Indian National Satellite System


Indian National Satellite System
Insat-1B

Insat (englisch Indian National Satellite System) ist ein indisches, geostationäres Satellitensystem, das sowohl Kommunikationsdienste als auch zusätzlich mit meteorologischen Beobachtungen und Search-and-Rescue-Aufgaben betraut ist.

Das Satellitensystem mit den zugehörigen 31 Bodenstationen wurde 1980 offiziell in Dienst gestellt und sollte von Anfang mehrere Aufgaben erfüllen. So sollte es Telefoniekanäle und Datenverbindungen, Rundfunk- und Fernsehprogramme und Wetterdaten liefern. Dazu kam noch die Übertragung von meteorologischen, ozeanografischen und hydrologischen Daten von automatischen Sammelplattformen zur Bodenstation. Am Anfang wurde nur der nachrichtentechnische Betrieb mit gemieteten Satelliten vom Typ Symphonie, Intelsat und Horizont aufgenommen.

Der erste eigene Satellit der Serie (der in den USA hergestellte Insat-1A) wurde am 10. April 1982 von Cape Kennedy in den USA mit einer Delta 3910-PAM Rakete gestartet. Der Start in die hochelliptische Übergangsbahn (185 x 36.000 km) war erfolgreich. Es kam zwar zu Schwierigkeiten beim Aufklappen der Hauptkommandoantenne, dennoch konnte der Satellit letztendlich erfolgreich auf dem Längengrad von Neu Delhi über dem Äquator stationiert werden. Über ihn war die Übertragung von 4300 Fernsprechverbindungen, 94 Rundfunkprogrammen und 2 Fernsehprogrammen (Bildungsprogramme) möglich. Gleichzeitig verfügte der kastenförmige Flugkörper (1,42 m x 1,55 m x 2,18 m) von 450 kg Masse über (für die damalige Zeit) hochauflösende Radiometer im sichtbaren und infraroten Spektralbereich für meteorologische Aufgaben wie zum Beispiel der Zyklonbeobachtung und Vorhersage. Gesteuert wurde der Satellit von der Kontrollstation in Hassan (Unionsstaat Karnataka). Da der Satellit schon nach etwa 150 Tagen ausfiel, wurde am 31. August 1983 als Ersatz Insat-1B vom Space Shuttle Challenger in den Orbit gebracht.

Alle Kommunikationssatelliten seit dem 1999 Insat-2E sind noch in Betrieb. Alle Flugkörper befinden sich in 36.000 km Höhe in einem geostationärem Orbit.

Die Satelliten wurden ständig weiterentwickelt und inzwischen ist die 4. Generation der Satelliten im Einsatz.

INSAT Satelliten

Nr. Satellit Startdatum Missions Status
1 Insat-1A 10. April 1982 Deaktiviert am 6. September 1982
2 Insat-1B 30. August 1983 nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
3 Insat-1C 22. Juli 1988 ausgefallen im November 1989
4 Insat-1D 12. Juni 1990 nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
5 Insat-2A 10. Juli 1992 nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
6 Insat-2B 23. Juli 1993 nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
7 Insat-2C 7. Dezember 1997 nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
8 Insat-2D 4. Juni 1997 ausgefallen am 4. Oktober 1997
9 Insat-2DT (gekauft im Orbit, ehemals ARABSAT nach Ende der geplanten Einsatzdauer abgeschaltet
10 Insat-2E 3. April 1999 In Betrieb
11 Insat-3A 10. April 2003 In Betrieb
12 Insat-3B 22. May 2000 In Betrieb
13 Insat-3C 24. Januar 2002 In Betrieb
14 KALPANA-1 12. September 2002 In Betrieb (nur Meteorologie)
15 GSAT-2 8. May 2003 In Betrieb
16 Insat-3E 28. September 2003 In Betrieb
17 EDUSAT 20. September 2004 In Betrieb
18 Insat-4A 22. Dezember 2005 In Betrieb
19 Insat-4C 10. Juli 2006 erreichte nicht die Umlaufbahn durch einen Fehler der GSLV-F02 Rakete
20 Insat-4B 12. März 2007 In Betrieb
21 Insat-4CR 2. September 2007 erfolgreich im Orbit[1]

Weblinks

Quellen

  1. http://www.isro.org/pressrelease/Sep05_2007.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Indian National Satellite System — INSAT or the Indian National Satellite System is a series of multipurpose Geo Stationary satellites launched by ISRO to satisfy the telecommunications, broadcasting, meteorology, and search and rescue needs of India. Commissioned in 1983, INSAT… …   Wikipedia

  • Indian National Satellite System — INSAT 1B L’Indian National Satellite System (INSAT) est une série de satellites sur orbite géostationnaire lancée par l’Indian Space Research Organisation pour les besoins de télécommunications, météorologiques et de recherche et sauvetage de l’ …   Wikipédia en Français

  • Global navigation satellite system — (GNSS) is the standard generic term for satellite navigation systems that provide autonomous geo spatial positioning with global coverage. A GNSS allows small electronic receivers to determine their location (longitude, latitude, and altitude) to …   Wikipedia

  • National Remote Sensing Centre — (NRSC), located at Hyderabad is one of the centres of Indian Space Research Organisation (ISRO), striving to realise the Indian Space Vision, as a key player in Earth Observation Programme and Disaster Management Support programme. NRSC is… …   Wikipedia

  • National Atmospheric Research Laboratory — Established 1992 Type Research Institution Director Prof. A. Jayaraman Location Gadanki, Andhra Pradesh …   Wikipedia

  • Indian Standard Time — (IST) is the time observed throughout India and Sri Lanka, with a time offset of . India does not observe daylight saving time, (DST) or other seasonal adjustments, although DST was used briefly during the Sino–Indian War of 1962 and the… …   Wikipedia

  • Indian Space Research Organisation — Infobox Space agency name = Indian Space Research Organisation acronym = ISRO caption = ISRO logo headquarters = Antariksh Bhavan, New BEL Road, BANGALORE, INDIA spaceport = TERLS, SRLS, BRLS established = 15th August, 1969 chairman = G. Madhavan …   Wikipedia

  • Satellite Instructional Television Experiment — The Satellite Instructional Television Experiment or SITE was an experimental satellite communications project launched in India in 1975, designed jointly by NASA and the Indian Space Research Organization (ISRO). The project made available… …   Wikipedia

  • Indian Space Research Organization — Logo der ISRO Die Indian Space Research Organisation (ISRO) ist die Raumfahrtbehörde Indiens mit Hauptsitz in Bangalore. Es wird von Sri Madhavan Nair geleitet. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Indian Space Research Organisation — Logo der ISRO Die Indian Space Research Organisation (ISRO) ist die Raumfahrtbehörde Indiens mit Hauptsitz in Bangalore. Sie wird von Sri Madhavan Nair geleitet. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia