Isaac Stevens


Isaac Stevens
Isaac Ingalls Stevens, fotografiert zwischen 1855 und 1862 von Mathew B. Brady

Isaac Ingalls Stevens (* 25. März 1818 in North Andover, Essex County, Massachusetts; † 1. September 1862 in Chantilly, Virginia) war ein US-amerikanischer General, Politiker und von 1853 bis 1857 der 1. Territorialgouverneur von Washington.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und militärischer Aufstieg

Stevens besuchte die Schulen seiner Heimat in Massachusetts. Danach schrieb er sich an der Militärakademie in West Point ein, die er im Jahr 1839 abschloss. Anschließend wurde er den Pionieren der US-Armee zugeteilt (US Army Corps of Engineers). Seit 1841 war er mit der Aufsicht über die Küstenverteidigungsanlagen der Neuenglandstaaten betraut. Während des Amerikanisch-Mexikanischen Krieges diente er unter General Winfield Scott in Mexiko. Dabei war er an mehreren Schlachten beteiligt und stieg bis zum Major auf. Nach dem Krieg wurde er im Jahr 1849 zum Leiter des Küstenschutzes in Washington D.C. ernannt. Dieses Amt behielt er bis 1853.

Politische Laufbahn

Während des Präsidentschaftswahlkampfes von 1852 war Stevens ein eifriger Anhänger von Franklin Pierce. Dieser zeigte sich nun dadurch erkenntlich, dass er Stevens zum ersten Territorialgouverneur des gerade gegründeten Washington-Territoriums ernannte. Damit endete Stevens erste Militärzeit. Auf seinem Weg in den Nordwesten des Landes ließ er sich viel Zeit, weil er die Route für eine mögliche Eisenbahntrasse vermessen ließ. Erst im November 1853 kam er in Olympia, der Hauptstadt des Territoriums an.

Gouverneur im Washington-Territorium

Seine Handlungen als Gouverneur sind bis heute umstritten und werden unterschiedlich beurteilt. Mit einer Kombination aus Einschüchterung und offener Gewalt zwang er die einheimischen Indianer zu zehn Verträgen, die dadurch große Teile ihres Landes an die Regierung des Gouverneurs bzw. an das Washington-Territorium abtreten mussten. Bei Widerständen setzte der Gouverneur die ihm zugeteilten Soldaten ein. Selbst in diesem Gebiet lebende Weiße beschwerten sich über die Vorgehensweise von Stevens, die auch zunehmend zu Spannungen mit den Indianern führte. Präsident Pierce ermahnte Stevens zur Mäßigung, lehnte aber eine Abberufung ab.

Weiterer Lebenslauf

Im Jahr 1857 ließ sich Stevens als Delegierter in den US-Kongress wählen. Die von ihm hinterlassenen Probleme überließ er seinem Nachfolger im Amt des Territorialgouverneurs, Fayette McMullen. Im Kongress vertrat er bis 1861 das Washington-Territorium. Bei Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs wurde Stevens wieder militärisch aktiv. Er trat als Oberst in die Unionsarmee ein und brachte es dort bis zum Brigadegeneral. Stevens war an mehreren Schlachten beteiligt. Während der Schlacht von Chantilly in Virginia am 1. September 1865 wurde er tödlich verwundet. Posthum wurde er dann noch zum Generalmajor befördert.

Literatur

  • Kent D. Richards: Isaac I. Stevens: Young Man in a Hurry, Utah: Brigham Young University Press 1979
  • Clifford E. Trafzer (Hg.): Indians, Superintendents, and Councils: Northwestern Indian Policy, 1850-1855, Lanham: University Press of America 1986


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isaac Stevens — Isaac Ingalls Stevens (March 25, 1818 ndash; September 1, 1862) was the first governor of Washington Territory, a United States Congressman, and a major general in the Union Army during the American Civil War until his death at the Battle of… …   Wikipedia

  • Isaac Stevens — Isaac Ingalls Stevens durant la Guerre de Sécession. Isaac Ingalls Stevens (25 mars 1818 ; 1er septembre 1862) fut le premier gouverneur du Territoire de Washington, un membre du Congrès américain et un Général de l armée …   Wikipédia en Français

  • Isaac Stevens — durante la Guerra Civil Estadounidense. Isaac Ingalls Stevens (25 de marzo de 1818 1 de septiembre de 1862) fue el primer gobernador del Territorio de Washington, y sirvió como un brigadier general en el Ejército federal durante la Guerra Civil… …   Wikipedia Español

  • Henry Isaac Stevens — was an architect based in Derby. He was born in London, in 1806, and died in 1873. FamilyHis parents were Isaac Stevens and Elizabeth Young. He married Anne, the daughter of William Martin on 7 August 1832 in Repton Derbyshire. They had 4… …   Wikipedia

  • Stevens (surname) — Stevens as a surname may refer to:Arts and entertainment*Shadoe Stevens (born 1947), U.S. radio hostLiterature*Henry Stevens (1819 1886), U.S. bibliographer *Benjamin Franklin Stevens (1833 1902), U.S. bibliographer *Wallace Stevens (1879 1955),… …   Wikipedia

  • Stevens County, Minnesota — Infobox U.S. County county = Stevens County state = Minnesota founded year = 1862 [http://www.house.leg.state.mn.us/hinfo/govseries/No34.htm] founded date = February 20 seat wl = Morris largest city wl = Morris area total sq mi = 575 area total… …   Wikipedia

  • Stevens — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Le patronyme néerlandais ou anglo saxon Stevens… …   Wikipédia en Français

  • Stevens County, Washington — Infobox U.S. County county = Stevens County state = Washington map size = 225 founded = January 20, 1863 seat = Colville | area total sq mi =2541 area land sq mi =2478 area water sq mi =62 area percentage = 2.45% census yr = 2000 pop = 40066… …   Wikipedia

  • Isaac W. Smith (surveyor) — Infobox Military Person name= Isaac Williams Smith born= 1826 died= January 1, 1897 caption=Isaac Williams Smith placeofbirth= Fredericksburg, Virginia placeofdeath= Portland, Oregon allegiance= United States of America, Confederate States of… …   Wikipedia

  • Isaac I. Stevens — Isaac Ingalls Stevens, fotografiert zwischen 1855 und 1862 von Mathew B. Brady Isaac Ingalls Stevens (* 25. März 1818 in North Andover, Essex County, Massachusetts; † 1. September 1862 in Chantilly, Virginia) war ein …   Deutsch Wikipedia