraussetzung ist eine Konstruktion… …   Deutsch Wikipedia

  • Nivellieren [1] — Nivellieren, Nivellement, Einwägen, im engeren Sinne die Methode der geometrischen Höhenmessung (s.d.). Zwischen den Lotlinien benachbarter Punkte werden wagerechte Absehlinien gebildet. Nach diesen werden die Höhenunterschiede an Maßstäben… …   Lexikon der gesamten Technik

  • PRW-9 — in Marschlage, Luftwaffenmuseum Berlin Gatow PRW 9 in Marschlage, Luftwaffenmuseum Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Geodätisches Rechnen — Unter Geodätischem Rechnen wird die Berechnung der Koordinaten von Punkten in einem kartesischen Koordinatensystem verstanden. Gegeben sind jeweils Ausgangspunkte mit ihren Koordinaten und Bestimmungsstücke zu unbekannten Neupunkten. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Gravimetrie (Geophysik) — Der Begriff Gravimetrie bezeichnet die Methoden, mit denen das lokale Schwerefeld der Erde vermessen wird. Die Bestimmung dieses fundamentalen Potentialfeldes ist für Geodäsie, Geophysik und Technik gleichermaßen von Bedeutung. In der Geodäsie… …   Deutsch Wikipedia

  • Gravimetrisch — Der Begriff Gravimetrie bezeichnet die Methoden, mit denen das lokale Schwerefeld der Erde vermessen wird. Die Bestimmung dieses fundamentalen Potentialfeldes ist für Geodäsie, Geophysik und Technik gleichermaßen von Bedeutung. In der Geodäsie… …   Deutsch Wikipedia

  • Mönch (Berg) — Mönch Der Mönch von Norden aus gesehen Höhe 4 107 m ü. M …   Deutsch Wikipedia

  • Pyramide (Geometrie) — Die Pyramide ist ein (dreidimensionaler) Körper der Geometrie. Dieses Polyeder besteht aus mehreren nahtlos aneinanderliegenden ebenen Flächen, von denen eine ein Polygon und alle anderen Dreiecke sind. Die Dreiecke (Seitenflächen) bilden die… …   Deutsch Wikipedia