Inselbahnhof


Inselbahnhof

Als Inselbahnhöfe werden Bahnhöfe bezeichnet, deren Empfangsgebäude sich in einer Insellage zwischen den Gleisen befindet. Das beidseitig vom Gleisfeld umschlossenen Gebäude ist dann straßenseitig in der Regel durch eine Sackgasse erschlossen, die von einer die Gleise querenden beziehungsweise unterquerenden Straße abzweigt. Im Gegensatz zum Keilbahnhof sind beim Inselbahnhof die beidseitigen Gleisanlagen sowohl vor als auch hinter dem Empfangsgebäude verbunden. Gründe für die Anlage eines Inselbahnhofes können zum Beispiel notwendige Erweiterungen einer Bahnhofsanlage gewesen sein, die aus räumlichen Gründen nicht mehr auf der ursprünglichen Gleisseite ausgeführt werden konnten. Auch gibt es Inselbahnhöfe, bei denen die beiden Bahnhofsseiten ursprünglich zu verschiedenen Bahngesellschaften gehörten. Häufig treten Inselbahnhöfe auf, wenn zwei Spurweiten in einem Bahnhof zusammentreffen. Auf jeder Bahnhofsseite dominiert dann jeweils eine Spurweite.

Umgangssprachlich bezeichnet man auch einen Bahnhof, der auf einer Insel liegt, als Inselbahnhof.

Inhaltsverzeichnis

Inselbahnhöfe in Deutschland

Ort Bahnhofsartikel Strecken von bis Bemerkung
Baden-Württemberg
Crailsheim Crailsheim Nürnberg–Crailsheim
Wertheim–Crailsheim
Crailsheim–Heilbronn
Goldhöfe–Crailsheim
Brandenburg
Cottbus Cottbus Berlin–Görlitz
Halle–Cottbus
Cottbus–Guben
Cottbus–Żary
1870 197_ Empfangsgebäude in Insellage in den 1970er Jahren durch Empfangsgebäude in Seitenlage ersetzt
Guben Guben Berlin–Wrocław
Cottbus–Guben
Guben–Zbąszynek
1870
Küstriner Vorland Küstrin-Kietz Berlin–Tschernyschewskoje
Küstrin-Kietz–Frankfurt (Oder)
1866 umgebauter Keilbahnhof
Hamburg
Hamburg Hamburg-Harburg Wanne-Eickel–Hamburg
Hannover–Hamburg
Hamburg–Cuxhaven
Hessen
Bebra Bebra Frankfurt–Bebra
Halle–Bebra
Bebra–Göttingen
Bebra–Kassel
1869
Hanau Hanau Hbf Frankfurt–Bebra
Frankfurt–Hanau
Südmainische S-Bahn
Friedberg–Hanau
Hanau–Aschaffenburg
Hanau–Eberbach
1966 Empfangsgebäude wurde 1966 abgerissen und durch ein nördlich der Gleisanlagen liegendes Empfangsgebäude ersetzt
Lollar Lollar Kassel–Frankfurt
Lollar–Grünberg
Lollar–Wetzlar
1879
Mecklenburg-Vorpommern
Bad Kleinen Bad Kleinen Lübeck–Bad Kleinen
Ludwigslust–Wismar
Rostock–Bad Kleinen
Niedersachsen
Lehrte Lehrte Berlin–Lehrte
Hannover–Braunschweig
Lehrte–Celle
Lehrte–Nordstemmen
Lüneburg Lüneburg Hannover–Hamburg (Ost)
Lüneburg–Lübeck (Ost)
Wittenberge–Buchholz (West)
Lüneburg–Bleckede (Ost)
Lüneburg–Soltau Süd (West)
ehemals zwei unabhängige Bahnhöfe
(Lüneburg Ost und Lüneburg West)
beide Empfangsgebäude in Insellage zwischen den Strecken
Uelzen Uelzen Hannover-Hamburg
Amerikalinie
Braunschweig–Uelzen
ehemals zwei unabhängige Bahnhöfe
(Hannöverscher Bahnhof und Halberstädter Bahnhof)
Nordrhein-Westfalen
Altenbeken Altenbeken Hamm–Warburg
Altenbeken–Kreiensen
Hannover–Altenbeken
Herford–Altenbeken
1865
Dorsten Dorsten Gelsenkirchen–Winterswijk
Duisburg–Quakenbrück
1879
Duisburg Duisburg Hbf Duisburg–Oberhausen–Dortmund
Duisburg–Essen–Dortmund
Duisburg–Köln
Duisburg–Mönchengladbach
Duisburg–Xanten
Duisburg–Quakenbrück
1934 Empfangsgebäude in Insellage der preußischen Staatseisenbahn 1886, 1934 durch heutiges Empfangsgebäude westlich der Gleisanlagen ersetzt
Düren Düren Köln–Aachen
Jülich–Heimbach
Düren–Euskirchen
Düren–Aachen
Holzwickede Holzwickede Dortmund–Soest
Hagen–Hamm
Höxter Ottbergen Altenbeken–Kreiensen
Ottbergen–Northeim
1878
Hürth Hürth-Kalscheuren Köln–Trier
Köln–Mainz
Kall Kall Köln–Trier
Kall–Hellenthal
Minden Minden (Westf) Hamm–Minden,
Hannover–Minden
Neuss Neuss Hbf Mönchengladbach–Düsseldorf,
Linksniederrheinische Strecke,
Erftbahn
Nettetal-Kaldenkirchen Kaldenkirchen Viersen–Venlo
Kempen–Venlo
Mönchengladbach Rheydt Hbf Rheydt–Köln
Aachen–Mönchengladbach
ehemaliger Inselbahnhof
Warburg Warburg (Westf) Hamm–Waburg
Kassel–Warburg
Schwerte–Warburg
Rheinland-Pfalz
Bingen am Rhein Bingen (Rhein) Hbf Köln–Mainz
Bingen–Saarbrücken
Sachsen
Dresden Dresden Hbf Dresden–Děčín
Dresden–Werdau
Pirna–Coswig
1898 teilweise Kopfbahnhof
Dürrröhrsdorf-Dittersbach Dürrröhrsdorf Kamenz–Pirna
Neustadt–Dürrröhrsdorf
Dürrröhrsdorf–Weißig
Pirna Pirna Dresden–Děčín
Kamenz–Pirna
Pirna–Großcotta
Pirna–Gottleuba
Pirna–Coswig
1875
Reichenbach im Vogtland Reichenbach (Vogtl) ob Bf Leipzig–Hof
Reichenbach–Göltzschtalbrücke
ehemaliger Inselbahnhof
Schöneck/Vogtl. Zwotental Chemnitz–Adorf
Zwotental–Klingenthal
ehemaliger Inselbahnhof
Wilthen Wilthen Bautzen–Bad Schandau
Oberoderwitz–Wilthen
Zwönitz Zwönitz Chemnitz–Adorf
Zwönitz–Chemnitz
Zwönitz–Scheibenberg
ehemaliger Inselbahnhof
Sachsen-Anhalt
Halle (Saale) Halle (Saale) Hbf Halle–Cottbus
Berlin–Halle
Halle–Halberstadt
Magdeburg–Leipzig
Halle–Bebra
Halle–Kassel
1890
Magdeburg Magdeburg Hbf Berlin–Magdeburg
Braunschweig–Magdeburg
Magdeburg–Thale
Magdeburg–Leipzig
Magdeburg–Wittenberge
zum Teil Durchgangsbahnhof
Lutherstadt Wittenberg Lutherstadt Wittenberg Berlin–Halle
Dessau–Falkenberg
Thüringen
Erfurt Erfurt Hbf Halle–Bebra
Nordhausen–Erfurt
Sangerhausen–Erfurt
1893 2002 ehemaliger Inselbahnhof
Obermaßfeld-Grimmenthal Grimmenthal Eisenach-Eisfeld
Neudietendorf–Ritschenhausen

Inselbahnhöfe in Österreich und in der Schweiz

Ort Bahnhofsartikel Strecken von bis Bemerkung
Österreich
Brenner Brenner
Salzburg Salzburg Hbf
Selzthal Selzthal
Schweiz
Olten Olten
Turgi Turgi 1997 ehemaliger Inselbahnhof

Beispiele für Inselbahnhöfe in Europa

Italien

Großbritannien

Moldawien

Niederlande

Polen

Spanien

  • Irun (Bahnhofsgebäude zwischen normalspurigen und breitspurigen Gleisanlagen)

Tschechien

Weißrussland

  • Brest, auch Spurwechselbahnhof

Australien

  • Wallangarra, auch Spurwechselbahnhof zwischen Queensland und Neusüdwales

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Inselbahnhof — Inselbahnhof, s. Bahnhof, S. 273 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Inselbahnhof — Inselbahnhof, Bahnhof, bei dem sich die Gleise zu beiden Seiten des Stationsgebäudes befinden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Inselbahnhof — (island station; gare îlot; stazione a isola) heißt ein Personenbahnhof, bei dem das Empfangsgebäude allseitig von Gleisen umschlossen ist (Halle a. S., Pilsen, Edinburgh). Der Zugang vom Ort erfolgt dabei in der Regel durch Straßenunter oder… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Inselbahnhof — Ịn|sel|bahn|hof, der: 1. Bahnhof einer Inselbahn. 2. Bahnhof, bei dem das Bahnhofsgebäude inselartig von den Hauptgeleisen umschlossen ist …   Universal-Lexikon

  • Rantum Dorf - Ferienappartments im alten Inselbahnhof — (Рантум,Германия) Категория отеля: Адрес: Raanwai 32 36 …   Каталог отелей

  • Abfahrtsbahnhof — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Bahnhofsgebäude von …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstation — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Bahnhofsgebäude von …   Deutsch Wikipedia

  • Berührungsbahnhof — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Bahnhofsgebäude von …   Deutsch Wikipedia

  • Bhf. — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Bahnhofsgebäude von …   Deutsch Wikipedia

  • Dreiecksbahnhof — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Bahnhofsgebäude von …   Deutsch Wikipedia