Innenstadt (Bautzen)


Innenstadt (Bautzen)
Innenstadt
Nutřkowne město
Stadt Bautzen
Koordinaten: 51° 11′ N, 14° 25′ O51.18166666666714.423888888889Koordinaten: 51° 10′ 54″ N, 14° 25′ 26″ O
Fläche: 0,82dep1
Einwohner: 5.369 (31. Dez. 2010)
Postleitzahl: 02625
Vorwahl: 03591
Auritz Burk (Bautzen) Gesundbrunnen (Bautzen) Innenstadt (Bautzen) Kleinwelka Nadelwitz Niederkaina Nordostring Oberkaina Ostvorstadt (Bautzen) Salzenforst-Bolbritz Stiebitz Südvorstadt (Bautzen) Teichnitz Westvorstadt (Bautzen) Talsperre BautzenKarte

Lage der Innenstadt in Bautzen

Blick von der Friedensbrücke auf die Altstadt
Der Bau des Kornmarktcenters in der Bautzener Innenstadt war unter verschiedenen Aspekten umstritten

Der Bautzener Stadtteil Innenstadt (sorb. Nutřkowne město) besteht aus der historischen Altstadt und Innenstadt. Er ist die historische Keimzelle der Stadt und Zentrum des städtischen Handels und des kulturellen Lebens der Stadt. Weite Teile stehen unter Denkmalschutz. Zur Innenstadt werden sowohl die historische Altstadt innerhalb der inneren Stadtmauer mit mehrgeschossiger Bebauung überwiegend aus dem 15. bis 18. Jahrhundert gezählt, als auch die sogenannte Innenstadt zwischen innerer und äußerer Stadtmauer.

Die eigentliche Altstadt, also der Stadtteil innerhalb der inneren Stadtmauer, umfasst ein Gebiet von 19 ha Fläche, welches in 326 Grundstücke aufgeteilt ist. Sie ist als Flächendenkmal der Städtebaukunst geschützt.

Einwohnerentwicklung

Von etwa 1300 bis heute hat sich die Einwohnerzahl der Bautzener Altstadt kaum verändert und lag immer um etwa 5000. Während der DDR-Zeit ging die Bevölkerung langsam aber stetig zurück und bestand zunehmend aus sozial schwächeren Bevölkerungsgruppen. Nach 1990 ist die Bevölkerung bis etwa 2000 kontinuierlich gewachsen – danach konstant geblieben. Wohn- und Freizeitqualität haben sich beständig erhöht.

Einwohnerzahlen:

  • 1996: 4837
  • 2000: 5184
  • 2006: 5159

Die Wohnungsnachfrage nach saniertem Wohnraum in der Innenstadt ist hoch. Insbesondere der Bedarf an Ein- und Zweiraumwohnungen kann in bestimmten Mietbereichen teilweise nicht mehr gedeckt werden. Ein weiterer Einwohnerzuwachs ist allerdings auch begrenzt durch Verdichtung, Sanierungsgrad, Eigentumsverhältnisse und Aufnahmefähigkeit des Stadtgebietes.

Geschichte

Siehe: Geschichte der Stadt Bautzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Innenstadt (Begriffsklärung) — Innenstadt ist der Name folgender Stadtteile und Stadtbezirke: Augsburg Innenstadt, Planungsraum von Augsburg, Bayern Innenstadt (Bautzen), Stadtteil von Bautzen, Sachsen Innenstadt (Braunschweig), Stadtbezirk von Braunschweig, Niedersachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bautzen Gesundbrunnen — …   Deutsch Wikipedia

  • Bautzen — Bautzen,   sorbisch Bụdyšin [ diʃin],    1) Große Kreisstadt in Sachsen und Verwaltungssitz von 2), in der Oberlausitz, auf einem Granitplateau über der Spree, 219 m über dem Meeresspiegel, 46 400 Einwohner; politisches Zentrum der Sorben mit… …   Universal-Lexikon

  • Bautzen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bautzen — Infobox Ort in Deutschland name = Bautzen Budyšin Art = Stadt image photo = Ortenburg bautzen.jpg Wappen = Wappen Bautzen.png Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Dresden Landkreis = Bautzen Budyšin lat deg = 51 | lat min = 10 | lat sec = 53… …   Wikipedia

  • Salzenforst-Bolbritz (Bautzen) — …   Deutsch Wikipedia

  • Schillergymnasium Bautzen — Schiller Gymnasium Bautzen Schultyp Gymnasium (Klassen 5–12) Ort Bautzen Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Südvorstadt (Bautzen) — Südvorstadt Južne Předměsto Stadt Bautzen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Westvorstadt (Bautzen) — Westvorstadt Zapadne Předmesto Stadt Bautzen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nordostring (Bautzen) — Nordostring Sewjerowuchodny Wobkruh Stadt Bautzen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia