Interoperabilität


Interoperabilität

Zu dem Begriff Interoperabilität (von lateinisch opera ‚Arbeit‘ und inter ‚zwischen‘) existieren zwei unterschiedliche, jedoch sinngleiche Definitionen:

  1. Als Interoperabilität bezeichnet man die Fähigkeit zur Zusammenarbeit von verschiedenen Systemen, Techniken oder Organisationen. Dazu ist in der Regel die Einhaltung gemeinsamer Standards notwendig. Wenn zwei Systeme miteinander vereinbar sind, nennt man sie auch kompatibel.
  2. Interoperabilität ist die Fähigkeit unabhängiger, heterogener Systeme, möglichst nahtlos zusammenzuarbeiten, um Informationen auf effiziente und verwertbare Art und Weise auszutauschen bzw. dem Benutzer zur Verfügung zu stellen, ohne dass dazu gesonderte Absprachen zwischen den Systemen notwendig sind.

Interoperabilität wird in vielen Bereichen als sehr wichtig eingestuft, darunter die Informatik und Telekommunikation und die Medizintechnik. Aber auch in Transport- und Verkehrssystemen, der industriellen Automatisierungstechnik und dem E-Government nimmt Interoperabilität eine Schlüsselrolle ein.

Interoperabilität kann vor allem in der Wirtschaft wichtige Konsequenzen haben, da durch Patente, Geschäftsgeheimnisse oder Fehler in der Koordination Monopolstellungen erreicht oder ausgebaut werden können. Für die Regierungen kann es deshalb von Vorteil sein, Interoperabilität zu unterstützen und zu fördern. Oftmals wird auch zwischen verschiedenen Formen von Interoperabilität unterschieden. So zum Beispiel zwischen semantischer und konzeptioneller Interoperabilität.

In Zusammenhang mit Software spricht man vor allem dann von Interoperabilität, wenn mehrere Programme dasselbe Dateiformat oder dieselben Protokolle verwenden können.

Das englische Wort für Interoperabilität ist interoperability und wird in der Softwareentwicklung oft mit I14Y abgekürzt. Die 14 ist die Anzahl der ausgelassenen Buchstaben. (Analog dazu steht I18N für internationalization.)

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: Interoperabilität – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Interoperabilität — Kompatibilität; Verträglichkeit; Vereinbarkeit * * * In|ter|ope|ra|bi|li|tät, die; (Fachspr.): Fähigkeit unterschiedlicher Systeme, möglichst nahtlos zusammenzuarbeiten. * * * I Interoperabilität,  Hardware: die Verwendbarkeit von Hardware unter… …   Universal-Lexikon

  • Interoperabilität — geležinkelių sistemos sąveikumas statusas Aprobuotas sritis geležinkelių transportas apibrėžtis Geležinkelių sistemos gebėjimas sudaryti sąlygas saugiam ir nenutrūkstamam geležinkelių transporto eismui. Šis gebėjimas priklauso nuo visų norminių,… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Interoperabilität im Schienenverkehr — Unter Interoperabilität versteht man im Schienenverkehr, dass Schienenfahrzeuge möglichst durchgängig und mit einer gewissen Sicherheit zwischen verschiedenen Schienennetzen verkehren können, insbesondere zwischen den Eisenbahnnetzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Interoperabilität von Geodatensätzen und -diensten — erdvinių duomenų ir naudojimosi jais paslaugų sąveikumas statusas Aprobuotas sritis kartografija apibrėžtis Galimybė be daugkartinio žmogaus įsikišimo sujungti erdvinių duomenų rinkinius ir tarpusavyje suderinti naudojimosi erdviniais duomenimis… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • TSI (Interoperabilität) — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Spezifikationen Interoperabilität — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Spezifikationen für die Interoperabilität — Die Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) sind von der Europäischen Kommission festgelegte technische Vorschriften für den europaweit interoperablen Eisenbahnverkehr. Mit ihnen wird festgelegt, welche Eigenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Industrieallianz für Interoperabilität — IAI Logo Die Industrieallianz für Interoperabilität e. V. (IAI) (International Alliance for Interoperability) ist eine internationale nichtstaatliche Organisation von Baufirmen, Planern und Softwarehäusern. Ihr Ziel ist die Förderung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • technische Spezifikation für die Interoperabilität (TSI) — geležinkelių techninio sąveikumo specifikacijos statusas Aprobuotas sritis geležinkelių transportas apibrėžtis Kiekvieno geležinkelių posistemio ar jo dalies charakteristikos detalūs reikalavimai, skirti esminių reikalavimų atitikčiai ir… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Kompatibilität — Interoperabilität; Verträglichkeit; Vereinbarkeit * * * Kom|pa|ti|bi|li|tät 〈f. 20; unz.〉 1. Vereinbarkeit 2. 〈EDV〉 Austauschbarkeit bzw. das Zusammenpassen von Programmen u. Geräten (ProgrammKompatibilität, HardwareKompatibilität) * * *… …   Universal-Lexikon