Intransitiv


Intransitiv

Der Begriff Intransitivität (v. lat. transitus: Übergang) hat verschiedene Bedeutungen:

  • In der Grammatik ist ein Verb intransitiv, wenn es kein Akkusativobjekt binden kann (im Gegensatz zu einem transitiven Verb), siehe Intransitivität (Grammatik).
  • In der Mathematik ist eine zweistellige Relation R intransitiv, wenn sie nicht die Bedingungen einer transitiven Relation erfüllt.
  • In der Volkswirtschaftslehre tritt Intransitivität auf, wenn drei Gruppen an einer Entscheidung mit drei Alternativen beteiligt sind: Gruppe 1 hat die Präferenzordnung A > B > C, Gruppe 2 B > C > A, Gruppe 3 aber C > A > B: Eine Koalition aus Gruppe 1 und Gruppe 2 würde den anfänglichen Status quo C durch B ersetzen, dann eine Koalition aus Gruppe 1 und Gruppe 3 B durch A, dann wiederum eine Koalition aus Gruppe 2 und Gruppe 3 A durch C - ein (instabiler) Zyklus. Werden individuell transitive Präferenzmuster aggregiert/zusammengefasst, kann also ein kollektiv intransitives Präferenzmuster entstehen. (Arrow-Theorem, Condorcet-Paradoxon). Durch Ausgleichszahlungen zwischen den Parteien lässt eine stabile Koalition herstellen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intransitiv — Intransitīv (lat.), Zeitwort, das nicht mit einem Objekt im Akkusativ verbunden wird (stehen, gehen) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • intransitiv — INTRANSITÍV, Ă adj. v. intranzitiv. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN …   Dicționar Român

  • intransitiv — ịn·tran·si·tiv [ tiːf] Adj; Ling; ohne Akkusativobjekt ↔ transitiv <ein Verb (= ein Verb, das kein Akkusativobjekt haben kann); ein Verb intransitiv verwenden> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • intransitiv — transitiv (in Bezug auf Verben:) »ein Akkusativobjekt nach sich ziehend und ein persönliches Passiv bildend; zielend«: Der grammatische Terminus ist aus spätlat. transitivus entlehnt, einer Bildung zu lat. trans ire »hinübergehen« (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • intransitiv — См. intransitivo …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • intransitiv — ịn|tran|si|tiv 〈Adj.; Gramm.〉 nicht zielend; Ggs transitiv; → Lexikon der Sprachlehre ● intransitive Verben Verben, die kein Akkusativobjekt nach sich ziehen u. von denen man nur ein unpersönliches Passiv bilden kann, z. B. schlafen, helfen,… …   Universal-Lexikon

  • Intransitiv — Ịn|tran|si|tiv 〈n. 11; Gramm.〉 intransitives Verb; Ggs Transitiv * * * ịn|tran|si|tiv <Adj.> [spätlat. intransitivus, aus lat. in = un , nicht u. spätlat. transitivus, ↑ transitiv] (Sprachwiss.): (von bestimmten Verben) kein… …   Universal-Lexikon

  • intransitiv — ịn|tran|si|tiv 〈Adj.; Gramm.〉 nicht zielend; Ggs.: transitiv; intransitive Verben V., die kein Akkusativobjekt nach sich ziehen u. von denen man nur ein unpersönl. Passiv bilden kann, z. B. »schlafen«, »helfen« [Etym.: <lat. intransitivus… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Intransitiv — Ịn|tran|si|tiv 〈n.; Gen.: s, Pl.: e [ və]; Gramm.〉 intransitives Verb; oV ; Ggs.: Transitiv …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • intransitiv — (Sprachwiss.): nicht zielend …   Das Wörterbuch der Synonyme