Imkerei von Tel Rehov


Imkerei von Tel Rehov

Die Imkerei von Tel Rehov ist Teil eines archäologischen Fundplatzes im Beth Shean Tal in Israel, nahe dem Jordan. Die verhältnismäßig große Imkerei wurde 2007 von Forschern der Hebräischen Universität von Jerusalem entdeckt. Die Datierung ins 10. Jahrhundert v. Chr. gelang mit Hilfe der 14C-Datierung an einigen Weizenkörnern aus dem Fundkomplex. Das seit 1997 ausgegrabene und rekonstruierte Tel Rehov war rund 1000 Jahre zuvor vermutlich eine bedeutende Stadt.

Die 30 Bienenstöcke von Tel Rehov waren in drei Reihen übereinander angelegt. Es gibt Hinweise darauf, dass es dort einst weitere 70 Stöcke gab. Die röhrenförmigen Stöcke sind 80 cm lang und haben 40 cm Durchmesser. Sie bestehen aus ungebranntem, mit Stroh vermengtem Ton. Das vordere Ende besitzt lediglich ein Flugloch, während das hintere Ende einen abnehmbaren Deckel hat. Imker schätzen, dass die Größe der Imkerei eine Jahresernte von etwa 500 kg Honig erlaubte. Zwar kennt man aus der griechischer und römischer Zeit Keramikgefäße, die als Bienenstöcke dienten, aber noch nie konnte eine ganze Imkerei wie die in Tel Rehov nachgewiesen werden. Neben den Bienenbehausungen wurden Reste von Honigbiene, Wachsspuren und Pollen sowie ein Altar mit Abbildungen der Fruchtbarkeitsgöttin und ein kunstvoller Trinkbecher gefunden werden. Die weitere wissenschaftliche Auswertung der Funde wird von Spezialisten fortgeführt.

Die Lage im Stadtzentrum deutet darauf, dass die Imkerei der Kontrolle des Herrschers unterlag. Honig hatte neben seiner Eigenschaft als Süßungsmittel auch medizinischen und kultischen Wert, während Bienenwachs in der Kosmetik, im Metall- und Lederhandwerk, aber auch zur Herstellung von Schreibtäfelchen Anwendung fand.

Aus dem Ägypten der Pharaonen gibt es mehrere Bildbeschreibungen der Honigernte aus tönernen Beuten. Bienenstände mit aufgereihten Tonröhren als Bienenwohnungen, wie sie in Tel Rehov gefunden wurden, sind in Afrika, dem Mittelmeerraum wie in Arabien und weiteren Regionen der Welt noch bis heute in Gebrauch.

Trivia

Während der Begriff Honig im Alten Testament der Bibel über fünfzigmal erscheint, findet der Bienenhonig nur zweimal Erwähnung. Die Forschung ging davon aus, dass mit Honig zumeist Wildhonig oder der Saft von Feigen und Datteln gemeint war.

Siehe auch:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Imkerei von Tel Rechov — Die Imkerei von Tel Rechov ist Teil eines archäologischen Fundplatzes in Tel Rechov im Tal von Bet Sche an. Inhaltsverzeichnis 1 Fundplatz 2 Imkerei 3 Bedeutung 4 Trivia …   Deutsch Wikipedia

  • Imkerei — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Imkerei — Bienenstöcke des 14. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia

  • Ableger (Bienen) — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Beutner — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenhaltung — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenprodukt — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenzucht — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenzüchter — Imker mit Smoker (Rauchapparat) überprüft Honigwaben Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situ …   Deutsch Wikipedia

  • Imker — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia