Italienisches Essen


Italienisches Essen

Als italienische Küche wird die Gesamtheit der spezifisch italienischen Gerichte bezeichnet. Die italienische Küche besteht aus einer Vielzahl von Regionalküchen und bedingt durch die geographische Lage und lange Kochtradition kann sie auf eine Vielzahl von Zutaten und Spezialitäten zurückgreifen. Historisch unterscheidet man vor allem zwischen der Cucina alto-borghese (womit die exklusive Kochtradition der höheren Stände seit der Renaissance bezeichnet wird) sowie der Cucina povera (der regionalen bäuerlichen und städtischen Küche).

International bekannte Produkte sind zum Beispiel italienisches Olivenöl, diverse Käsesorten (zum Beispiel Parmesan, Mozzarella, Gorgonzola), Wurst und Fleischerzeugnisse (wie Mortadella, Salami, San-Daniele-Schinken, Parmaschinken) und natürlich Pasta und Pizza. Von der Tafel nicht wegzudenken ist das reichhaltige einheimische Weinangebot (zum Beispiel Chianti und Barolo).

In Italien ist üblicherweise das Abendessen die Hauptmahlzeit, die aus einer Vorspeise/Antipasto, zwei Hauptgängen und der Nachspeise besteht.

Auslage eines Feinkostgeschäftes in Imola

Inhaltsverzeichnis

Regionalküchen

Italien ist ein großes Land mit unterschiedlichen klimatischen und geographischen Verhältnissen, mit verschiedenen Volksgruppen und die einzelnen Regionen haben ein oft voneinander unabhängiges historisches Schicksal. Diese Umstände bringen es mit sich, dass die einzelnen Regionen – oft sogar einzelne Städte und Orte – verschiedenste kulinarische Spezialitäten hervorgebracht haben und sich die regionalen Küchen so sehr unterscheiden, so vielfältig sind, dass eigentlich von einer „italienischen Küche“ gar nicht gesprochen werden kann.

Folgende Regionalküchen können unterschieden werden: Friaul-Julisch Venetien, Trentino-Südtirol, die Lombardei, Aostatal, Piemont, Ligurien, Emilia-Romagna, die Toskana, Umbrien, Marken, Latium mit der Hauptstadt Rom, die Abruzzen mit Molise, Kampanien, Apulien, die Basilicata, Kalabrien und die Regionalküchen der beiden Inseln Sizilien und Sardinien.

Italienische Menüfolge

Caprese
Trenette col pesto genovese
Fritto di Porcini
Tiramisu moderno

Antipasti / Vorspeisen

Siehe auch: Antipasti

Primi Piatti / 1. Hauptgang

Secondi Piatti / 2. Hauptgang

Dolci / Süße Nachspeisen

Daneben finden sich auf Speisekarten meist noch Contorni/Beilagen (patate fritte/Pommes frites, verschiedene Gemüse und Salate). Pane/Brot und Acqua Minerale/Mineralwasser gehören zu jeder Mahlzeit.


Die Pizza wird meist, zumal in Italien, als alleiniger Gang verzehrt (piatto unico).

Typische Gerichte und Getränke

Mortadella di Bologna
Antipasto all'italiana

Antipasti

Suppen und Soßen

Tortellini in brodo

Italienische Brote

Piadina mit Schinken und Käse
Focaccia mit Kräutern und Oliven
  • Ciabatta
  • Pane carasau
  • Pane Casareccio
  • Panini
  • Focaccia
  • Pane Toscano (ohne Salz)
  • Michetta (für Mailand typisches Brot)
  • Rosetta (für Rom typische Brötchen)
  • Pane Pugliese
  • Pane di Altamura
  • Grissini
  • Grissini Torinesi
  • Tigella
  • Crescentina
  • Piadina
  • Pizzabrot

Pizzen

Pizza Margherita aus Neapel
Herstellung von Lasagne
Schneiden von Fettuccine
Bigoli
  • Focaccia al rosmarino – Grundzutaten aus Rosmarin und Olivenöl, oft kombiniert mit Prosciutto. Gewöhnlich als Appetizer serviert.
  • Pizza marinara – Grundzutaten Tomaten und Oregano
  • Pizza Margherita – Grundzutaten Tomaten und Mozzarella
  • Pizza alla Napoletana / Napoli („auf neapolitanische Art“) – ähnlich wie Margherita, mit Oregano und Basilikum
  • Pizza capricciosa – mit Tomaten, Mozzarella, Pilzen, Artischocken, schwarzen und grünen Oliven
  • Pizza quattro stagioni – Grundzutaten Tomaten und in vier Bereiche nach Jahreszeiten aufgeteilt:
    • Frühling: Oliven und Artischocken
    • Sommer: Salami und Paprika
    • Herbst: Tomaten und Mozzarella (wie Pizza Margherita)
    • Winter: Pilze und gekochte Eier
  • Pizza ai quattro formaggi – mit vier verschiedenen Käsesorten
  • Pizza ai funghi e salsicce (oder boscaiola)- mit Mozzarella, Pilzen und Würstchen, mit oder ohne Tomaten.
  • Calzone – eine zu einer Teigtasche zusammengeklappte Pizza.

Siehe auch: Pizza

Paste

Siehe auch: Pasta

Pastagerichte

Spaghetti alla puttanesca

Reisgerichte

Risotto ai funghi porcini

Reisgerichte (Risotti) sind vor allem in Norditalien sehr beliebt, vor allem in der Lombardei und der Region um Venedig

  • Risotto con Agoni, Risotto al Barolo, Sformato al Basilico, Risi e Bisi, Risotto al Cavolfiore
  • Risotto ai Gamberoni, Risotto al Gorgonzola, Risotto indivia e fiori di zucca
  • Risotto alla Milanese oder Safran-Risotto, Risotto con la luganega, Risotto mantecato con Grana Padano
  • Risotto alla Marinara, Riso al nero di seppia, Riso con Piselli, Riso con i Porcini
  • Risotto saltato, Risotto ai Quattro Sapori, Tiella di Riso, Sformato di Riso Dolce
  • Tiella di Riso, Risotto alla Sbirraglia, Risotto con scamorza e champagne, Risotto di Seppie alla Veneziana
  • Riso Tonnato, Patate e Cozze, Riso alla Toscana, Riso Valdostano, Risotto allo zafferano con petto d’anatra, Risotto alla Zucca

Fischgerichte

Orata al finocchio (Goldbrasse mit Fenchel)
Bistecca alla Fiorentina
  • Acciughe fritte in pastella, Acciughe in carpione, Acquadella o latterino fritto, Agghiotta di pesce spada, Anguilla marinata
  • Baccalà alla vicentina, Baccalà fritto, Branzino al sale, Brodetto di arselle, Burrida
  • Cacciucco, Calamaretti fritti, Calamari in zimino, Calamari Ripieni, Capesante alla veneziana, Cappon magro, Carpaccio di pesce, Cartoccio di pesce spada, Cozze alla tarantina, Cozze fritte alla viareggina, Cozze ripiene
  • Filetti di Baccalà, Filetti di orata al cartoccio, Fritto misto, Frittata di bianchetti, Frittura mista di pesce
  • Grancevola alla Veneziana
  • Impanata di pesce spada, Involtini di pesce
  • Missultin e Polenta, Moscardini lessati alla genovese, Murena fritta
  • Nasello al forno
  • Orata arrosto, Orata al forno, Orata al finocchio
  • Pepata di cozze, Pesce a scabecciu, Pesce al cartoccio, Pesce alla pizzaiola, Pesce spada alla siciliana, Pesce Spada arrosto in salmoriglio, Polpettine di mare
  • Sarde a beccafico, Sarde arraganate (Sarde con origano e pane), Sarde grigliate, Sarde ripiene, Sarde Sfiziose Panate, Sardele in saor, Sbroscia bolsenese, Scampi a zuppetta, Scampi gratinati, Seppie col nero alla veneziana, Seppie con i piselli, Seppie ripiene, Seppioline in umido, Sogliole alla mugnaia, Spiedini ai frutti di mare, Spiedini di alici, Spiedini di anguilla, Stoccafisso alla genovese, Stoccafisso alla ligure
  • Tonno sott’olio, Tortiera di cozze, Triglie alla livornese
  • Zuppa di pesce
Piccione in forno

Fleischgerichte

Salumi e vino lucchese

Salumi

Salume ist das italienische Wort für Wurstware (vergl. Salumeria), aber einschließlich anderer Pökelwaren

Weine

Plakat des italienischen Verbandes Frauen des Weines
Parmesankäse reift.

Siehe hierzu auch den Hauptartikel Weinbau in Italien.

Käse

Italien gilt als eines der Länder mit den meisten Käsesorten und langer Tradition in Herstellung und Verarbeitung: Käse aus Italien

Desserts und Gebäck

Italienische Sahnecremetorte
Italienisches Eis

Digestifs

Kaffeegetränke

Eine Tasse Kaffee

Macchiatone (Mischung zwischen caffè macchiato und cappuccino)

Literatur

Feinkostgeschäft in Rom
  • Pellegrino Artusi: Die klassische Kochkunst Italiens. Von der Wissenschaft des Kochens und der Kunst des Genießens, Kosmos Verlag, 2. Aufl. 2005, ISBN 3-440-10505-9 Der Artusi war das erste gesamtitalienische Kochbuch und gilt heute als Klassiker.
  • Carlo Bernasconi & Christian Teubner: Italienisch Kochen, Gräfe & Unzer, 5. Auflage 1999, ISBN 3-7742-1337-2
  • Der Silberlöffel (Il Cucchiaio d’argento, ab 1950) ist das erfolgreichste italienische Kochbuch, Phaidon, Berlin, 2007, ISBN 0-7148-9665-9
  • Alice Vollenweider: Italiens Provinzen und ihre Küche, Wagenbach, Mai 1999, ISBN 3-8031-3052-2

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guarajuba — liegt im Bezirk von Camaçari Der Strand in Guarajuba mit typischer …   Deutsch Wikipedia

  • Klasse 212 — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • U-212 — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot-Klasse 212 — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot Klasse 212 — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • U212 — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • U-Boot-Klasse 212 A — Klassendetails …   Deutsch Wikipedia

  • Restaurant — Wirtshaus; Lokal; Wirtschaft; Speisewirtschaft; Gastwirtschaft; Gaststätte; Gasthof; Gasthaus; Speisegaststätte * * * Res|tau|rant [rɛsto rã:], das; s, s: Gaststätte, die besonders des Essens w …   Universal-Lexikon

  • Nationalspeise — Als Nationalgerichte werden Speisen bezeichnet, die als typischer Bestandteil einer Nationalküche gelten. Mit dem Begriff ist im Allgemeinen die Vorstellung verbunden, es handele sich um traditionell überlieferte Gerichte, die im betreffenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Ding — 1. Acht Dinge bringen in die Wirthschaft Weh: Theater, Putzsucht, Ball und Thee, Cigarren, Pfeife, Bierglas und Kaffee. 2. Acht Dinge haben von Natur Feindschaft gegeneinander: der Bauer und der Wolf, Katze und Maus, Habicht und Taube, Storch und …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.