Internal Control over Financial Reporting


Internal Control over Financial Reporting

Internal Control over Financial Reporting (Interne Kontrolle über die Finanzberichterstattung), kurz ICoFR, hat insbesondere im Rahmen der Umsetzung des Sarbanes Oxley-Actes (SOX) zunehmende Bedeutung erlangt.

Bedeutung der Internen Kontrollen über die Finanzberichterstattung

Interne Kontrollen zum Sicherstellen einer angemessenen Finanzberichterstattung sind seit je her ein wichtiger Bestandteil des Internen Kontrollsystems (IKS).

Dies wird unter anderem im deutschen IDW Prüfungsstandard 261 (Feststellung und Beurteilung von Fehlerrisiken und Reaktionen des Abschlussprüfers auf die beurteilten Fehlerrisiken (IDW PS 261)) adressiert, welcher IDW PS 260 ersetzt. Des Weiteren referenziert der Prüfungsstandard 261 weitere Standards des IDW (PS 200, PS 210, PS 230, PS 240, PS 250, PS 300, PS 321) bzgl. der Ausprägung verfahrenstechnischer Fragen bei der Abschlussprüfung zur Berichterstattung über die Abschlussprüfung (PS 400, PS 450, PS 470) sowie den IDW PS 330 zur Prüfung des Einsatzes von Informationstechnologie zur Rechnungslegung.

Der IDW PS 261 hat in Form des IDW PS 951 eine Ergänzung (in Kraft seit 9/2007) erhalten, die die zusätzlichen Anforderungen an das Interne Kontrollsystem bei Auslagerung (beim auslagernden Unternehmen sowie beim Dienstleistungsunternehmen) im Rahmen der Abschlussprüfung betreffen.

In der Schweiz erfordern u.a. Bestimmungen des Aktienrechts (OR 728a und 728b:2006) ein funktionsfähiges Internes Kontrollsystem.

Das US-amerikanische Modell

Definiert ist Interne Kontrolle über die Finanzberichterstattung in diesem Zusammenhang als

  • ein Prozeß, der hinreichend Sicherheit bezüglich der Zuverlässigkeit der Finanzberichterstattung bei Anwendung allgemein anerkannter Regeln der Finanzberichterstattung gibt

Abgedeckt werden sollen dabei:

  • Sachgerechte und faire Berücksichtigung von Geschäftsvorfällen
  • Die Genehmigung aufgezeichneter Geschäftsvorfälle
  • Verhindern und Aufdecken betrügerischer Handlungen, die wesentliche Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung haben könnten

Im Rahmen des Sarbanes Oxley-Actes (SOX) werden die Führungskräfte eines Unternehmens explizit dazu verpflichtet

  • wirksame Kontrollen über die Finanzberichterstattung (ICoFR) einzurichten
  • die Funktionsfähigkeit der internen Kontrollen über die Finanzberichterstattung unter zugrundelegen angemessener Kriterien (z.B. der COSO-Standards) zu beurteilen
  • für externe Prüfer Nachweise und Dokumentationen zu erstellen, anhand derer diese die Kontrollen beurteilen und nachprüfen können
  • zum Ende des Geschäftsjahres eine schriftliche Beurteilung über die Funktionsfähigkeit der Kontrollen abzugeben

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • internal control over financial reporting — USA A process designed by, or under the supervision of, the company s principal executive and principal financial officers, or persons performing similar functions, and put in place by the company s board of directors, management and other… …   Law dictionary

  • Internal control — In accounting and organizational theory, Internal control is defined as a process effected by an organization s structure, work and authority flows, people and management information systems, designed to help the organization accomplish specific… …   Wikipedia

  • International Financial Reporting Standards — (IFRS) are standards and interpretations adopted by the International Accounting Standards Board (IASB). Many of the standards forming part of IFRS are known by the older name of International Accounting Standards (IAS). IAS were issued between… …   Wikipedia

  • Financial Instruments and Exchange Law — J SOX, officially known as Japan s Financial Instruments and Exchange Law, was promulgated on June 14th, 2006. Enacted in response to corporate scandals such as the Kanebo, Livedoor, and Murakami Fund episodes, the law has been dubbed the… …   Wikipedia

  • Internal audit — Accountancy Key concepts Accountant · Accounting period · Bookkeeping · Cash and accrual basis · Cash flow management · Chart of accounts  …   Wikipedia

  • Financial ratio — Corporate finance …   Wikipedia

  • Detective Control — A type of internal control mechanism intended to find problems within a company s processes. Detective control may be employed in accordance with many different goals, such as quality control, fraud prevention and legal compliance. In small firms …   Investment dictionary

  • Certified Government Financial Manager — A Certified Government Financial Manager (CGFM) is a professional certification issued by the Association of Government Accountants (AGA). It was created in 1994 to provide a professional standard of financial expertise and ethics in government… …   Wikipedia

  • Credit Control — Banking A series on Financial services …   Wikipedia

  • Ministry of Internal Affairs (Russia) — MVD redirects here. For other uses, see MVD (disambiguation). Russian Ministry of Internal Affairs Ministry of Internal Affairs Министерство внутренних дел Ministerstvo Vnutrennikh Del Abbreviation MVD …   Wikipedia