Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte der Erbse

Die Hülsenfrucht ist der Fruchttyp, der den Hülsenfrüchtlern (Fabaceae) eigen ist. Sie ist eine Streufrucht, die nur aus einem Fruchtblatt besteht und sich bei der Reife sowohl an der Bauchnaht als auch an der Rückennaht öffnet.

reife Hülsenfrüchte der Ackerbohne

Im Laufe der Stammesgeschichte haben sich innerhalb der Hülsenfrüchtler mehrfach aus Hülsen Schließfrüchte entwickelt, wie etwa bei der Tamarinde, der Frucht des Tamarindenbaums (Tamarindus indica), oder beim Klee (Trifolium).

Die Hülse sieht oberflächlich der Schote ähnlich. Umgangssprachlich - und im botanischen Sinne falsch - werden deshalb oft die Hülsen von Bohnen, Erbsen und weiteren Hülsenfrüchtlern „Schoten“ genannt.

Aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes und der großen Erträge auf kleinen Flächen sind Früchte und Samen der Hülsenfrüchtler fast weltweit ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung. Insbesondere bei fleischarmer oder vegetarischer Kost sind sie fast unverzichtbar. Aufgrund ihres niedrigen glykämischen Indexes durch die komplexen Kohlenhydrate können Hülsenfrüchte einen Beitrag zur Prävention des Diabetes mellitus bieten.

Zu den Hülsenfrüchten gehören u. a. Erbsen, Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Ginster, Klee, Lupinen, Wicken und Sojabohnen, sowie die Erdnuss.


Wikimedia Foundation.

Синонимы:

См. также в других словарях:

  • Hülsenfrüchte — (Leguminosen, Blattgetreide, Pahlkorn), die Samen vieler Leguminosen, die als Nahrungsmittel benutzt werden. Die wichtigsten H. sind Erbsen, Bohnen, Linsen; ihnen schließen sich an: die Acker oder Saubohne (Vicia Faba), die Kichererbse (Cicer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hülsenfrüchte — (Hülsengewächse, Hülsenpflanzen, Leguminosae), diejenigen Feld u. Gartengewächse deren Samen in Schoten (Hülsen, s.d. 3) eingeschlossen. sind; zu den H. gehören die Bohne, Erbse, Kicher, Linse, Lupine u. Wicke (s.d. a.); sie enthalten weniger… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hülsenfrüchte — Hülsenfrüchte, Hülsengewächse, die Leguminosen, deren Samen Menschen oder Tieren zur Nahrung dienen, z.B. Erbse, Linse, Kichererbse, Platterbse, Bohne, Lupine, Erdnuß, Sojabohne etc. Auch die Hülsen einiger H. werden jung gegessen. Die H. sind… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hülsenfrüchte — Fabaceae (fachsprachlich); Leguminose; Leguminosae (fachsprachlich); Hülsenfrüchtler …   Universal-Lexikon

  • Hülse (Frucht) — Hülsenfrüchte der Erbse Die Hülsenfrucht ist der Fruchttyp, der den Hülsenfrüchtlern (Fabaceae) eigen ist. Sie ist eine Streufrucht, die nur aus einem Fruchtblatt besteht und sich bei der Reife sowohl an der Bauchnaht als auch an der Rückennaht… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenroller — Hülsenfrüchte des Blasenstrauchs die von Kohlendioxid aufgetriebenen Hülsenfrüchte werden vom Wind auch chamaechor ausgebreitet Die Chamaechorie ist eine Ausbreitungsstrategie, die von Pflanzen genutzt wird und stellt eine Unterform der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hülsenfrucht — Hülsenfrüchte der Erbse Die Hülsenfrucht ist der Fruchttyp, der den Hülsenfrüchtlern (Fabaceae oder Leguminosae) eigen ist. Sie ist eine Streufrucht, die nur aus einem Fruchtblatt besteht und sich bei der Reife sowohl an der Bauchnaht als auch an …   Deutsch Wikipedia

  • Chamaechorie — Hülsenfrüchte des Blasenstrauchs die von Kohlendioxid aufgetriebenen Hülsenfrüchte werden vom Wind auch chamaechor ausgebreitet Die Chamaechorie ist eine Ausbreitungsstrategie, die von Pflanzen genutzt wird und stellt eine Unterform der… …   Deutsch Wikipedia

  • Fabaceae — Hülsenfrüchte; Leguminose; Leguminosae (fachsprachlich); Hülsenfrüchtler * * * Fabaceae   [zu lateinisch faba »Bohne«], wissenschaftlicher Name der Schmetterlingsblütler …   Universal-Lexikon

  • Fabaceae — Hülsenfrüchtler Zottige Wicke (Vicia villosa), Blüten und unreife Hülse Systematik …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»