Intel i960


Intel i960
Intel i960 Prozessor
Intel N80960SA im PLCC-Gehäuse.
Intel GC80960RD66 im BGA-Gehäuse.
Intel GC80960RN, sSpec: SL3YW

Intels i960 (oder auch 80960) ist ein RISC-basiertes Mikroprozessor-Design, das während der 1990er als Embedded-Mikrocontroller recht erfolgreich war, einige Zeit sogar so sehr, dass es den AMD Am29000 von der Spitze dieses Marktes verdrängte. Trotz dieses Erfolges wurde der Vertrieb des i960 in den späten 1990ern aufgrund eines Vertrages mit der Digital Equipment Corporation, welcher Intel erlaubte, das Design der StrongARM-CPU zu benutzen, eingestellt.

Vorgeschichte

Das i960-Design kann man als Intels Weiterentwicklung des hauseigenen, zum Scheitern verurteilten iAPX-432-Designs der frühen 1980er Jahre sehen. Die Idee hinter dem iAPX 432 war direkte Unterstützung von „high-level“ Funktionen wie tagged- und protected-Memory oder Garbage-Collection in Hardware. Durch die Komplexität des Befehlssatzes, seine Multi-Chip-Implementierung und andere Designschwächen war der iAPX 432 sehr langsam im Vergleich zu anderen Prozessoren seiner Zeit.

Im Jahr 1984 starteten Intel und Siemens ein gemeinsames Projekt namens BiiN, um ein fehlertolerantes objektorientiertes High-End-Computersystem, das vollständig in Ada programmiert werden sollte, zu entwickeln. Viele der Mitglieder des i432-Teams arbeiteten auch an diesem Projekt. Der anvisierte Markt des BiiN-Systems waren Benutzer von hochverfügbaren Computersystemen wie Banken, Industrie und Kernkraftwerke.

Das Speicherschutzsystem des i432 beeinflusste das Design des BiiN-Systems.

Architektur

Um den Leistungsproblemen des i432 vorzubeugen, wurde der Prozessor im RISC-Design implementiert. Der Speicherbus war 33 Bit breit (ein 32-Bit-Datenwort und ein “Marker Bit” für den Speicherschutz). In vielen Belangen folgte der i960 dem Berkeley RISC Design, beispielsweise in der Verwendung von Registerfenstern, einer implementierungsspezifischen Anzahl von Caches für die „per-subroutine“ Register für schnelle Routinenaufrufe. Anders als der i386, aber wie die meisten anderen 32-Bit-Designs, hatte der i960 einen 32-Bit-Adressraum ohne Speichersegmentierung. Von der i960-Architektur gab es auch eine superskalare Implementierung mit Instruktionen, die simultan auf mehrere Einheiten im Prozessor aufgeteilt wurden.

Sie werden meist in Netzwerkkomponenten, RAID-Systemen, Terminal-Computern oder bildgebenden Geräten wie Druckern eingesetzt. Ausgelegt sind sie auf die schnelle Aufnahme, Verarbeitung und Weitergabe von Daten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intel I960 — Un Intel i960 L’Intel i960 (ou 80960) est un processeur Intel de conception RISC qui est devenu assez populaire au début des années 1990 comme microcontrôleur, et qui fut pendant un certain temps le processeur le plus vendu dans ce domaine,… …   Wikipédia en Français

  • Intel i960 — Infobox Computer Hardware Cpu name = Intel i960 caption = Intel i960CA microprocessor produced start = 1984 produced end = late 1990s slowest = 10 | slow unit = MHz fastest = 100 | fast unit = MHz fsb slowest = | fsb slow unit = fsb fastest = |… …   Wikipedia

  • Intel i960 — Microprocesador/microcontrolador Intel i960. El Intel i960 (también llamado 80960) era un diseño de microprocesador basado en RISC que llegó a ser absolutamente popular durante los principios de los años 1990 como microcontrolador embebido, fue… …   Wikipedia Español

  • Intel i960 — Un Intel i960 L’Intel i960 (ou 80960) est un processeur Intel de conception RISC qui est devenu assez populaire au début des années 1990 comme microcontrôleur, et qui fut pendant un certain temps le processeur le plus vendu dans ce domaine,… …   Wikipédia en Français

  • Intel i960 — …   Википедия

  • I960 — Intel i960 Prozessor Intels i960 (oder auch 80960) ist ein RISC basiertes Mikroprozessor Design, das während der 1990er als Embedded Microcontroller recht erfolgreich war, einige Zeit sogar so sehr, um den Am29000 von der Spitze dieses Marktes zu …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Core 2 Duo (Mobil) — Intel Core 2 Duo Intel Core 2 Duo Emblem Produktion: seit 2006 Produzent: Intel Prozessortakt: 1,06 GHz …   Deutsch Wikipedia

  • Intel-Core-2 — Core 2 Duo E7200 Wolfdale Produktion: 2006 bis ? Produzent: Intel Prozessortakt: 1,06 GHz bis …   Deutsch Wikipedia

  • Intel 80C88 — Intel 8088. Der Intel 8088 ist ein 1979 vorgestellter 16 Bit Mikroprozessor von Intel. Von seinem bereits 1978 eingeführten „großen Bruder“, dem Intel 8086, unterscheidet er sich ausschließlich durch seinen nur acht Bit breiten externen Datenbus… …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Celeron (Netburst) — Intel Celeron Celeron Emblem Produktion: 2002 bis 2004 Produzent: Intel Prozessortakt …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.