Intercolonial Railway


Intercolonial Railway

Die Intercolonial Railway war eine staatliche Eisenbahngesellschaft in den kanadischen Provinzen Nova Scotia, New Brunswick und Québec. Sie entstand am 21. Dezember 1867 durch Fusion der Nova Scotia Railway (Strecke HalifaxTruro–Pictou) und der Eastern Extension der European and North American Railway (Strecke Saint John–Point du Chene). Schon bald begannen die Bauarbeiten für die Verbindung der beiden Netze, die im November 1872 mit der Fertigstellung der 190 Kilometer langen Strecke Moncton–Truro erfolgte. Bereits am 29. Dezember 1870 war der Abschnitt von Moncton bis Amherst eröffnet worden. Alle diese Strecken waren in Kolonialspur (1676 mm) gebaut.

Eine weitere neue Strecke sollte das Netz in Rivière-du-Loup an die Grand Trunk Railway anbinden und wurde von beiden Seiten aus gebaut. Im August 1874 wurde der Abschnitt von Rivière-du-Loup bis Sainte-Flavie eröffnet. Wenige Wochen später spurte die Grand Trunk ihre Hauptstrecken von Kolonialspur auf Normalspur (1435 mm) um, was zur Folge hatte, dass auch die Intercolonial ihre Strecken umbaute. Die Umspurung war 1875 abgeschlossen, gleichzeitig eröffnete man die Strecke von Moncton bis Campbelltown. Die gesamte neue Strecke von Moncton bis Rivière-du-Loup ging schließlich am 26. Juni 1876 in Betrieb, wodurch sich die Gesamtlänge des Intercolonial-Netzes auf 1149 Kilometer erhöhte. Der durchgehende Verkehr wurde offiziell am 1. Juli 1876 aufgenommen.

Am 1. August 1879 erwarb die Intercolonial den 200 Kilometer langen Abschnitt Rivière-du-Loup–Lévis von der Grand Trunk Railway. Eine kurze Stichstrecke (11 km) in die Hafen- und Industriestadt Dalhousie ging am 30. Juni 1884 in Betrieb. In dieser Zeit erwarb die Intercolonial auch ein Mitbenutzungsrecht für die in Lévis anschließende Grand-Trunk-Strecke bis Montréal, wodurch das Umsteigen entfiel. Seitdem verkehrt - bis heute - der Expresszug Ocean Limited von Montréal nach Halifax. 1887 eröffnete man die Verbindungsstrecke von Oxford Junction an der Hauptstrecke nach Stellarton an der ehemaligen Nova Scotia Railway, wodurch eine kürzere Verbindung nach Pictou entstand. 1890 entstand eine 274 Kilometer lange Zweigstrecke von New Glasgow nach Sydney auf der Kap-Breton-Insel. Das Gesamtnetz hatte nun eine Länge von 1840 Kilometern.

Nachdem ab 1. März 1898 die Drummond County Railway mit ihrer 100 Kilometer langen Strecke von Lévis nach Sainte-Rosalie gepachtet worden war, endete zwar die Mitbenutzung der Grand Trunk Railway zwischen Lévis und Montréal, jedoch wurde ein neuer Mitbenutzungsvertrag über den Abschnitt Sainte-Rosalie–Montréal geschlossen. Die Canada Eastern Railway wurde 1904 aufgekauft und deren Strecke nach Fredericton 1912 teilweise neu trassiert. Ab 1. Januar 1914 verpachtete die Intercolonial ihre Zweigstrecke nach Windsor (Nova Scotia) an die Dominion Atlantic Railway. Am 1. August 1914 fusionierten die verschiedenen staatlichen Bahngesellschaften Kanadas zu den Canadian Government Railways, die später in den Canadian National Railways aufgingen.

Die meisten Strecken der ehemaligen Intercolonial sind noch in Betrieb, von den Hauptstrecken sind lediglich die ehemalige Canada Eastern sowie die Verbindungsstrecke Oxford Junction–Stellarton stillgelegt. Den Personenverkehr führt heute die VIA Rail durch. Seit der Privatisierung der Canadian National 1995 sind einige Abschnitte des Intercolonial-Netzes an lokale Bahngesellschaften verkauft worden, nämlich die Strecke von Sainte-Rosalie bis Campbelltown an die Chemin de fer de Matapédia et du Golfe, von dort bis Moncton an die New Brunswick East Coast Railway und die Strecke Truro–Sydney an die Cape Breton and Central Nova Scotia Railway. Am 3. November 2008 kündigte die Canadian National Railway jedoch an, die Chemin de fer de Matapédia et du Golfe sowie die New Brunswick East Coast Railway zurückkaufen zu wollen.[1]

Referenzen

  1. Meldung des Trains Magazine vom 3. November 2008

Literatur

  • Jay Underwood: Built for War. Canada's Intercolonial Railway. Railfare D. C. Books, Montréal 2005, ISBN 1-897190-01-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intercolonial Railway — Infobox SG rail railroad name=Intercolonial Railway of Canada logo size= logo filename=Intercolonial Railway of Canada herald.png locale=Nova Scotia, New Brunswick, Quebec start year=1872 end year=1918 old gauge=, sections built to 5 ft 6 in… …   Wikipedia

  • Intercolonial Railway —    Surveys proposed by the government of Canada in 1863. Three engineers were to be appointed, one by the Imperial government, one by Canada, and one by the Maritime Provinces. They all nominated the same man, Sandford Fleming, by whom the… …   The makers of Canada

  • European and North American Railway — Locale southern New Brunswick, southeastern Maine Dates of operation 1857–1872 Track gauge 4 ft 8 1⁄2 in (1,435 mm) (standard gauge), built to 5 ft 6 in  …   Wikipedia

  • Cumberland Railway and Coal Company — The Cumberland Railway and Coal Company is a defunct Canadian industrial company with interests in coal mines in Springhill, Nova Scotia, and a railway that operated from Springhill Junction to Parrsboro. Contents 1 Spring Hill and Parrsborough… …   Wikipedia

  • Restigouche and Victoria Colonization Railway — Die International Railway of New Brunswick war eine Eisenbahngesellschaft in der kanadischen Provinz New Brunswick. Sie wurde am 6. April 1885 zunächst als Restigouche and Victoria Colonization Railway gegründet und wollte eine Strecke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Restigouche and Victoria Railway — Die International Railway of New Brunswick war eine Eisenbahngesellschaft in der kanadischen Provinz New Brunswick. Sie wurde am 6. April 1885 zunächst als Restigouche and Victoria Colonization Railway gegründet und wollte eine Strecke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Restigouche and Western Railway — Die International Railway of New Brunswick war eine Eisenbahngesellschaft in der kanadischen Provinz New Brunswick. Sie wurde am 6. April 1885 zunächst als Restigouche and Victoria Colonization Railway gegründet und wollte eine Strecke von… …   Deutsch Wikipedia

  • National Transcontinental Railway — Die National Transcontinental Railway (NTR) war eine staatliche Eisenbahngesellschaft in Kanada. Sie wurde am 24. Oktober 1903 gegründet, um eine transkontinentale Eisenbahnstrecke von Moncton bis Winnipeg zu bauen, wo sich die im gleichen Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Sackville railway station — Infobox Station name=Sackville Railway Station type=VIA Rail (inter city rail) image size= image caption= address=66 Lorne Street Sackville, NB E4L 4A1 coordinates=coord|45|53|25|N|64|22|02|W|type:railwaystation region:CA NB|display=title line=… …   Wikipedia

  • Acadian Railway — Ligne Caraquet Ligne Caraquet Pays  Canada Historique Mise en service 1887 Fermeture Ligne fermée C …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.