Interpunktion


Interpunktion

Unter Interpunktion (auch Zeichensetzung) versteht man das Setzen von Satzzeichen in Sätzen zur Verdeutlichung von syntaktischen Strukturen und das Setzen von Wortzeichen in Wörtern zur Verdeutlichung von morphologischen Strukturen. Sie folgt in jeder Sprache entsprechenden Interpunktionsregeln und ist Teil der Rechtschreibung.

Literatur

  • Burckhard Garbe (Hrsg.): Texte zur Geschichte der deutschen Interpunktion und ihrer Reform 1462–1983. Olms, Hildesheim u. a. 1984, ISBN 3-487-07475-3 (Germanistische Linguistik 4–6/83).
  • Wilfried Kürschner: Grammatisches Kompendium. Systematisches Verzeichnis grammatischer Grundbegriffe. 6. aktualisierte Auflage. Francke, Tübingen u. a. 2008, ISBN 978-3-8252-1526-2 (UTB 1526 Linguistik).

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Interpunktion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary Wiktionary: Zeichensetzung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Interpunktion — (lat.), die geregelte Anwendung gewisser Schriftzeichen, wodurch die Verbindung und Trennung der Wörter und Sätze sowie die Modulation der Stimme, beides unerläßliche Bedingungen eines logisch richtigen und schönen (euphonischen) mündlichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Interpunktion — (lat.), die zur logische Deutlichkeit dienende, die Hebung und Senkung der Stimme andeutende, nach der Grammatik geregelte Anwendung gewisser Schriftzeichen, welche die Verbindung und Trennung von Satzgliedern bezwecken, in der jetzigen Weise vom …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Interpunktion — Sf erw. fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. interpunctio zu l. punctum Punkt , also Punkte dazwischen setzen nach dem üblichen antiken Trennungszeichen. Das Verb interpungere, eigentlich dazwischenstechen muß eine Rückbildung sein.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Interpunktion — »Zeichensetzung«: Das Fremdwort wurde im 18. Jh. aus lat. interpunctio »Scheidung (der Wörter im Satz) durch Punkte« entlehnt. Dies gehört zu ↑ inter..., ↑ Inter... und lat. pungere »stechen« (vgl. ↑ Punkt) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Interpunktion — (Interpunktion) § 391. Die Satzzeichen erfüllen in der Schriftsprache eine wichtige Funktion: sie gliedern das Geschriebene und geben somit die Möglichkeit, den grammatischen Aufbau eines Satzganzen zu erkennen; außerdem geben sie dem Leser… …   Грамматика немецкого языка

  • Interpunktion — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Zeichensetzung …   Deutsch Wörterbuch

  • Interpunktion — die Interpunktion (Oberstufe) das Setzen von Satzzeichen in Sätzen zur Verdeutlichung von syntaktischen Strukturen Synonym: Zeichensetzung Beispiel: Die Setzung von Kommata unterliegt den strengen Regeln der Interpunktion. Kollokation:… …   Extremes Deutsch

  • Interpunktion — Satzzeichensetzung; Zeichensetzung * * * In|ter|punk|ti|on 〈f. 20; Gramm.〉 Anwendung von Satzzeichen nach bestimmten Regeln; Sy Zeichensetzung; → Lexikon der Sprachlehre [<lat. interpunctio „Unterscheidung, Abteilung (der Wörter) durch… …   Universal-Lexikon

  • Interpunktion — In·ter·punk·ti·on [ tsi̯oːn] die; ; nur Sg, Ling; das Setzen von Kommas, Punkten usw in einem geschriebenen Text ≈ Zeichensetzung <eine fehlerhafte, schlechte Interpunktion; die Regeln der Interpunktion> || K : Interpunktionsfehler,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Interpunktion — См. interpunzione …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов