Internationale Filmfestspiele von Cannes 1992


Internationale Filmfestspiele von Cannes 1992

Die 45. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1992 fanden vom 7. Mai bis zum 18. Mai 1992 statt.

Inhaltsverzeichnis

Wettbewerb

Im Wettbewerb des diesjährigen Festivals wurden folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Am Ende eines langen Tages Terence Davies Großbritannien
Basic Instinct Paul Verhoeven USA, Frankreich Michael Douglas, Sharon Stone
Die besten Absichten* Bille August Schweden, Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, Dänemark, Finnland, Norwegen, Island Samuel Fröler, Pernilla August, Max von Sydow
Casanovas Rückkehr Edouard Niermans Frankreich Alain Delon
Crush Alison MacLean Neuseeland Marcia Gay Harden
Gestohlene Kinder Gianni Amelio Italien, Schweiz, Deutschland, Frankreich Enrico Lo Verso
Hyènes Djibril Diop Mambéty Senegal
Léolo Jean-Claude Lauzon Frankreich, Kanada
Das Licht des Quittenbaums Víctor Erice Spanien Dokumentarfilm
Luna Park Pawel Lungin Russland, Frankreich Oleg Borissow, Andrei Gutin, Natalja Jegorowa, Nonna Mordjukowa
L'oeil qui ment Raúl Ruiz Frankreich, Portugal John Hurt
The Player Robert Altman USA Tim Robbins, Greta Scacchi, Fred Ward
Die Reise Pino Solanas Argentinien, Mexiko, Spanien, Frankreich, Großbritannien
Samostojatelnaja schisn Witali Kanewski Russland, Frankreich, Großbritannien
Sanfte Augen lügen nicht Sidney Lumet USA Melanie Griffith
Simple Men Hal Hartley Italien, Großbritannien, USA Robert John Burke, Bill Sage
Ein Tag und eine Nacht Mehdi Charef Frankreich Laure Duthilleul, Claire Nebout, Maria Schneider
Twin Peaks David Lynch Frankreich, USA Sheryl Lee, Ray Wise, Mädchen Amick
Von Mäusen und Menschen Gary Sinise USA John Malkovich, Gary Sinise
Die Wache Arnaud Desplechin Frankreich Emmanuel Salinger
Wiedersehen in Howards End James Ivory Großbritannien, Japan Emma Thompson, Anthony Hopkins, Vanessa Redgrave

* = Goldene Palme

Internationale Jury

In diesem Jahr war der französische Schauspieler Gérard Depardieu Jurypräsident. Er stand einer Jury mit folgenden Mitgliedern vor: Pedro Almodóvar, John Boorman, René Cleitman, Jamie Lee Curtis, Carlo Di Palma, Nana Dschordschadse, Lester James Peries, Serge Toubiana und Joële Van Effenterre.

Preisträger

Robert Altman gewann den Preis für die beste Regie
  • Goldene Palme: Die besten Absichten
  • Großer Preis der Jury: Gestohlene Kinder
  • Sonderpreise der Jury: Samostojatelnaja schisn und Das Licht des Quittenbaums
  • Bester Schauspieler: Tim Robbins in The Player
  • Beste Schauspielerin: Pernilla August in Die besten Absichten
  • Bester Regisseur: Robert Altman für The Player
  • Technik Grand Prix: Die Reise
  • Jubiläumspreis zum 45. Filmfestival: Wiedersehen in Howards End

Weitere Preise

  • FIPRESCI-Preis: Das Licht des Quittenbaums
  • Preis der ökumenischen Jury: Gestohlene Kinder

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Beste Darstellerin — 1978 und 2001 geehrt: die Französin Isabelle Huppert Der Preis für die beste Darstellerin (Prix d interprétation féminine) honoriert bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes die beste schauspielerische Leistung einer Haupt oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Beste Regie — Der Preis für die beste Regie (Prix de la mise en scène) honoriert bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes die beste Leistung eines Regisseurs oder einer Regisseurin in einem Wettbewerbsfilm (Spielfilm). Die Auszeichnung wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Bester Darsteller — Der Preis für den besten Darsteller (Prix d interprétation masculine ) honoriert bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes die beste schauspielerische Leistung eines Haupt oder Nebendarstellers in einem Wettbewerbsfilm… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Großer Preis der Jury — Der Große Preis der Jury (Grand Prix du Jury) honoriert bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes den originellsten Wettbewerbsfilm (Spielfilm) beziehungsweise jenen, der den größten Forschergeist aufweist. Die zweitwichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes 2010 — Länder, die im Wettbewerb um die Goldene …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes 2008 — Diesjähriger Jurypräsident: der Oscar prämierte Schauspieler und Regisseur Sean Penn …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Goldene Palme – Bester Kurzfilm — Mit der Goldenen Palme für den besten Kurzfilm (Palme d or du court métrage) wird bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes der beste Kurzfilm im Wettbewerb prämiert. Die Bezeichnung existiert seit 1955, zuvor war die Goldene… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes — Das Logo der Filmfestspiele Das „Palais des Festivals et des Congrès“ be …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes 2006 — Die 59. Internationalen Filmfestspiele von Cannes wurden vom 17. Mai bis 28. Mai 2006 veranstaltet. Das Filmfestival wurde mit Ron Howards Thriller The Da Vinci Code – Sakrileg eröffnet und endete mit Tony Gatlifs Drama Transylvania. Insgesamt… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele von Cannes/Goldene Kamera – Bester Debütfilm — Der Filmpreis Goldene Kamera (Caméra d Or) wird anlässlich der Internationalen Filmfestspiele von Cannes vergeben. Der Preis wurde 1978 vom damaligen Festivalpräsidenten Gilles Jacob ins Leben gerufen, um den besten Debütfilm auszuzeichnen. Der… …   Deutsch Wikipedia