Ironman


Ironman
Faris Al-Sultan, Gewinner des Ironmans Hawaii 2005

Ironman (amerikanische Aussprache: ['aɪɘrnˌmæn], britische Aussprache: ['aɪɘnˌmæn], falsche, aber im Deutschen gängige Aussprache: ['aɪʁɘnˌmɛn]) ist die gängige Bezeichnung für die längste ausgetragene Langstrecken-Distanz im Triathlon auf kommerzieller Basis. Übersetzt heißt es „Eiserner“, „Eisenmensch“ oder „Eisenmann“. Der erste Austragungsort dieser Veranstaltungsserie war Hawaii. „Ironman“ selbst ist ein eingetragenes Warenzeichen der World Triathlon Corporation (WTC). Seit dem Jahre 2006 gibt es von Seiten der WTC die zusätzliche Mitteldistanz-Serie Ironman 70.3 mit dem Finale in Las Vegas/Nevada.

Ein Ironman besteht aus einer Schwimmdistanz von 3,86 km (2,4 Meilen), einer Radfahretappe von 180,2 km (112 Meilen) und einem Marathonlauf (42,195 km; 26,2 Meilen), die direkt hintereinander ausgetragen werden. Unabhängig vom Warenzeichen „Ironman“ finden Wettkämpfe über die gleiche Langstreckendistanz statt, ohne jedoch als Qualifikationsrennen für den Ironman auf Hawaii anerkannt zu sein (z. B. der Challenge Roth).

Inhaltsverzeichnis

Ironman-Triathlon-Weltserie

Im Rahmen der Ironman-Triathlon-Weltserie über die Ironman- (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) und Half-Ironman-Distanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen = Ironman 70.3) werden jedes Jahr der Großteil der ca. 1.700 Startplätze für den berühmten Ironman Hawaii vergeben.
Ein kleiner Teil der sogenannten Slots wird über interne Verfahren (Sponsorenzuweisungen und Lotterien) vergeben. Ausrichter ist die World Triathlon Corporation (WTC). Seit 2006 ist der Triathlon auf Hawaii auch offiziell als Weltmeisterschaft ausgeschrieben und vom Weltverband International Triathlon Union akzeptiert. Deutschland konnte seit 1997 bisher mit Thomas Hellriegel (1997), Norman Stadler (2004 und 2006) und Faris Al-Sultan (2005) viermal den Weltmeister stellen. Die Europameisterschaft in dieser Serie findet in Frankfurt statt. Ab 2012 soll es dann auch eine U.S.-Meisterschaft in New York City sowie eine Asien-Ozeanien-Meisterschaft in Melbourne geben.

Startplätze für Hawaii werden bei den Rennen getrennt für Profis und Amateure, nach Geschlecht und Altersklasse vergeben. Die Anzahl der Startplätze pro Rennen bestimmt die WTC. Die Plätze im Rennen werden dann nach Größe der Klasse vergeben. Seit Jahren stellt der deutschsprachige Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich) nach den USA überwiegend das größte Starterfeld für das Rennen in Kailua-Kona auf Hawaii. Des Weiteren werden 200 Startplätze verlost, wobei 150 für US-Amerikaner reserviert sind.

Aktuelle Austragungsorte

Wettbewerb Veranstaltungsort Land nächster Termin Erstaustragung Startplätze
für Hawaii
Gesamt Profis Amateure
Ironman Arizona Tempe, Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 20. Nov. 2011  2005 000000000000072.000000000072 7 65
Ironman Australia Port Macquarie AustralienAustralien Australien 6. Mai  2012  1985 000000000000070.000000000070 6 64
Ironman Austria Klagenfurt OsterreichÖsterreich Österreich 1. Juli 2012  1998 000000000000050.000000000050 5 45
Ironman Brasil Florianópolis BrasilienBrasilien Brasilien 27. Mai  2012  2000 000000000000050.000000000050 5 45
Ironman Canada Penticton KanadaKanada Kanada 26. Aug. 2012  1983 000000000000080.000000000080 10 70
Ironman China Jixian China VolksrepublikChina China  2008 000000000000050.000000000050 n.v. n.v.
Ironman Coeur d’Alene Coeur d'Alene, Idaho Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 24. Juni 2012  2003 000000000000080.000000000080 8 72
Ironman Florida Panama City, Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5. Nov. 2011  1999 000000000000072.000000000072 7 65
Ironman France Nizza FrankreichFrankreich Frankreich 24. Juni 2012  2005 000000000000050.000000000050 5 45
Ironman Germany Frankfurt am Main DeutschlandDeutschland Deutschland 8. Juli 2012  2002 000000000000120.0000000000120 8 112
Ironman Hawaii Kailua-Kona, Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 13. Okt. 2012  1978 21)
Ironman Japan Goto JapanJapan Japan  2001 000000000000050.000000000050 5 45
Ironman Korea Seogwipo Korea SudSüdkorea Südkorea 1. Juli 2012  2000 000000000000075.000000000075 n.v. n.v.
Ironman Lanzarote Lanzarote SpanienSpanien Spanien 19. Mai  2012  1992 000000000000060.000000000060 10 50
Ironman Louisville Louisville, Kentucky Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 26. Aug. 2012  2007 000000000000050.000000000050 5 45
Ironman Melbourne Melbourne AustralienAustralien Australien 25. Mrz. 2012  1985 000000000000075.000000000075 6 64
Ironman Mexico Cozumel MexikoMexiko Mexiko 27. Nov. 2011  2009 000000000000050.000000000050 6 44
Ironman Mont-Tremblant Mont-Tremblant KanadaKanada Kanada 19. Aug. 2012  2012 000000000000050.000000000050 n.v. n.v.
Ironman New Zealand Taupo NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3. Mrz. 2012  1985 000000000000080.000000000080 10 70
Ironman Regensburg Regensburg DeutschlandDeutschland Deutschland 17. Juni 2012  2010 000000000000050.000000000050 8 42
Ironman South Africa Port Elizabeth SudafrikaSüdafrika Südafrika 22. Apr. 2012  2000 000000000000030.000000000030 4 26
Ironman Switzerland Zürich SchweizSchweiz Schweiz 15. Juli 2012  1996 000000000000075.000000000075 4 71
Ironman St. George St. George, Utah Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5. Mai  2012  2010 000000000000080.000000000080 10 70
Ironman Texas The Woodlands, Texas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 19. Mai  2012  2011 000000000000065.000000000065 n.v. n.v.
Ironman UK Bolton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 22. Juli 2012  2005 000000000000030.000000000030 4 26
Ironman USA Lake Placid, New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 22. Juli 2012  1999 000000000000080.000000000080 10 70
Ironman US-Meisterschaft New York City, New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11. Aug. 2012  2012 000000000000075.000000000075 n.v. n.v.
Ironman Wales Tenby Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 16. Sep. 2012  2011 000000000000050.000000000050 n.v. n.v.
Ironman Western Australia Busselton AustralienAustralien Australien 4. Dez. 2011  2004 000000000000035.000000000035 3 32
Ironman Wisconsin Madison, Wisconsin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9. Sep. 2012  2002 000000000000080.000000000080 8 72
  Weltmeisterschaft     Europameisterschaft     US-Meisterschaft     Asien-Ozeanien-Meisterschaft  

1) Die Sieger sind für die fünf Folgejahre startberechtigt. [1]

Neue Austragungsorte

  • Am 11. September 2011 wird erstmals der Ironman Wales ausgetragen.[2]
  • Am 25. März 2012 findet erstmals in Melbourne die Ironman Asia-Pacific Championship statt.[3]
  • Am 11. August 2012 wird in New York City erstmalig ein Ironman-Wettbewerbes veranstaltet.[4]
  • Am 19. August 2012 findet in Mont-Tremblant ein weiterer Ironman Event in Kanada statt.[5]

Ehemalige Austragungsorte

Wettbewerb Veranstaltungsort Land Erstaustragung Letzte Austragung Bemerkung
Ironman Australia Forster AustralienAustralien Australien  1985  2005 Wechsel des Austragungsortes nach Port Macquarie
Ironman California Camp Pendelton, Kalifornien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten  2000  2001
Ironman China Haikou China VolksrepublikChina China  2008  2010 Wechsel des Austragungsortes nach Jixian
Ironman Europe Roth DeutschlandDeutschland Deutschland  1988  2001 Ersetzt durch Challenge Roth
Ironman Malaysia Langkawi MalaysiaMalaysia Malaysia  2000  2010 Für 2011 ist keine Verlängerung mehr angekündigt worden.

Bestzeiten

Beim Triathlon gibt es kein allgemein genutztes Mess-Verfahren für die Streckenlängen. Selbst die Laufstrecken der großen Langstreckenrennen werden nicht mit dem Jones-Counter vermessen. Daher sind die folgenden Bestzeiten immer mit einer Unsicherheit über die Streckenlängen einzuschätzen.

Generell sind verschiedene Strecken auch bei gleicher Streckenlänge nur schwer vergleichbar da lokale Gegebenheiten wie Klima, Winde, (Meeres)Strömung und das Höheprofil weit stärkeren Einfluss haben können. So gelten die Strecken in Hawaii und Lanzarote als sehr anspruchsvoll, was auch an den dortigen Bestzeiten abzulesen ist. Diese liegen trotz hoher Leistungsdichte der Athleten stets über den Bestzeiten auf den kontinentalen Strecken.

Weltbestzeiten der Männer

Andreas Raelert stellte 2011 beim Challenge Roth die heute gültige Weltbestzeit der Männer von 07:41:33 Stunden auf. Der Belgier Marino Vanhoenacker ist der Rekordhalter in der Ironman-Serie.

Datum Athlet Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkungen
10.07.2011 DeutschlandDeutschland Andreas Raelert Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:41:33 aktuelle Weltbestzeit
03.07.2011 BelgienBelgien Marino Vanhoenacker Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:45:58 aktuelle Weltbestzeit der Ironman-Serie
13.07.1997 BelgienBelgien Luc van Lierde Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:50:27
13.07.1997 DeutschlandDeutschland Jürgen Zäck Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:51:42
04.07.2010 BelgienBelgien Marino Vanhoenacker Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:52:05
18.07.2010 DanemarkDänemark Rasmus Henning Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:52:36
24.06.2007 AustralienAustralien Chris McCormack Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:54:23
12.07.2009 DeutschlandDeutschland Michael Göhner Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:55:53
10.07.2011 DeutschlandDeutschland Sebastian Kienle Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:57:06
14.07.1996 DeutschlandDeutschland Lothar Leder Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:57:21 erster Athlet der Welt unter 8 Stunden
03.07.2011 OsterreichÖsterreich Michael Weiss Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:57:39
05.11.2011 SchweizSchweiz Ronnie Schildknecht Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 07:59:42
Disziplinrekorde

Schwimmen (3,86 km):

Radfahren (180,2 km):

  • DeutschlandDeutschland Andreas Raelert 4:11:43 h (Challenge Roth in Roth, 2011)

Laufen (42,195 km):

  • BelgienBelgien Luc van Lierde 2:36:49 h (Ironman Europe in Roth, 1997)

Weltbestzeiten der Frauen

Die Ironman-Weltbestzeit der Frauen von 08:33:56 Stunden wurde 2011 beim Ironman South Africa von der Britin Chrissie Wellington aufgestellt. Sie hält seit 2010 ebenfalls den Rekord über die Ironman-Distanz, den sie 2011 auf 08:18:13 Stunden verbesserte, bei der nicht zur Ironman-Serie gehörigen Langdistanz in Roth (Challenge Roth).[6]

Datum Athlet Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkungen
10.07.2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:18:13 aktuelle Weltbestzeit
18.07.2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:19:13
12.07.2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:31:59
10.04.2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth 08:33:56 aktuelle Weltbestzeit der Ironman-Serie
21.11.2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Ironman Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tempe 08:36:13
12.07.2009 AustralienAustralien Rebekah Keat Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:39:24
03.07.2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Beth Ellis Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:43:34 zugleich schnellste Zeit für ein Ironman-Debüt
13.07.2008 NiederlandeNiederlande Yvonne van Vlerken Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:45:48
13.07.2008 DeutschlandDeutschland Sandra Wallenhorst Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:47:25
12.07.2009 SchottlandSchottland Catriona Morrison Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:48:11
10.07.1994 SimbabweSimbabwe Paula Newby-Fraser Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 08:50:53 über 14 Jahre amtierende Weltbestzeitinhaberin der Ironman-Serie
24.06.2007 NiederlandeNiederlande Yvonne van Vlerken Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:51:55
05.11.2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Jacobs Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 08:55:10 schnellste Ironman-Zeit in Nordamerika
Disziplinrekorde

Schwimmen (3,86 km):

  • DeutschlandDeutschland Ute Mückel 47:45 min (Ironman Europe in Roth, 2000) [7]

Radfahren (180,2 km):

  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington 4:36:33 h (Challenge Roth, 2010)

Laufen (42,195 km):

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://ironmanpromembership.com/de/ford-ironman-weltmeisterschaft-qualifizierung/
  2. Ironman in Europa: Wales ab 2011 Gastgeber
  3. Ironman Asia-Pacific Championship to be held in Melbourne
  4. 2012 Ironman US-Meisterschaft in New York und New Jersey
  5. Offizieller Start des Ironman Mont-Tremblant
  6. Mary Beth Ellis Joins the Sub-Nine Club
  7. http://www.challenge-roth.com/de/anmeldung/dokumente/ironman/2000.pdf
  8. Denkwürdiger Doppelsieg: Möller vor Riesler

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Ironman – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ironman 70.3 — ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Weltmeisterschaften 3 Ironman 70.3 Rennen (Europa) …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman — Ironman  это соревнование по триатлону, организуемое The World Triathlon Corporation (дословно  «Всемирная корпорация триатлона»). Состоит из трёх этапов, проводимых в следующем порядке без перерывов: заплыва на 2,4 мили (3,86 км),… …   Википедия

  • Ironman 70.3 — est une compétition de triathlon dérivé de l Ironman. Elle rassemble comme elle trois épreuves, mais la distance de celles ci est divisée par 2 : natation : 1,93 km (3,86 km) vélo : 90,1 km (180,2 km) course à pied : 21,1 km… …   Wikipédia en Français

  • ironman — [ī′ərn man΄] n. pl. ironmen [ī′ərnmen΄] [often I ] a man having great physical strength and endurance * * * i·ron·man (īʹərn măn ) n. A male athlete of remarkable endurance or durability. * * * …   Universalium

  • ironman — [ī′ərn man΄] n. pl. ironmen [ī′ərnmen΄] [often I ] a man having great physical strength and endurance …   English World dictionary

  • Ironman — Pour les articles homonymes, voir Iron Man. L Ironman est le plus long format de triathlon. Les compétitions Ironman sont des courses consistant à enchaîner 3,8 km de natation, 180 km de cyclisme puis un marathon (42 km) en course à pied. Ironman …   Wikipédia en Français

  • Ironman — Para el superhéroe de Marvel, véase Iron Man. Faris Al Sultan llegando primero a la meta, en el Ironman de Hawaii 2005. El Ironman es la prueba más exigente del triatlón. Consta de 3,86 km de natación, 180 km de ciclismo y 42,2 km de pedestrismo… …   Wikipedia Español

  • Ironman UK — Der Ironman UK ist eine jährlich im August stattfindende Triathlon Sportveranstaltung über die Ironman Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) in Bolton in Großbritannien. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman — Iron|man 〈[ aıənmæn] m.; od. s, men [ mən]; Sp.〉 I 〈unz.〉 an einem Tag ausgetragener Wettkampf aus drei direkt aufeinanderfolgenden Disziplinen (,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, Marathonlauf), Triathlon II 〈zählb.〉 ein Teilnehmer an diesem… …   Universal-Lexikon

  • ironman — noun a) (plural ironmen ) An extremely tough and strong athlete; often used specifically in reference to grueling athletic competitions b) A form of surf lifesaving competition which combines swimming, board paddling, ski paddling and running …   Wiktionary