Intermediate Density Lipoprotein


Intermediate Density Lipoprotein

Lipoproteine sind nicht-kovalente Aggregate aus Lipid und Protein und bilden mizellenähnliche Partikel mit einem unpolaren Kern aus Cholesterinestern und Triglyceriden und einer zur wässrigen Phase gerichteten Hülle mit polaren, hydrophilen Anteilen bestehend aus Protein, Phospholipiden und den Hydroxylgruppen von unverestertem Cholesterin. Sie dienen in allen Tierklassen dem Transport der wasserunlöslichen Lipide (Fette) wie Cholesterin im Blut. Nach ihren funktionellen und physikalischen Eigenschaften, z. B. ihres Verhaltens in der Elektrophorese oder die durch Ultrazentrifugation bestimmbare Dichte, werden die Lipoproteine in fünf Klassen eingeteilt: VLDL, IDL, LDL, HDL (Alphalipoprotein) und VHDL, sowie die Chylomikronen. In folgender Tabelle sind die Säugerlipoproteine mit einigen Unterformen aufgeführt.


Lipoprotein Durchmesser (nm) Apolipoproteine Konzentration
bei Männern (g/l)
Konzentration
bei Frauen (g/l)
Chylomikronen < 1000 ApoB-48, ApoA-I & II, ApoC-II & III, ApoE < 0,1 < 0,1
VLDL - Very Low Density Lipoprotein 50 ApoB-100, ApoC-II, ApoE 0,5-2,0 0,5-1,5
IDL - Intermediate Density Lipoprotein 30 ApoB-100, ApoC-II, ApoE
LDL - Low Density Lipoprotein 21 ApoB-100 2,0-3,5 2,0-3,0
Lipoprotein a - Lp(a) 25 ApoB-100, Apo(a) 0,01-0,5 0,01-0,5
HDL - High Density Lipoprotein
  HDLE 12 ApoA-I & II <0,05 <0,05
  HDL2 10 ApoA-I & II 0,5-1,0 0,5-1,0
  HDL3 8 ApoA-I & II 1,0-2,0 1,0-2,0
  VHDL - Very High Density Lipoprotein 7 0,1-0,2 0,1-0,2

Über die Nahrung zugeführtes Cholesterin sowie Triglyceride werden vom Dünndarm aufgenommen und dann in Form von Chylomikronen in die Blutbahn abgegeben. Dort werden sie durch die Einwirkung von endothelialen Lipasen zu den so genannten Chylomikronen Remnants, die schließlich von der Leber aufgenommen werden. VLDL, so wie seine Metabolite IDL und vor allem LDL, transportieren vom Körper selbst synthetisiertes Cholesterin und die von den Chylomikronen aufgenommenen Triglyceride von der Leber zu den peripheren Geweben. HDL (genauer HDL3) nehmen Cholesterin unter Vermittlung des Enzyms Lecithin-Cholesterin-Acyltransferase (LCAT) aus den Geweben, aber auch von anderen Lipoproteinen auf, und transportieren es zur Leber zurück (reverser Cholesterintransport). Das transportierte Cholesterin in den Lipoproteinen ist überwiegend mit Fettsäuren verestert.

Über 75 % des Kohlen- und des Wasserstoffes in energieliefernden Substraten im Stoffwechsel sind Lipidbestandteile.

Die Transportproteine werden als Apolipoproteine (ApoLp) bezeichnet. Sie geben den Lipidmizellen Stabilität und bestimmen im Stoffwechsel der Lipidoproteine die Umsatzgeschwindigkeit und dirigieren sie zu bestimmten Zielorganen.

Das sogenannte Lipoprotein a (Lp(a), gesprochen: Lipoprotein klein „a“) gilt als Risikofaktor, da es mit dem Auftreten von Herzinfarkten korreliert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intermediate Density Lipoprotein — Lipoprotéine de densité intermédiaire Pour les articles homonymes, voir IDL. Les lipoprotéine de densité intermédiaire ou IDL pour Intermediate Density Lipoprotein en anglais sont des lipoprotéines responsables du transport de molécules de… …   Wikipédia en Français

  • Intermediate-density lipoprotein — Intermediate density lipoproteins belong to the lipoprotein particle family and are formed from the degradation of very low density lipoproteins. IDL is one of the five major groups of lipoproteins (chylomicrons, VLDL, IDL, LDL, HDL) which enable …   Wikipedia

  • intermediate-density lipoprotein — (IDL) a class of lipoproteins formed in the degradation of very low density lipoproteins; approximately half are cleared rapidly from the plasma into the liver by receptor mediated endocytosis; the other half are further degraded to form low… …   Medical dictionary

  • Low-density lipoprotein — (LDL) is a type of lipoprotein that transports cholesterol and triglycerides from the liver to peripheral tissues. LDL is one of the five major groups of lipoproteins; these groups include chylomicrons, very low density lipoprotein (VLDL),… …   Wikipedia

  • High Density Lipoprotein — bzw. Lipoprotein hoher Dichte ist eine von mehreren Lipoprotein Klassen im menschlichen Körper, die aus historischen Gründen nach ihrem Verhalten in der Ultrazentrifuge – und damit nach ihrer Dichte („density“) – klassifiziert werden. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • low-density lipoprotein — low den·si·ty lipoprotein lō den(t) sət ē n LDL * * * (LDL) see lipoprotein * * * (LDL) a class of lipoproteins responsible for transport of cholesterol to extrahepatic tissues. It is formed in the circulation when very low density lipoproteins… …   Medical dictionary

  • Very low density lipoprotein — (VLDL) ist ein Bestandteil des Blutplasmas, und dient dem Transport von Triglyceriden, Cholesterin und Phospholipiden von der Leber zu den Geweben. Auf seinem Weg wandelt es sich durch Abgabe der Triglyceride von VLDL allmählich in LDL um. VLDLs… …   Deutsch Wikipedia

  • Very low-density lipoprotein — (VLDL) is a type of lipoprotein made by the liver. VLDL is one of the five major groups of lipoproteins (chylomicrons, VLDL, IDL, LDL, HDL) which enable fats and cholesterol to move within the water based solution of the blood stream. It is… …   Wikipedia

  • Very Low Density Lipoprotein — (VLDL) ist ein Bestandteil des Blutplasmas, und dient dem Transport von Triglyceriden, Cholesterin und Phospholipiden von der Leber zu den Geweben. Auf seinem Weg wandelt es sich durch die allmähliche Abgabe der Triglyceride von VLDL in LDL um.… …   Deutsch Wikipedia

  • very-low-density lipoprotein — ver ē n VLDL * * * (VLDL) a class of lipoproteins that transport triglycerides from the intestine and liver to adipose and muscle tissues. Synthesized by the liver, they contain primarily triglycerides in their lipid cores, with some cholesteryl… …   Medical dictionary