Internet Privacy Act


Internet Privacy Act

Der Internet Privacy Act ist ein real nicht existierendes Gesetz, das mit Vorliebe von WWW-Seitenbetreibern (Gruppen oder Einzelpersonen), die sich mit Warez und ähnlichen Dingen befassen, als Disclaimer auf der Startseite zitiert wird. Es wird den urban legends zugerechnet und hat keine juristische Wirksamkeit.

Der Internet Privacy Act soll, so die Behauptung, angeblich im Jahre 1995 vom damaligen US-Präsidenten Bill Clinton verabschiedet worden sein; jedoch ist erwiesen, dass Clinton niemals so einen Beschluss gefasst hat.

Durch die Verwendung dieses Disclaimers glauben sich wissentlich gegen das Gesetz verstoßende (meist Internet-) Gruppen und Einzelpersonen, die entsprechende Dienste anbieten, gegen Anti-Piraterie-Organisationen wie der US-amerikanischen RIAA abzusichern. Es wird klargestellt, alle Informationsinhalte (z. B. Dateien) auf der betreffenden Seite seien nur zum privaten Gebrauch bestimmt und dürften weder betrachtet noch heruntergeladen werden; tue dies der Besucher der Seite dennoch, verstoße er gegen geltendes Recht und könne daher nicht gegen die Seitenbetreiber vorgehen.

Dieser Hinweis findet sich u.a. auch auf Seiten aus Ländern, in denen ein Gesetz der USA sowieso nicht gelten kann, z.B. Deutschland. Ferner würde kein Land der Erde seine Exekutive derartig freiwillig einschränken.

Der Internet Privacy Act auf einer „Warez“-Seite, englischer Originaltext

„If you are affiliated with any government, anti-piracy group or any other related group, or were formally a worker of one you CANNOT enter this web site, cannot access any of its files and you cannot view any of the HTML files. If you enter this site you are not agreeing to these terms and you are violating code 431.322.12 of the Internet Privacy Act signed by Bill Clinton in 1995 and that means that you CANNOT threaten our ISP(s) or any person(s) or company storing these files, and cannot prosecute any person(s) affiliated with this page which includes family, friends or individuals who run or enter this web site.“

Der Internet Privacy Act auf einer „Warez“-Seite, deutscher Wortlaut

"Der Verfasser dieser Seite trägt keine Verantwortung für die Art, wie die hier zur Verfügung gestellten Informationen genutzt werden. Dateien und alles andere auf dieser Seite sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt und sollten daher nicht heruntergeladen oder gelesen werden. Wenn Sie irgendwie in Verbindung mit der Regierung, Anti-Piracy-Gruppen oder anderen ähnlichen Gruppen stehen, ist Ihnen der Zugang zu den Dateien und das Lesen der HTML-Seiten verboten.

Alle Objekte der Seiten sind privates Eigentum und somit nicht zum Lesen bestimmt. Grundsätzlich ist es verboten, diese Seiten zu betreten. Wenn Sie diese Seiten dennoch betreten, verstoßen Sie gegen den „Code 431.322.12 of the Internet Privacy Act“, der 1995 von Bill Clinton verabschiedet wurde. Das heißt Sie können gegen die Personen, die diese Dateien verwalten, nicht vorgehen."

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internet Privacy Act — The Internet Privacy Act is a non existent and fictitious law cited by websites that conduct illegal activities in order to deter organizations that look to prosecute such activities. Networks which share music, films and software, for example,… …   Wikipedia

  • Internet Privacy Act — L Internet Privacy Act (code 431.322.12) est une loi américaine fictive que l on trouve souvent invoquée sur les réseaux peer to peer et sur les sites de warez, dans des avertissements affichés à l attention des représentants d associations anti… …   Wikipédia en Français

  • Internet privacy — involves the right or mandate of personal privacy concerning the storing, repurposing, providing to third parties, and displaying of information pertaining to oneself via the Internet. Privacy can entail both Personally Identifying Information… …   Wikipedia

  • Electronic Communications Privacy Act — The Electronic Communications Privacy Act of 1986 (ECPA Pub. L. 99 508, Oct. 21, 1986, 100 Stat. 1848, usc|18|2510 [http://www.access.gpo.gov/uscode/title18/parti chapter119 .html] ) was enacted by the United States Congress to extend government… …   Wikipedia

  • Privacy law — is the area of law concerning the protection and preservation of the privacy rights of individuals. By definition, most countries treat privacy as the rights of individuals and not institutions. The governments and other organizations collect… …   Wikipedia

  • Privacy — For other uses, see Privacy (disambiguation). Privacy (from Latin: privatus separated from the rest, deprived of something, esp. office, participation in the government , from privo to deprive ) is the ability of an individual or group to seclude …   Wikipedia

  • Internet vigilantism — is the phenomenon of vigilantic acts taken through the Internet (the communication network or its service providers) or carried out using applications (World Wide Web, e mail) that depend on the Internet. The term encompasses vigilantism against… …   Wikipedia

  • Internet security — is a branch of computer security[1] specifically related to the Internet. Its objective is to establish rules and measures to use against attacks over the Internet.[2] The Internet represents an insecure channel for exchanging information leading …   Wikipedia

  • Internet police — is a generic term for police and secret police departments and other organizations in charge of policing Internet in a number of countries.[1] The major purposes of Internet police, depending on the state, are fighting cybercrime, as well as… …   Wikipedia

  • Internet forum — The phpBB Internet Forum software package, one of the most popular forum packages …   Wikipedia