JDŽ


JDŽ
Baureihe 662 der JŽ

Die Jugoslawischen Eisenbahnen - auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ-ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ) bezeichnet. Die jugoslawische Eisenbahngesellschaft entstand nach dem Ersten Weltkrieg als Zusammenschluss der von der Donaumonarchie übernommenen Eisenbahnen und der serbischen Staatsbahn.

Das Ende des Betriebes kam, als der jugoslawische Staat Anfang der 1990er Jahre zerfiel und die unabhängig gewordenen Länder eigene Staatsbahnen gründeten. Der bei Serbien verbliebene Rest der JŽ wurde vor wenigen Jahren in Železnice Srbije (Eisenbahnen Serbiens) umbenannt.

Nachfolger

Land Bezeichnung in der Landessprache Abkürzung
Bosnien und Herzegowina
- Föderation Bosnien und Herzegowina
- Republika Srpska
Željeznice Bosne i Hercegovine
-Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine (Sarajevo)
-Željeznice Republike Srpske (Doboj)
ŽBH
ŽFBH
ŽRS
Kosovo Hekurudhat e Kosovës/Kosovske Železnice HK /
Kroatien Hrvatske Željeznice
Mazedonien Makedonski Železnici
Montenegro Željeznica Crne Gore ŽCG
Serbien Železnice Srbije ŽS
Slowenien Slovenske železnice

Weblinks

Seite über die Jugoslawische Eisenbahnen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • JDŽ 30 — JDŽ/JŽ 30 (zunächst JDŽ 583) Nummerierung: JDŽ 30 001 040 (zunächst 583.901 940) Anzahl: 40 Hersteller: Borsig, Berlin Baujahr(e): 1930 Ausmusterung: nach 1974 Achsformel: 1 E Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 06 — JDŽ/JŽ 06 (zunächst JDŽ 486) Nummerierung: JDŽ 06 001 030 (zunächst 486.301 330) Anzahl: 30 Hersteller: Borsig, Berlin Baujahr(e): 1930 Ausmusterung: nach 1974 Achsformel: 1 D1 h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 05 — JDŽ/JŽ 05 (zunächst JDŽ 389) Nummerierung: JDŽ 05 001 040 (zunächst 389.301 340) Anzahl: 40 Hersteller: Berliner Maschinenbau Actien Gesellschaft vormals L. Schwartzkopff, Berlin Baujahr(e): 1930 Ausmusterung: nach 1972 Achsformel: 2 C 1 h2 …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 53 — BBÖ 378 / SŽ/ČSD 431.0 / JDŽ 53 / ÖBB 93 Nummerierung: BBÖ 378.01–167, WLB 74, JDŽ 53 001–028, ÖBB 93.1301–1500 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 167 SŽ/ČSD: 25 WLB: 1 JDŽ:28 (von BBÖ) ÖBB:128 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 62 — USATC S 100 FS 831 / SR 61–74 / BR 300 / SNCF 030TU / ÖBB 989 / JDŽ 62 / OSE Da Nummerierung: FS 831.001–004 SR 61–74 BR 30061–30074 (von SR) SNCF 030TU 1–77 ÖBB 989.01–05, 101–103, 201–202 JDŽ 62.001–129 OSE Da 51–70 Anzahl: USATC: 382 FS: 4 SR …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 03-1 — BBÖ 409 / JDŽ 03 1 / JDŽ 110 Nummerierung: BBÖ 409.01–19 JDŽ 03 101–105 JDŽ 110 001–005 Anzahl: 19 Hersteller: StEG (Umbau) Baujahr(e): 1922–1928 (Umbau) Ausmusterung: 1945 Bauart: 2 C h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 29 — BBÖ 81 / JDŽ 29 / ÖBB 58 Nummerierung: BBÖ 81.01–55, 400–415, 450–451 ÖBB 58.701–773 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 73 JDŽ: 37 (27 von BBÖ) ÖBB: 53 Hersteller: Wr. Neustadt (14), Floridsdorf (40), StEG (16), Krauss/Linz (3) Baujahr(e): 1920–1923… …   Deutsch Wikipedia

  • Jdz 83 — BHLB IVa 5 JDŽ Baureihe 83 ZB 4 III Hersteller: Krauss, MÁVAG, O K, Jung, Đuro Đaković Baujahre: 1904 1949 …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 03 — SB 109 BBÖ 209 / JDŽ 03 / FS 653 / MÁV 302 ÖBB 38 Anzahl: SB: 53 BBÖ: 17 (von SB) JDŽ: 13 (von SB) FS: 13 (von SB) MÁV: 10 (von SB) + 4 ÖBB: 11 (von BBÖ) Hersteller: StEG, Floridsdorf …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 28 — kkStB 80 / kkStB 80.100 / kkStB 80.600 / kkStB 80.900 / SB 80 / BBÖ 80 / BBÖ 80.800 / ČSD 524.0 / FS 475 / FS 476 / JDŽ 28 / JDŽ 144 / PKP Tw12 / CFR 50 / MÁV 520.5 / ÖBB 57 / ÖBB 157 Technische Daten 80.01–36 80.100–203 80.600–6 …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 83 — BHLB IVa 5 JDŽ Baureihe 83 ZB 4 III Hersteller: Krauss, MÁVAG, O K, Jung, Đuro Đaković Baujahre: 1904 1949 Achsfolge …   Deutsch Wikipedia