Indietronica


Indietronica

Der Begriff Indietronic (alternativ: Indietronics oder Indietronica) bezeichnet die sich seit Mitte der 1990er Jahre entwickelnde Mischung von Indie-Pop und -Rock mit Stilmitteln der elektronischen Musik. Damit werden sowohl traditionelle Musiker, die zunehmend elektronische Komponenten in ihre Stücke einarbeiten als auch Musiker des elektronischen Lagers, die das Songformat für sich entdecken, bezeichnet. Die Musik ist grundsätzlich als Mischung von Pop, Hip-Hop, Electro und Indie-Rock zu beschreiben, kann dabei Elemente aus Folk, Jazz, Post-Rock und Krautrock aufweisen und neigt meist zu eher sanfter, melancholischer Stimmung[1].

Erstmals tauchte der Begriff Ende der 1990er Jahre auf und wurde eine Zeitlang parallel zu Alternativbezeichnungen wie Data Pop (nach einer 2001 erschienenen Compilation der Spex), Indie-Dance, Indie-Electro oder Lap-Pop benutzt, die mittlerweile nicht mehr gebräuchlich sind. Mit steigender Verfügbarkeit professionell einsetzbarer elektronischer Instrumente näherten sich auch Künstler aus dem Indie-Sektor an Stilmittel der elektronischen Musik an und nahmen dabei vor allem Bezüge aus der IDM auf. Als erstes populäres Album dieser Richtung gilt Shrink von The Notwist, das 1998 erschien[2]. 2002 erschienen die Compilation Indietronica Vol. 1 und das Album Neon Golden von The Notwist. Give Up von The Postal Service entwickelte sich 2003 zum größten kommerziellen Erfolg des Labels Sub Pop seit Nirvanas Debütalbum "Bleach"[3]. 2006 waren mehrere Alben (etwa Hot Chip mit The Warning oder So This Is Goodbye von Junior Boys) insbesondere bei Kritikern erfolgreich[4].

Weitere wichtige Alben dieser Spielart sind Yesterday Was Dramatic, Today Is Okay von Múm (1999), A Pack of Lies von Turner und Nothing‘s Lost von Styrofoam (2004). Einige weitere Künstler dieser Stilrichtung sind beispielsweise Dntel, The Knife, Stereolab, Lali Puna, Ms. John Soda, Console, Styrofoam, Her Space Holiday, Electric President, Finn., Werle & Stankowski, Tarwater und Ulrich Schnauss. Labels mit einem Schwerpunkt auf Musik dieser Richtung sind z.B. Too Pure und Warp Records aus dem englisch- bzw. Alien Transistor, Hausmusik, Ladomat2000, Morr Music, Payola und Schinderwies Productions aus dem deutschsprachigen Raum[1].

Weblinks

Quellen

  1. a b Indietronics auf indiepedia.de
  2. Wie Indie in die Matrix ging, Digitalisierung des melancholischen Schluffitums: Indietronic auf musicline.de
  3. Postal Service Delivers 'give Up' auf allbusiness.com (englisch).
  4. Jahrescharts (Spex), 2006 auf indiepedia.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Indietrónica — Orígenes musicales música electrónica, Indie, IDM Orígenes culturales Década de 1990 Instrumentos comunes teclados, sintetizad …   Wikipedia Español

  • Indietronica — Indietronic La musique indietronic (ou inditronica) est apparue à la fin des années 1990 comme beaucoup d autres courant; des artistes qui étaient classés dans la catégorie rock/indie/pop se sont intéressés à la musique électronique pour donner… …   Wikipédia en Français

  • indietronica — noun A musical genre combining elements of indie, electronica, rock, and pop music …   Wiktionary

  • Индитроника — Инди электроника (англ. Indie electronic), также известная как индитроника (англ. Indietronic), является жанром музыки, который комбинирует инди рок с элементами электронных стилей музыки, типа Shrink (1998) Что, впрочем ничего ещё не значит. С… …   Википедия

  • Blue Skied an' Clear (album) — Infobox Album | Name = Blue Skied An Clear Type = Tribute album Artist = Various Artists on Morr Music Released = 2002 Recorded = Genre = Indietronica Length = 132:13 Label = Morr Producer = Reviews = *Allmusic Rating|3|5… …   Wikipedia

  • Oppressed by the Line — Origin Texas Genres Indietronica shoegaze Years active 2002–present Labels Club AC30, Drifting Falling Website …   Wikipedia

  • The Octopus Project — (Yvonne Lambert, Toto Miranda, Kevin Adickes featured) Background information Origin Austin, Texas, USA …   Wikipedia

  • Pagan Wanderer Lu — Infobox musical artist Name = Pagan Wanderer Lu Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Cardiff, Wales flagicon|Wales Genre = Indietronica Years active = 2000 – present Label = Brainlove Records Associated… …   Wikipedia

  • Courtesy of Choice — Studio album by Leila Released 2000 …   Wikipedia

  • Hello, Avalanche — Infobox Album | Name = One Ten Hundred Thousand Million Type = Album Artist = The Octopus Project Released = October 9, 2007 Recorded = | Genre = Indietronica Length = 38:26 Label = Peek A Boo Records Producer = Reviews = * *Pitchfork Media… …   Wikipedia