Ivan Turina

Ivan Turina
Ivan Turina

Turina beim Training mit AIK (Juli 2010)

Spielerinformationen
Voller Name Ivan Turina
Geburtstag 10. März 1980
Geburtsort ZagrebJugoslawien
Größe 197 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
NK Dubrava Zagreb
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2001
2001–2002
2002–2003
2003–2007
2007–2008
2008–2010
2010
2010–
Dinamo Zagreb
NK Kamen Ingrad Velika
NK Osijek
Dinamo Zagreb
Skoda Xanthi
Lech Posen
Dinamo Zagreb
AIK
0 (0)
11 (0)
15 (0)
73 (0)
8 (0)
17 (0)
1 (0)
12 (0)
Nationalmannschaft
1996
1998–1999
2000
2006
Kroatien U-17
Kroatien U-19
Kroatien U-20
Kroatien
2 (0)
4 (0)
4 (0)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010

Ivan Turina (* 3. Oktober 1980 in Zagreb, Jugoslawien) ist ein kroatischer Fußballspieler. Der Torwart, der ein Länderspiel für die kroatische Nationalmannschaft bestritt, spielte im Laufe seiner bisherigen Karriere in Kroatien, Griechenland, Polen und Schweden.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Vereinskarriere

Turina galt als einer der besten jungen Torhüter, die Kroatien in ihren Reihen hat. Er kam vom Amateurverein NK Dubrava Zagreb zu Dinamo Zagreb. Als er bei NK Dubrava spielte, kassierte er einmal in einer Saison nur ein Gegentor. Für Dinamo Zagreb bestritt Turina erstmalig in der Saison 1998/99 ein Ligaspiel in der 1. HNL. Er wechselte 1999/00 zu NK Croatia Sesvete um gleich darauf die Saison 2000/01 erneut für Dinamo Zagreb zu bestreiten. Es folgten Wechsel zu Kamen Ingrad 2001/02, und 2002/03 zu NK Osijek. Ab der Spielzeit 2003 wurde Turina erneut von Dinamo Zagreb verpflichtet und blieb bis in das Jahr 2007 spielberechtigt.

Im Sommer 2007 wechselte Turina ins Ausland, als ihn der griechische Fußballclub Skoda Xanthi verpflichtete. Im selben Jahr erhielt er die Auszeichnung als bester kroatischer Torhüter des Jahres. Anfangs noch Stammtorhüter in der Alpha Ethniki verlor er im Saisonverlauf nach einigen schwächeren Leistungen den Platz zwischen den Pfosten an den ursprünglich als Ersatztormann verpflichteten Österreicher Michael Gspurning. Daher wechselte er ein Jahr später zum Saisonende abermals den Klub und ging zu m polnischen Fußballverein Lech Posen.

Nach anderthalb Jahren in Polen, in denen er sich nicht als Stammkraft etablieren konnte, löste er im Herbst 2009 seinen Vertrag mit Lech Posen. Anschließend kehrte er im Januar in sein Heimatland zurück und schloss sich bis zum Saisonende erneut Dinamo Zagreb an. Hier blieb ihm erneut nur die Rolle des Ersatzmannes, da er Tomislav Butina nicht verdrängen konnte. Daher nahm er nach einer Halbserie im Sommer 2010 ein Angebot des schwedischen Klubs AIK an.[1] Dort ersetzte er den Finnen Tomi Maanoja, der im ersten Saisonverlauf einige unglückliche Szenen hatte, als Stammtorhüter und debütierte Mitte Juli im Anschluss an die Sommerpause in der Allsvenskan. Zunächst Stammspieler des im Abstiegskampf befindlichen Doublegewinners des Vorjahres, ersetzte ihn Trainer Alex Miller nach einer 1:4-Niederlage in einem Ligaspiel gegen Trelleborgs FF im September durch Kyriakos Stamatopoulos. Hatte dieser auch nicht überzeugen können, kehrte Turina Mitte Oktober wieder ins Tor zurück und wirkte in den letzten Saisonspielen am Klassenerhalt der Mannschaft mit.

Nationalmannschaft

Ivan Turina wurde 2006 durch den kroatischen Fußballnationaltrainer Zlatko Kranjčar in den Kader der kroatischen A-Nationalmannschaft für ein Turnier in Hong Kong berufen und bestritt dort sein erstes Länderspiel für sein Heimatland. Zuvor war er bereits in den Altersstufen U-17, U-19 und U-20 aufgelaufen.

Erfolge

  • Kroatischer Meister: 2006, 2007
  • Kroatischer Pokal: 2004, 2007
  • Kroatischer Supercup: 2006
  • Polnischer Pokal: 2009

Weblinks

Einzelnachweise

  1. aftonbladet.se: „Ivan Turina klar för AIK“ (abgerufen am 19. Juli 2010)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Ivan Turina — Situation a …   Wikipédia en Français

  • Ivan Turina — Football player infobox playername= Ivan Turina fullname = Ivan Turina dateofbirth = birth date and age|1980|3|10 cityofbirth = Zagreb countryofbirth = Croatia height = height|m=1.97 currentclub = Lech Poznań clubnumber = 31 position = Goalkeeper …   Wikipedia

  • Turina — ist der Familienname folgender Personen: Ivan Turina (* 1980), kroatischer Fußballspieler Joaquín Turina (Maler) (1847–1903), spanischer Maler Joaquín Turina (1882–1949), spanischer Komponist Luciana Turina (* 1946), italienische Schauspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Ivan Durdevic — Ivan Đurđević Ivan Đurđević, né le 5 février 1977 à Belgrade, est un footballeur serbe. Il est défenseur au Lech Poznań. Carrière 199 …   Wikipédia en Français

  • Championnat de Suède de football 2010 — 58° 12′ N 16° 00′ E / 58.2, 16 …   Wikipédia en Français

  • Турина, Иван — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Турина. Иван Турина …   Википедия

  • Liste der Biografien/Tu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • KKS Lech Poznań — Lech Posen Voller Name KKS Lech Poznań SSA Gegründet 19. März 1922 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Lech Poznan — Lech Posen Voller Name KKS Lech Poznań SSA Gegründet 19. März 1922 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Lech Poznań — Lech Posen Voller Name KKS Lech Poznań SSA Gegründet 19. März 1922 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»