Instrument for Structural Policies for Pre-Accession


Instrument for Structural Policies for Pre-Accession

Das Programm Instrument for Structural Policies for Pre-Accession (kurz ISPA, deutsch Strukturpolitisches Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt) ist eins von drei Instrumenten, mit denen die Europäischen Union die Beitrittsvorbereitungen der Kandidatenländer unterstützt. Rechtsgrundlage von ISPA ist die Verordnung (EG) Nr. 1267/1999 des Rates vom 21. Juni 1999 über ein strukturpolitisches Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt. Der Anspruch erlischt mit dem endgültigen Beitritt eines Landes.

Das ISPA-Programm wurde ab 1. Januar 2007 durch das Instrument für Heranführungshilfe (IPA) ersetzt.

Inhaltsverzeichnis

Zielstellung

In Ergänzung der Programme PHARE und SAPARD dient ISPA zur strukturpolitischen Förderung von Infrastrukturvorhaben in den Bereichen Umwelt und Verkehr und zur Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Kohäsion in diesen Bereichen. Für den Zeitraum 2000 bis 2006 wird es jährlich mit 1,04 Mrd. EUR ausgestattet. Geförderte Maßnahmen müssen im Einklang mit den Verpflichtungen der Beitrittspartnerschaft sowie mit den nationalen Bemühungen zur Umsetzung des gemeinschaftlichen Besitzstandes stehen.

Funktionsweise

Die geförderten Projekte (mit einem Mindestvolumen von 5 Mio. EUR) werden von öffentlichen oder ähnlichen Einrichtungen durchgeführt, die von den zuständigen nationalen Behörden (einer Art ISPA-Koordinationsstelle) beauftragt werden. Die Mitgliedsländer sind dabei gegenüber der Kommission (Generaldirektion Regionalpolitik) rechenschaftspflichtig.

Nach Eingang der Anträge auf Förderung aus den in Frage kommenden Ländern trifft die Kommission nach Stellungnahme ihres Verwaltungsausschusses (Vertreter der Mitgliedstaaten unter Vorsitz eines Kommissionsvertreters) eine Entscheidung über zu finanzierende Maßnahmen.

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbare direkte Unterstützung, als rückzahlbare Unterstützung oder in anderer Form. Finanziert werden bis zu 75 % der Projektkosten, eine Erhöhung auf 85 % durch den Verwaltungsausschuss der Kommission ist möglich. Die Höhe der Finanzierung wird gemäß der Kofinanzierung angepasst. Vorstudien und Maßnahmen der technischen Hilfe, die auf Initiative der Kommission durchgeführt werden, können in Höhe von bis zu 100 % der erstattungsfähigen Gesamtkosten finanziert werden.

Das Europäische Parlament, der Ministerrat, der Wirtschafts- und Sozialausschuss und der Ausschuss der Regionen werden von der Kommission jährlich über die ISPA-Fördermaßnahmen informiert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Instrument for Structural Policies for Pre-Accession — (ISPA) is one of the three financial instruments of the European Union (along with Phare and SAPARD) to assist the candidate countries in the preparation for accession. It provides assistance for infrastructure projects in the EU priority fields… …   Wikipedia

  • Directorate-General for Enlargement (European Commission) — European Union This article is part of the series: Politics and government of the European Union …   Wikipedia

  • Directorate-General for Regional Policy (European Commission) — European Union This article is part of the series: Politics and government of the European Union …   Wikipedia

  • Strukturpolitisches Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt — Das Strukturpolitische Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt (kurz ISPA von englisch Instrument for Structural Policies for Pre Accession) war eines von drei Programmen, mit denen die Europäischen Union die Beitrittsvorbereitungen der… …   Deutsch Wikipedia

  • European Commissioner for Regional Policy — The Commissioner for Regional Policy is a portfolio within the European Commission. The current Commissioner is Johannes Hahn. The portfolio is responsible for managing the regional policy of the European Union, such as the European Regional… …   Wikipedia

  • Bulgaria — /bul gair ee euh, bool /, n. a republic in SE Europe. 8,652,745; 42,800 sq. mi. (110,850 sq. km). Cap.: Sofia. * * * Bulgaria Introduction Bulgaria Background: The Bulgars, a Central Asian Turkic tribe, merged with the local Slavic inhabitants in …   Universalium

  • European Union acronyms, jargon and working practices — European Union (EU) acronyms and jargon is a terminology set that has developed as a form of shorthand, to quickly express a (formal) EU process, an (informal) institutional working practice, or an EU body, function or decision, and which is… …   Wikipedia

  • List of European Commission portfolios — European Union This article is part of the series: Politics and government of the European Union …   Wikipedia

  • Europäische Förderprogramme — Der größte Teil des EU Haushalts fließt in Form von Förderprogrammen in die Gemeinsame Agrarpolitik zur Unterstützung der Landwirtschaft (jährlich etwa 55 Mrd. Euro ≙ 43% des Haushalts) und in die Kohäsionspolitik zur regionalen Entwicklung in… …   Deutsch Wikipedia

  • ISPA — Die Abkürzung ISPA steht für: International Skat Players Association (Internationaler Skatspielerverband) Instrument for Structural Policies for Pre Accession, ein Finanzierungsinstrument der Europäischen Union Institut für… …   Deutsch Wikipedia