Infus


Infus

Ein Aufguss oder Infus (lat. infusum „der Aufguss“, lat. infusio „das Hineingießen“, vergl. Infusion) ist ein wässriger Extrakt, der durch das Übergießen von festen Drogen (zum Beispiel Kräutern, Früchten, Pflanzenteilen) mit heißem oder kochendem Wasser gewonnen wird.

Die Droge wird mit kochendem Wasser übergossen und 10 bis 15 Minuten abgedeckt ziehen gelassen. Danach wird durch ein Teesieb abgesiebt. Die verwendete Menge richtet sich nach der Pflanzenart, nach dem Verwendungszweck des Aufgusses und danach, ob frische oder getrocknete Pflanzen verwendet werden. Für eine medizinische Anwendung werden, je nach Pflanzenart, meist etwa 2 bis 4 Gramm getrocknetes Kraut auf 150 Milliliter Wasser verwendet. Wenn frische Pflanzen verwendet werden, liegt die benötigte Menge etwa bei 4 bis 5 Esslöffeln des grob zerkleinerten Krautes. Trockene Früchte, etwa Fenchel, sollten vor dem Aufgießen in einem Mörser etwas zerstoßen werden.

Das Aufgießen pflanzlicher Zutaten (zum Beispiel Früchte, frische oder getrocknete Kräuter) kann in einem hitzefesten Topf oder einer Kanne geschehen. Das heiße Wasser bewirkt, dass Heil- und Aromastoffe aus den Zutaten gelöst werden. Diese können anschließend entweder als Aufgussgetränk eingenommen werden (zum Beispiel Kräutertee oder Früchtetee) oder zur Inhalation als Heilmittel gegen Erkrankungen der Atemwege (zum Beispiel Schnupfen und Erkältung) dienen.

Siehe auch

Literatur

  • Hunnius Pharmazeutisches Wörterbuch: 8. Auflage, neu bearbeitet und erweitert von Artur Burger und Helmut Wachter, Walter de Gruyter, Berlin, New York 1998
Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • infus — infus, use [ ɛ̃fy, yz ] adj. • 1541; h. XIIIe; lat. infusus, de infundere « verser dans » 1 ♦ Vx Répandu (dans). 2 ♦ Fig. et littér. « une révélation innée et infuse dans notre esprit » (Joubert). Don infus avec la vie. ⇒ inné, naturel. Théol.… …   Encyclopédie Universelle

  • infus — infus, use (in fû, fu z ) adj. 1°   Répandu dans, en parlant de choses intellectuelles et morales, de qualités, de sentiments. •   Cette bonne grâce qui reluit sur tout ce qu il fait est infuse dans des qualités solides, BALZAC le Romain..… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • infus — Infus, [inf]use. adj. verbal. Il n est guere en usage que dans ces phrases. Science infuse. sagesse infuse, qui se disent de la science & de la sagesse qu il a pleu à Dieu de verser dans l ame de quelques personnes. Adam avoit toutes les sciences …   Dictionnaire de l'Académie française

  • INFUS — USE. adj. Il se dit Des connaissances ou des vertus que l on possède pour ainsi dire naturellement, sans avoir travaillé à les acquérir. Science infuse. Sagesse infuse. On l emploie rarement au masculin. Fam., Il croit avoir la science infuse, se …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • Infus — In|fus 〈n.; fu|ses, fu|se od. fu|sa〉 Aufguss [<lat. infusum „aufgegossen“, Part. Perf. zu infundere „aufgießen“] * * * In|fus, das; es, e [zu lat. infusum, 2. Part. von: infundere = auf , eingießen] (Med.): Aufguss aus zerkleinerten, mit… …   Universal-Lexikon

  • infús — in|fús Mot Agut Adjectiu variable …   Diccionari Català-Català

  • Infus — In|fus 〈n.; Gen.: es, Pl.: e〉 Aufguss; oV [Etym.: zu lat. infusum »aufgegossen«, Part. Perf. zu infundere »aufgießen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Infus — In|fu̱s s; es, e und (bes. in fachspr. Fügungen: ) In|fu̱sum s; s, ...sa: Aufguß, Drogenauszug aus zerkleinerten, mit siedendem Wasser übergossenen u. anschließend aufgekochten Pflanzenteilen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Infus — In|fus das; es, e <aus gleichbed. lat. infusum, Neutrum von infusus, Part. Perf. von infundere, vgl. ↑infundieren> Aufguss, wässriger Pflanzenauszug …   Das große Fremdwörterbuch

  • Infus. — infusa, infuse …  


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.