Isländische Staatskirche


Isländische Staatskirche

Die Isländische Staatskirche ist eine evangelisch-lutherische Kirche. An ihrer Spitze steht der Bischof von Island. Dieses Amt übt derzeit Karl Sigurbjörnsson aus.

Ihr gehören mit 247.245 Kirchgliedern rund 78% aller Isländer an (Stand 2011).[1] Sie ist Mitglied im Lutherischen Weltbund und steht durch das Porvoo-Abkommen in Kirchengemeinschaft mit der Church of England sowie anderen anglikanischen und lutherischen Kirchen. Dies ermöglicht einen gegenseitigen Austausch von Geistlichen. Sie hat einen Überschuss an Theologen. Die Ordination von Frauen ist möglich.

In der Verfassung des Landes Island (Art. 62) heißt es ausdrücklich:

  • (1) Die Evangelisch-lutherische Kirche ist Staatskirche und wird als solche vom Staat unterstützt und geschützt.
  • (2) Diese Bestimmung kann durch Gesetz geändert werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Oberhaupt der Isländischen Staatskirche

  • 1801–1823: Geir Vídalín
  • 1824–1845: Steingrímur Jónsson
  • 1846–1866: Helgi G. Thordersen
  • 1866–1889: Pétur Pétursson
  • 1889–1908: Hallgrímur Sveinsson
  • 1908–1916: Þórhallur Bjarnason
  • 1917–1939: Jón Helgason
  • 1939–1953: Sigurgeir Sigurðsson
  • 1954–1959: Ásmundur Guðmundsson
  • 1959–1981: Sigurbjörn Einarsson
  • 1981–1989: Pétur Sigurgeirsson
  • 1989–1997: Ólafur Skúlason
  • 1998–heute Karl Sigurbjörnsson

Weblinks

Einzelnachweis

  1. Daten von Statistics Iceland: http://www.statice.is/Statistics/Population/Religious-organizations

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Staatskirche — Als Staatskirche wird eine christliche Religionsgemeinschaft bezeichnet, die in einem Staat aufgrund geltenden Rechts (meistens mit Verfassungsrang), deren Glaubensgrundsätze zur offiziellen Religion bestimmt wurde. Diese Regelung betrifft… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Islands — Isländische Flagge Lage Islands in Europa …   Deutsch Wikipedia

  • Gardarsholm — Lýðveldið Ísland Republik Island …   Deutsch Wikipedia

  • Garðarsholmur — Lýðveldið Ísland Republik Island …   Deutsch Wikipedia

  • Iceland — Lýðveldið Ísland Republik Island …   Deutsch Wikipedia

  • Lýðveldið Ísland — Republik Island …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Island — Lýðveldið Ísland Republik Island …   Deutsch Wikipedia

  • Island — Ísland Island …   Deutsch Wikipedia

  • Asmundur Gudmundsson — Ásmundur Guðmundsson (* 6. Oktober 1888 in Reykholt (Borgarbyggð), † 29. Mai 1969 in Reykjavík) war ein isländischer evangelisch lutherischer Theologe. Von 1954 bis 1959 war er Bischof von Island. Leben Der Sohn des Pfarrers und Propstes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Konfessionen — Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet: Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia