IT-CH


IT-CH
Provinz Chieti
Wappen der Provinz Chieti Lage der Provinz Chieti innerhalb Italiens
Staat: Italien  
Region: Abruzzen
Hauptstadt: Chieti
Fläche: 2.588,35 km² (51.)
Einwohner: 390.990 (31. Mai 2005)
Bevölkerungsdichte: 151 Einwohner je km²
Anzahl Gemeinden: 102
Provinz-Kennzeichen: CH
Telefonvorwahl:
ISTAT-Nummer:
Präsident: Tommaso Coletti
Website: www.provincia.chieti.it

Die Provinz Chieti (italienisch Provincia di Chieti) ist eine italienische Provinz der Region Abruzzen. Sie grenzt im Nordosten an die Provinz Pescara, im Südosten an die Provinz L’Aquila und die Region Molise. Im Nordosten grenzt die Adria an. Der Hauptort der Provinz ist das gleichnamige Chieti.

In der Provinz leben etwa 391.000 Einwohner in 102 Gemeinden auf einer Fläche von 2.507 km².

Die Provinz wird landwirtschaftlich genutzt, mit großer Getreideproduktion, ist außerdem reich an Weinstöcken, Olivenbäumen (besonders in dem parallel zur Küste verlaufenden Hügelstreifen zwischen Chieti und Vasto), und Obstbäumen. Entlang der Küste hat sie mehrere Fischereihäfen (Francavilla al Mare, Ortona, Vasto), die die typischen Produkte des Adriatischen Meeres liefern.

Größte Gemeinden

(Stand: 31. Mai 2005)

Gemeinde Einwohner
Chieti 55.961
Vasto 37.266
Lanciano 36.283
Francavilla al Mare 23.609
Ortona 23.589
San Salvo 17.980
San Giovanni Teatino 10.613
Atessa 10.467
Guardiagrele 9.644
Casalbordino 6.438
Casoli 5.888
Fossacesia 5.754
San Vito Chietino 5.014

Weblinks



Wikimedia Foundation.